PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 156 Selespeed



Gatto
23.06.2012, 11:48
Hallo zusammen,
der Selespeed aktuator von meinem 156 verliert hidraulikflüssigkeit und zwar genau vom kleinen Deckel auf der Siete (ist im Bild recht gut zu erkennen).
Die grosse Frage ist nun, was verbirgt sich hinter dem Deckel oder was kommt mir alles entgegen wenn ich den Seger löse....
Ich gehe davon aus, dass dort ein O-Ring drin ist und ehrlich gesagt, 3200 Euro auszugeben wenn ich das mit einem 2 Euro O-Ring hinbekomme scheint mir Verhältnissblodsinn.
Konkret die Frage: kann man diesen Deckel öffnen und was kommt auf einem dabei zu? Kann da die Dichtung ersetzt werden? Muss ich dabei sonst noch was beachten?

Gruss aus der Schweiz

31382

SelespeedDriver
23.06.2012, 13:37
Das wird dir der Belli sagen können, einfach mal warten bis er sich meldet (macht er bestimmt) oder nimm Kontakt zu ihm auf über seine Selespeed Support Seite (http://www.selespeed.bellmanns.net/)
Dort einfach ein Konto erstellen und ein Supportticket erstellen ;-)

Gatto
23.06.2012, 15:19
Wow! Hab bei Belli ein Supportticket aufgemacht und bereits Antwort bekommen. Das geht ja hier sehr schnell!
Am Montag gebe ich das ganze dem Mech weiter, sieht wirklich nicht nach Hexerei aus. Schade dass die Alfa Werkstatt sich so anstellt.
Danke Jungs, halte euch am laufendem.

Gatto
23.07.2012, 22:14
Endlich durch! Es hat halt seine Zeit gebraucht, ich durfte beim netten Mechaniker an meiner Kiste rumschrauben was aber nur Montags ging.
Der Deckel rauszukriegen war echter Murks. Der Segering war gebrochen, ein stück rausgefallen und dadurch hat der Deckel den O-Ring zerdrückt. Der brachte dann das ganze zum klemmen und ich musste da eine Schraube reindrehen um den Deckel rauszukriegen. Da kann ich Belli nur danken: seine Tips waren da Gold wert. Nun, nachdem das Teil endlich dicht war, war der selespeed immer noch nicht zufrieden. Hat stark nach defektem Akkumulator ausgesehen. Heute habe ich das Teil ersetzt und jetzt ist alles in Butter!
Mit Hyd. Flüssigkeit, Akkumulator und was für den Mechaniker, kommt die Raparatur auf schlappe 250 Euro. Verglichen mit den 3000-. die die Alfa Werkstatt dafür als KV gemacht hatte....

Belli
24.07.2012, 02:40
Freut mich das es geklappt hat...

Gatto
24.07.2012, 13:49
Mich auch. Bist du nicht in den Ferien? Egal, danke nochmals für die Hilfe!