PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Glühlampen



dr.house
19.06.2012, 12:26
Nach den schlechten Erfahrungen mit der Lebensdauer der Osram Nightbreaker+ hatte ich mich mit OSRAM kurzgeschlossen und eine ganz interessante Antwort erhalten: die Nightbreaker+ sind generell für den Einsatz mit Taglicht und für Vielfahrer nicht empfohlen (!), sie gelten als "Performance"-Glühmittel...:??

Diese Tabelle für die Osramfunzeln wurde mitgeschickt:



Lebensdauer-Nennwerte Tc an 13,2V für Abblendlicht im Vergleich:

Lampenversion Tc-Werte
H7 Standard 550h
H7 SILVERSTAR 220h
H7 COOL BLUE® INTENSE 200h
H7 NIGHT BREAKER® PLUS 250h
H7 ULTRA LIFE 1100h

Der Tc-Wert bezeichnet den Zeitraum, in dem 62,3% der Lampen eines Typs ausgefallen sein dürfen.
Das Fahrverhalten der Kunden ist auch bei den Hochleistungslampen entscheidend für die Zeit bis zum nächsten Lampenwechsel, d.h. wie häufig wird mit Abblendlicht gefahren und welche Fahrleistung erreicht Ihr Fahrzeug pro Monat/Jahr.

Und klar kann dieser thread auch munter für weitere Infos zu Glühlampen genutzt werden, ich hab leider nichts Passendes gefunden, wollte euch das aber auch nicht vorenthalten.

Generell ist es wohl tatsächlich so, dass die Lebensdauer der Glühmittel je nach eingebauten "Specials" sinkt. Meine Philips Blue Vision Standlichtbirnen haben auch nur gerade mal drei Monate gehalten...

analogwarrior
19.06.2012, 12:37
sehr schön ... genau die gleiche mail hab ich auch erhalten - aber wenigstens äußern sie sich zu dem Problem anstatt einfach nur kommentarlos Ersatz zu liefern.

ich überlege mir deswegen jetzt auch so bald wie möglich eine TFL Schaltung für die Nebler nachzurüsten. ;)

dr.house
19.06.2012, 12:43
Ja, so mache ich das künftig auch (manuell). Einerseits will ich bei Tag mit Licht fahren, andererseits aber auch nicht auf die tatsächliche "Leistungssteigerung" der Nightbreaker verzichten...Den Ersatz nehme ich trotzdem gerne mit ;-)

analogwarrior
19.06.2012, 12:58
genau das hab ich mir auch gedacht :mrgreen:

SelespeedDriver
19.06.2012, 13:52
Wat wollt ihr alle tagsüber mit Licht fahren??
Das kostet nur unnötig Sprit, gerade dann, wenn man keine LED Tagfahrleuchten hat.

Klar dass die Nightbreaker davon kaputt gehen, selbst Schuld.
Ich habe die ersten Nightbreaker > 2 Jahre drin gehabt und die jetzigen sind auch wieder fast 2 Jahre alt ;-)

analogwarrior
19.06.2012, 14:35
Ich hab das so in der Fahrschule gelernt Kollege :mrgreen:


gut, das wäre jetzt kein unbedingter Grund, finde das aber eigentlich gar nicht so schlecht. Klar, wenn die Sonne mal scheinen würde, was ja die Zeit eher selten der Fall ist, dann bringt's nicht so viel aber bei dem düsteren Wetter ist's schon ganz praktisch - man wird halt echt etwas besser gesehen. Bei den ganzen Idioten die so unterwegs sind ist das doch echt ein Vorteil. Deswegen halt Nebler auf TFL umrüsten, dann werden die auch mal benutzt - brauch man ja sonst fast nie. :wink:

dr.house
19.06.2012, 14:48
Wat wollt ihr alle tagsüber mit Licht fahren??
Das kostet nur unnötig Sprit, gerade dann, wenn man keine LED Tagfahrleuchten hat.

Klar dass die Nightbreaker davon kaputt gehen, selbst Schuld.
Ich habe die ersten Nightbreaker > 2 Jahre drin gehabt und die jetzigen sind auch wieder fast 2 Jahre alt ;-)


Jaja, das kostet ja sooo viel Sprit, ich glaube es ja nicht. Hast Du mal ausgerechnet, was unnötige Rumheizerei für einen Sprit verbraucht? Oder fahr doch mal wie ich regelmäßig bei schönstem Sonnenaufgangs-Gegenlicht über die Landstraßen, wo ständig Laster zwechs Mautumgehung herumfahren und überholt werden. Da wünsche ich mal gute Fahrt ohne Licht, digger! Und es fahren schon genug angehende Organspender ohne Licht herum. Warum gibt es wohl in so vielen Ländern eine Lichtpflicht am Tag? Warum müssen Neuwagen eigentlich mit Tagfahrlicht ausgerüstet werden? Und so weiter. Das muss doch nicht wirklich diskutiert werden.

Und klar bin ich selber Schuld, wenn ich von zwei H7-Funzeln für €40 regulärem VK eine Funktion für mehr als zwei Monate erwarte, so naiv bin ich.

SelespeedDriver
19.06.2012, 15:18
Nur gut, dass die meisten Länder in der EU die Tagfahrlichtregelung aus Umweltgründen abgeschafft haben, die Ösis z.B. ;-)

und dass das Spit kostet, wenn man das mit normalen Licht macht, kann man gut im Netz nachlesen, ich meine es waren bis zu 10% höherer Verbrauch.

@analogworrior:
wie bei der Fahrschule gelernt??
Beim Mopped ists klar, aber beim Auto? :??

dr.house
19.06.2012, 15:23
und dass das Spit kostet, wenn man das mit normalen Licht macht, kann man gut im Netz nachlesen, ich meine es waren bis zu 10%

...im Schnitt 0.1-1.3%, aber gut.
Und:
"Einer vom ACE Auto Club Europa zitierten Studie zufolge wären bei einer durchgehenden Lichtpflicht jährlich zwei Millionen Unfälle europaweit vermeidbar. Die Folge: 155.000 weniger Verletzte und sagenhafte 5.500 weniger Tote."

Und die Quelle: Tagfahrlicht-Vorschriften in Europa [Autokiste] (http://www.autokiste.de/verkehrsrecht/tagfahrlicht.htm)

Aber wie gesagt, ich denke nicht, dass man das Thema "Licht am Tag" im Jahre 2012 noch ernsthaft diskutieren muss.

Und:



und dass das Spit kostet, wenn man das mit normalen Licht macht, kann man gut im Netz nachlesen, ich meine es waren bis zu 10% höherer Verbrauch.

@analogworrior:
wie bei der Fahrschule gelernt??
Beim Mopped ists klar, aber beim Auto? http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/images/smilies/smilie_denk2.gif

Ich habe im Jahre 1999 den Führerschein gemacht, bereits da wurden wir nicht nur auf den Sicherheitsgewinn des Lichts bei Tag hingewiesen, sondern auch auf frühes Hochschalten und andere Spritspartechniken ;-)

analogwarrior
19.06.2012, 15:37
@Nobbi: also mittlerweile wird das in jeder Fahrschule so gelehrt, es mag natürlich Ausnahmen geben - die Fahrleherer sind aber von der Straßenverkehrsbehörde angewiesen das so zu vermitteln. :wink:

guzzi97
19.06.2012, 15:46
..also ich bin auch ein Dailydriver mit Licht...

Nachdem ich mit den orig. sowie Osram, Phillips & CO schlechte Erfahrungen gemacht habe,
bin ich auf "White Hammer" (Light Distribution - Autolampenbox H7 White Hammer: Amazon.de: Auto (http://www.amazon.de/gp/product/B001BB21KO/ref=oh_details_o03_s00_i00) )
gewechselt und bin begeistert.
Nicht nur die Lichtausbeute ist super, sondern auch die Lebensdauer, im schnitt halten sie ~ 2-Jahre und das
obwohl ich immer mit Licht fahre..

Daher, meine Super-TIP !

analogwarrior
19.06.2012, 15:48
die werde ich dann als nächstes mal ausprobieren - Hauptsache mehr Ausbeute als die Baumarkt Funzeln ... ob osran oder was-weis-ich ist mir herzlich egal.

SelespeedDriver
19.06.2012, 16:33
ich habe seit 2000 den Lappen, ja ich weiß, recht spät für mein Alter, aber damals war das mit dem Licht tagsüber nur bei Motorrädern gesagt worden.
Bei denen ist auch Pflicht mit Abblendlicht tagsüber zu fahren.

soll mir ja wurscht sein, fahrt ihr alle bei Tageslicht mit Licht an, mir egal.

Jochen
19.06.2012, 17:00
Der 159 macht das bei mir selbstständig an wenn er denkt es ist dunkel genug. Nur auf der AB mach ichs generell an, man soll mich ja frühzeitig links im Spiegel erkennen.;)

analogwarrior
19.06.2012, 17:22
ich habe seit 2000 den Lappen, ja ich weiß, recht spät für mein Alter

ich erst seit 2010 ... auch recht spät :wink:

SelespeedDriver
19.06.2012, 17:56
dann schätze ich mal, dass es bei dir so war wie bei mir und du ihn vorher einfach nicht gebraucht hattest? ;-)

analogwarrior
19.06.2012, 18:00
ganz genau .... und wie das so ist, so lange man nicht weiß was einem entgeht, stört's einen auch nicht die Bohne :thumb:

SelespeedDriver
19.06.2012, 18:05
hehe :thumb:
mittlerweile bereue ich es aber ein klitzekleines bisschen ihn nicht früher gemacht zu haben.
Dann könnte ich 7,5T fahren, Hänger ohne Beschränkung usw., aber naja, da machst du nix, da guckst du nur :-)

Marten
19.06.2012, 18:58
man soll mich ja frühzeitig links im Spiegel erkennen.;)

aber auch nur im Stau ;-)

Ich bekenne mich als grundsätzlicher Tagfahrlichverweigerer.
Wobei beim GTV sich die Standlichter (die bei den Neblern in der Schürze sitzen) ja anbieten würden.
Licht mach ich an, wenn es dunkel wird oder regnet.
Tagfahrlicht führt imho sowieso nur dazu, dass das Hirn ausgeschaltet wird - die Au***atik macht ja alles.
Besonders toll bei Regen wo vorne schön das tagfahrlicht funzelt, hinten aber natürlich nix und man aufgrund der Gischt das Auto nicht mehr sieht....

dr.house
21.06.2012, 07:30
Heute morgen gegen 06.30h wollte ich einen Opel auf der Landstraße überholen, Gegenfahrbahn anscheinend frei, als ich auf Höhe des Opels war sah ich dann den unbeleuchteten, schwarzen Golf auf mich zukommen. Toll, bremsen und wieder hinter dem Opel einscheren. Danke auch fürs Lichtverweigern.

Und für mich als benzinverschwendenden Glühlampenkiller gab's gestern die Kulanzlieferung von Osram in Form eines Pärchens Nightbreaker+.

analogwarrior
21.06.2012, 07:36
wie ... Du hast nur zwei bekommen? Das wäre ne schweinerei - ich habe drei bekommen, eine als Erstattung für meine Versandkosten.

dr.house
21.06.2012, 07:38
Ach was soll's, man soll ja nicht kleinlich sein. Hab ja auch gestern wieder ein Kompliment für den guten Zustand meiner Bella bekommen, da bleibt das Grinsen ja ohnehin bis zum einschlafen im Gesicht :-)

analogwarrior
21.06.2012, 07:45
Klar, stimmt schon - ist eh ne Kulanzlieferung, da kannste nicht auch noch Forderungen stellen, trotzdem komisch das es da nicht überall gleich gehandelt wird. :wink:

dr.house
21.06.2012, 07:48
Naja, ich denke mal wir beide gehören zu den wenigen Leuten die sich überhaupt den Stress machen, wegen zwei "vorzeitig Verschiedener" Birnen auf den Putz zu hauen...

Andy_156
29.08.2012, 08:12
guten morgen

naja...schauen wir mal ob ihr die einzigen zwei bleibt, die sich den stress machen.
ich kaufe mir heute neue H7 Lampen. Die letzten hatte ich von Hofer (Aldi), naja.... was soll ich mich bei dem preis beschweren?
nun, die lichtausbeute war nicht gerade erfreulich. aber ein versuch waren sie wert.

Auch mein Motto ist: Lichtfahrer, sind Sichtbahrer!!! mal schauen wielange sie halten. und das was die lampen an Sprit mehr brauchen, werde ich halt mehr cruisen anstatt zu rasen!!! :-D

lg Andy

diabolic
29.08.2012, 08:50
ich bin mal gespannt, was ende des jahres die statistiken hergeben.
im mai gab es in brandenburg einen unerklärbaren anstieg an schweren
motorradunfällen, im gegensatz zum vorjahr.

biker* bestätigen dir auch, dass man seit der einfuhr der tfl-pflicht, sowie
den damit ausgelösten umrüstboom, öfter übersehen wird.

die konsequenz daraus sieht man auch häufig. hier fahren fast alle
mit fernlicht rum, um vielleicht doch das kleine bisschen mehrbeachtung
zu bekommen. viele fahren mittlerweile auch noch zusätzlich mit stark
reflektierenden materialien.

was kommt als nächstes? soll man sich strobos einbauen, oder eine
rundumleuchte? [-X

es ging auch früher ohne die lichtpflicht, auch hier, wo es zahlreiche
alleen mit unschönen lichtverhältnissen gibt. man stelle sich mal vor:
"früher haben leute bei solche verhältnissen freiwillig das licht im
betreffenden bereich ein- und danach wieder ausgeschalten."

warum braucht man für alles eine pflicht? ein sicherheitsgewinn hat
man dadurch ja nicht.




​* keine casual-fahrer

dr.house
29.08.2012, 09:34
Wenn ich sehe, wie manche Motorradfahrer fahren wundert mich das leider nicht. Und das aufs Tagfahrlicht zu schieben halte ich für etwas weit hergeholt. Mir fällt nur immer wieder auf, wie schlecht entgegenkommende Fahrzeuge bei tiefstehender Sonne zu erkennen sind (ohne Licht).

pate-diavolo
29.08.2012, 10:05
Also die Whitehammer kann ich auch nur empfehlen, hatte die im 156 drin. Lichtausbeute war meines Erachtens nach gut, nach 1,5 Jahren habe ich die Möhre dann verkauft.

Das die Mopedfahrer jetzt durch das TFL reihenweise umgemezelt werden ergibt für mich so gar keinen Sinn. Weshalb auch?

Habe auch schon über eine Nachrüstung bei meinem 159 nachgedacht. Gerade deshalb weil der Lichtsensor viel zu spät regiert, bei Dämmerung ist es echt heftig. Spätestens da würde das TFL den Makel ausgleichen.

Leider ist das mit den LED-Leisten immer so ne "Bastelbude" und sieht meist nicht gut aus, vielleicht doch Umrüstung der NSW.

Vectra0815
29.08.2012, 10:06
ich bin mal gespannt, was ende des jahres die statistiken hergeben.
im mai gab es in brandenburg einen unerklärbaren anstieg an schweren
motorradunfällen, im gegensatz zum vorjahr.

biker* bestätigen dir auch, dass man seit der einfuhr der tfl-pflicht, sowie
den damit ausgelösten umrüstboom, öfter übersehen wird.

die konsequenz daraus sieht man auch häufig. hier fahren fast alle
mit fernlicht rum, um vielleicht doch das kleine bisschen mehrbeachtung
zu bekommen. viele fahren mittlerweile auch noch zusätzlich mit stark
reflektierenden materialien.

was kommt als nächstes? soll man sich strobos einbauen, oder eine
rundumleuchte? [-X

es ging auch früher ohne die lichtpflicht, auch hier, wo es zahlreiche
alleen mit unschönen lichtverhältnissen gibt. man stelle sich mal vor:
"früher haben leute bei solche verhältnissen freiwillig das licht im
betreffenden bereich ein- und danach wieder ausgeschalten."

warum braucht man für alles eine pflicht? ein sicherheitsgewinn hat
man dadurch ja nicht.




​* keine casual-fahrer


Genau liegt doch aber das Problem...es ging auch früher ohne Lichtpflicht...auch da wurden Motorradfahrer übersehen und Frontal auf die Schippen genommen...was auch daran lag das sie den PKW auf Ihrer Spur durch verschmierte Visiere und fehlendem Licht am PKW nicht rechtzeitig sehen konnten...

Die zahlen sind defintiv zurückgegangen...dank des Lichts!
Ich habe es immer an! Warum?! Ich fahre im Jahr gute 50tkm privat, dazu fast das 3fache beruflich...davon die meiste Zeit auf wechselnden Landstrassen...also weiter Acker oder Wälder...und es ist ja nicht so das man in den Verhältnissen nur ab und zu einen Übersehen kann!

Jedes Mal wenn es zu der Licht/Schatten-Trennung kommt sind ALLE Fzg. OHNE Licht definitiv NICHT zu sehen! Dazu kommt noch das einige Autos so mistig sind das Sie das wenige Licht was noch da ist nicht reflektieren sondern absorbieren!

Und ich habe selber auch den 1er! bzw. A...ich weiß wie man durch nen Helm sehen kann den man schon 2h auf kopf hat! Da freut man sich selbst über jedes Auto MIT Licht, besonders wenn man in den Wald reinfährt wo man sich wenn man fremd ist eh erst noch orientieren muss!

Es ist einfach quatsch das die schweren Unfälle der Biker auf das TFL zurück gehen!
Ich komme aus BRB, wohne unweit von B5 B96 B273...ich habe so einige liegen sehen, teilweise als Ersthelfer vor Ort...NIE war auch nur annähernd das TFL Schuld...es waren Unfälle wie es sie vorher auch gab...ob übersehen oder nicht...zu schnell ja oder nein...fehlverhalten...egal...aber Licht ist nunmal auffälliger als Schatten!

So sorry...jetzt zurück zum Thema...
mein Xenon hält ;)

aso...und wenn mir son pfosten mit seinem Fernlicht bei bestem Sonnenschein auf die Pelle rückt...dann brauch er sich nicht wundern wenn ich "angepasst" fahre...

redtshirt
29.08.2012, 11:23
ich habe immer Licht an. Ich finde das sicherer. Aber ich blende auch nicht wie andere.