PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 156 GTA Selespeed schaltet nicht immer in den 5. Gang



Matti156GTA
20.05.2012, 12:34
Ciao!!Also zu meiner Vorgeschichte:Ich besitze einen 156 GTA Selespeed der einen Getriebeschaden erlitt!! (Differentialgehäuse gebrochen -> Öl lief aus -> Kaputt!!Ich habe mir bei Alfa ein neues Tauschgetriebe mit Garantie gekauft und dieses verbaut!Danach alles laut Vorschrift kalibriert, mit Software und manuell entlüftet, etc.Das Getriebe schaltet auch wunderbar, nur, dass es sich nicht immer vom 4. Gang in den 5. schalten lässt!! Fehler ist keiner hinterlegt! Systemdruck ist auf ca. 50 bar! Kontakte wurden alle eingesprüht und gepflegt!Manchmal geht beim Schaltversuch in den 5. der Leerlauf rein und dann wenn ich nochmals "+" drücke geht dann doch der 5. rein!Beim Versuch zu schalten "probiert" das System zwar den 5. eizulegen (das dauert dann auch immer so 2-3 Sekunden), dann springt er aber wieder in den 4. zurück!Mir ist noch aufgefallen, dass sich Hub Kupplungsdruckplatte und Bezug auf 19,422 mm befinden, aber das ist ja beim GTA anders als bei den normalen "28mm Selespeeds" oder?!Kannn mir bitte jemand weiterhelfen?Ich bin echt am verzweifeln mit meinem GTA!

Belli
20.05.2012, 12:44
Hallo,

- bricht der Systemdruck dabei ein?
- wie ist der Druckverlauf? Fällt dieser schnell ab?
- prüfe mal die beiden Sensoren (Gangwahl / Gangstellung) und tausche diese mal untereinander aus.
lt. Diagnosekarte könnte der Einschaltsensor diesen Fehler verursachen.

Der Hub Kupplungsdruckplatte ist OK... das ist anders als beim 5 Gang Selespeed, da kann man beim GTA nix verstellen.

Wenn Du Fragen hast, ruf mich halt einfach mal an.

Gruß Belli

Matti156GTA
20.05.2012, 17:40
Also:

Der Druck liegt bei maximal 50bar!
Wenn ich dann mit den 50bar in den 5. Gang schalte "kostet" das das System ca. 8bar, sodass ich dann bei 42bar liege!
unter 37bar bin ich nie gekommen, egal in welchen Gängen und wie oft ich hintereinander geschlaten habe!

Die beiden Sensoren die du gesagt hast waren beim neuen Getriebe schon mit drauf, die habe ich gegeneinander ausgetauscht, nochmals kalibriert, doch leider wieder ohne Erfolg! :-(
Ich hab einfach die Torxschrauben gelöst und den Sensor vom Plastikzapfen runtergeschoben!
Dort wo die Plastikzapfen rauskommen und in den Sensor eingreifen hab ich nichts abmontiert, denn ich denke mal die kommen vom Schaltblock raus! Oder? Ich hab ein Foto angehängt! :wink:

Was mir allerdings aufgefallen ist, dass ober dem Differential ein Ölmessstab ist! :lol:
Ich hab mal nachgeschaut und festgestellt, dass der Ölstand 3x über dem MIN-MAX Wert liegt!! -> Foto

Könnte es sein, dass das Selespeed so sensibel darauf reagiert und mir so den 5. Gang nicht immer einlegt? :shock:

MfG

Belli
20.05.2012, 18:48
ja dann entnimm mal etwas Öl...

im betriebswarmen Zustand sollte der auf max. stehen...

Wenn das mit den Sensoren nix gebracht hat... dann ist es "Hardwareseitig"

kannst du im Stand immer bis in den 5. Gang schalten??? und nur wenn der Motor läuft bzw. du fährst nicht???

Matti156GTA
20.05.2012, 19:05
Hab jetzt den richtigen Füllstand des Öls! Fehler ist immer noch da!

Also mit dem Schlüssel auf MAR lässt er mich nur bis in den 4. Gang schalten! Wenn ich dann weiter in den 5. tippe klickt es nur aus dem Motorraum!

Belli
20.05.2012, 19:11
dann stimmt was generell nicht...

haste Garantie auf das Teil???

Matti156GTA
20.05.2012, 19:15
Ja da gab ich zum Glück Garantie drauf!

Glaubst du, dass das neue Tauschgetriebe defekt ist, dann werd ich mich gleich morgen darum kümmern!!

Belli
20.05.2012, 20:22
war der Hydraulik bzw. der Schaltblock drauf beim neuen Getriebe???

woher kommst du? ggf wegen Fachpersonal in der Nähe...

Matti156GTA
20.05.2012, 21:53
Der Schaltblock war schon Fix-Fertig montiert!

Ich komme aus Tirol, aus der Nähe von Innsbruck. Nicht gerade die Selespeed Umgebung, oder? :wink:

Belli
20.05.2012, 22:04
na der nächste der sich damit auskennt ist in Ingolstadt... nicht grade der nächste Weg...

hatte mal nen GTA hier der machte selbiges... da war durch einen Produktionsfehler ein Span in der Laufbuchse gelandet...

hast du den alten Schaltblock noch oder war das im Tausch?

weil wenn man es mit nem anderen Block testen könnte... und das auch nicht funktioniert, dann isses das Getriebe selbst...

würd ich auf alle Fälle reklamieren...

Gruß Belli

Matti156GTA
20.05.2012, 22:55
Vielen Dank Belli!!

Leider war das ganze Teil im Tausch, aber ich werde das morgen mit der Alfa-Werkstatt wo ich das Getriebe gekauft habe abklären!

Matti156GTA
16.06.2012, 16:41
Also...

Das neue Tauschgetriebe ist laut Alfa-Werkstatt defekt und ich bekomme ein weiteres Getriebe auf Garantie, das ich auf meine Kosten einbauen darf!

Heute hab ich nochmal den Fehlerspeicher vom Getriebesteuergerät ausgelesen und da war der Fehler P1760 (Bremslichtschalter ungültiges Signal) gespeichert.

Warum steht dieser Fehler im Steuergerät vom Getriebe und nicht im Motorsteuergerät?

zove156
16.06.2012, 20:22
Warum auf deine Kosten?
ET-Garantie übernimmt wenn nich ganz zumindest teilweise die Kosten für Lohn?! O.o
Oder is das bei euch anders?

Belli
17.06.2012, 09:49
Weil der Bremslichtschalter 2 Funktionen hat... und dieser direkt ans Getriebesteuergerät geht.

Bremslichschalter ausbauen und den Stift ganz rausziehen ggf. Kontaktspray (oder nen neuen) und wieder einbauen...
Wichtig ist das dieser Stift ganz rausgezogen wird... der stellt sich beim ersten Bremsen bzw. loslassen allein auf die richtige Position.

Wenn die dir ein defektes Getriebe verkaufen, dann haften die auch für die Kosten die zusätzlich entstehen...
Das ist EU Recht und gilt somit auch in Österreich... na denen würd ich was husten...

Gruß Belli

Matti156GTA
17.06.2012, 21:09
Danke,

der Bremslichtschalter funktioniert wieder! :)

Ich werde mich auf jeden Fall über die Einbaukosten beim Konsumentenschutz etc. noch schlau machen, ja!
Das Tauschgetriebe habe ich zwar bei Alfa gekauft, aber eingebaut habe ich es über meinen Mechaniker in seiner freien Werkstatt!