PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alarmanlage geht einfachso an...



sportivo_yves
07.02.2012, 19:50
Hallo zusammen,

hab mal ne Frage.

Kann es sein, dass die Alarmanlage bei diesen Temperaturen einfach so losgeht?!
Ich fahre einen 156 gta sw.

Schon mal danke für die hilfe

75 Evo
07.02.2012, 20:02
Hallo, habe meinen 156 2.0 TS seit 2000 und die
originale Alarmanlge hatte noch NIE Fehlalrm.
Eventuell war bei Dir etwas nicht ganz verschlossen?
Gerd

sportivo_yves
07.02.2012, 20:11
Wenn etwas nicht verschlossen wäre, gebe es beim schliessen ein warnsignal.

75 Evo
07.02.2012, 21:02
Ok, ist richtig.
Eventuell liegts auch an einem Kontaktschalter, in der Schweiz
ists ja noch etwas kälter wie in NRW.
Das währen meine ersten Verdachtsüberlegungen.
Aber "Direkten" Plan mit Ferndiagnose ist schwierig,da ichs noch nicht hatte.
Gruß Gerd

Lord_of_Darkness86
09.02.2012, 21:41
Ich hatte das die Tage auch bei meinem GTA draußen waren es -18°C. War bis jetzt einmal noch dazu war mein Bordcomputer fast eingefroren-.- Der GTA ist eben ein Schönwetterwagen

CrBrs_
09.02.2012, 23:28
Hat die Alarmanlage Bewegungssensoren?
Also die bei mit im Mito spinnt selten mal wenn ich nen Stapel lose Blätter auf der Rückbank habe. Warum auch immer.. Ich vermute weil ich eigentlich immer im Hang steh und die dann verrutschen oder sowas..

alfaeffect
10.02.2012, 10:57
Hat die Alarmanlage Bewegungssensoren? ..

Wasn das?

Also was Du meinst sind sicherlich Ultraschallsensoren. Eine andere Art der Innenraumsicherung sind Radarsensoren (meistens 2Kreissystem).

Fehlalarme entstehn meistens durch falsch eingestellte Sensoren. Erschütterung, Radar (2ter Kreis) zu empfindlich, so das es schon beim leichten Regen schon eine Meldung gibt.
Fehlalarme kann es aber durch Kontakttaster geben und zwar wegen Durchrostung, Kontaktschwierigkeiten, Masseschleifen etc.
Bei Werksalarm ist im Regelfall nur Kontakttaster und Ultraschall eingebaut. Manchmal ist auch noch ein Glasbruchsensor mit dabei.

Dani91
01.01.2013, 16:51
Hallo zusammen.

Heute mittag hörte ich draußen eine alarmanlage. Nache einiger Zeit schaute ich mal genauer nach und ... es war meiner..(starker Regen)

Es war das normale Alarmsignal von alfa, welches alles paar Sekunden an und wieder ausging. Auch das auf und zu schließen, sogar einschalten der Zündung brachte nichts.
Erst nachdem ich den motor startete, ging der Alarm aus.

Zudem piept mein wagen beim auf und zu schließen. Dies ist jetzt nicht mehr der Fall...

Meine Fragen:
1.woran kann das gelegen haben?
2.Wie kann ich die alarmanlage ohne irgendeinen Schlüssel ein- und ausschalten?
3.Wie kann man das Piepen ein und ausschalten?
4.Hängt das Piepen mit der alarmanlage zusammen?

Hoffe ihr könnt mir helfen..

Dani91

Dani91
03.01.2013, 13:06
keiner ne idee??

alfaeffect
04.01.2013, 15:00
Werksalarm oder nachgerüstet?
Auf alle Fälle mal alle Kontakte sowie Anschlüsse (Korrosion) checken (Hauben, Türen, Ultraschall, etc)

guzzi97
04.01.2013, 15:50
@ Alfaeffect : beim GTA ist die Alarm "leider" Serie :(

.also das piepen hat mein GTA von Anfang an...echt nervig...ist aber Standard.

er piept immer 2*mal ..
beim abschließen : der erste piep kommt kurz nach dem "knopf" drücken, der zweite piep kommt ca. 10sec später
beim aufschließen : nach dem knopf drücken, ertönen zwei pieper in kurzem abstand
beim öffnen heckklappe : ebenfalls zwei kurze pieper, dann beim schließen der heckklappe, siehe punkt 1.
Also, soweit alles oki..

Habe auch schon mal nachgefragt, ob mann dieses "piepen" abstellen kann,
Antwort : nur wnen mann die Alarmanlage "abschaltet" z.b. per Examiner


bzgl. Deines Fehlalarms, kannste vtl. per MES im Stg. nachschauen ?
Möglich ist, wie Alfaeffect schreibt, einer der Kontakte (Motorhaube, Tür..) korridiert, schwergängig, etc..

Grüße

Dani91
05.01.2013, 00:14
das komische ist ja, das er jetzt nicht mehr piept, jedoch ganz normal verschließt und im innenraum blinkt das das rote lämpchen in der mittelkonsole.

Ist jetzt die alarmanlage an und der pieper defekt???

alfaeffect
05.01.2013, 18:25
Dieses "piepen" signalisiert das irgendwo etwas nicht i.O. ist.
Prüfe bitte mal die Kontakte, absteckern, nachfetten oder ölen.
Dann sollte es weg sein.
Fang mit den Hauben an. Ich denke das der Fehler dort zu finden ist.

Dani91
05.01.2013, 23:30
Das piepen beim auf und zu schließen, ist doch ganz normal soweit ich weiß...

Heute hat er einmal kurz wieder gepiept beim verschließen... dann aber nicht mehr.

Wo sind denn diese ganzen kontakte??

alfaeffect
06.01.2013, 00:04
Quittungstöne beim ent,- Verriegeln sind ja soweit normal.
Nach oder vor dem entschärfen die Töne sind Hinweistöne.
Die Kontakte sind zBspTürk, -Hauben, -Klappenkontakte.
Hatte ich schon mehrmals erwähnt.

Dani91
04.04.2013, 20:14
meinst du mit türkontakte die stecker die in die tür gehen...??

Oder wenn ihr es besser wisst ... stell doch mal ein billd véin für mich ;-)

Mit MES habe ich nichts gefunden...

guzzi97
05.04.2013, 11:13
..jepp, genau, die Türkontakte..ebenso mal den "dicken" Stecker öffnen und ggfls. mit Kontaktspray
behandeln.

Bzgl. Türkontakte (auch Heckklappe), sie funzeen alle ?
d.h. bei jeder Tür geht auch das Innenlicht an ?