PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 164 V6 12V läuft nicht mehr richtig



enno75
17.12.2011, 14:08
Hallo Leute,

Habe bei meinen Alfa 164 V6 12V 135Kw kürzlich alle Riemen gewechselt und auch gleich die Hydraulische Spannrolle auf eine Mechanische umgebaut. Danach habe ich den Motor gestartet und ca. 2-3 min. laufen lasse, wg. hatte das Kühlwasser abgelassen. Lief prima. Sprang gleich an und lief rund. Heute habe ich Kühlwasser aufgefüllt und wieder den Motor gestartet, lief bis dahin auch super. Dann Motor abgestellt und wieder Kühlwasser nachgefüllt. Motor wieder gestartet und, nichts. Motor drehte und drehte aber sprang nicht an. Gut dachte ich, vielleicht abgesoffen. Eine Weile gewartet und noch mal probiert. Nach ein paar mal drehen sprang Er endlich an, aber lief nicht richtig. Kam mir vor als ob er zum anfang nur auf 4 und dann auf 5 Zylinder lief. Es wurde auch nicht wirklich besser, es stank ordentlich nach schlechter Verbrennung. Wollte heute noch einen Ölwechsel machen, habe es aber dann sein lassen. Bevor der Motor nicht richtig läuft mache ich dort nichts mehr.
So, nun meine Frage. Was könnte das sein? Wonach sollte, oder könnte ich schauen? Hat der Motor vielleicht doch bloß zu viel Benzin bekommen?

Für jedemenge Tipps bin ich dankbar.


Mit freundlichen Grüßen,

enno

DennyN80
17.12.2011, 14:24
Hi,hast Du das Kühlsystem richtig entlüftet?!
Ich würde mal die Kerzen untersuchen und ggf. wechseln.
Schraub doch mal den Öldeckel runter und schau mal ob Du irgendwas ungewöhnliches siehst(Schaum) oder riechst!
mfg

enno75
17.12.2011, 16:54
Hallo DennyN80

Nach den Zündkerzen wollte ich schon schauen, hatte aber keinen passenden Kerzenschlüssel zur Hand. Muss mir erst einen besorgen.
Erst mal Danke für die Info.

Gruß, enno

enno75
29.12.2011, 19:30
Hallo Alfa Fans

Heute ein paar Infos zu meinen Alfa 164 V6. Motor läuft wieder prima. War wohl blos etwas Feuchtigkeit in der Zündanlage. Habe heute den Ölwechsel gemacht und alles wieder Zusammengebaut. Dann rauss aus der Garage und ein paar Meter gefahren, Suuuuuuuuuuuuper. Doch dann mal wieder ein Tiefschlag. Es hat sich eine Maus in meinem Alfa niedergelassen und ordentlich Schaden an meinen Sitzen gemacht.

Wenn von euch jemand eine Innenausstattung abzugeben hat, kann sich gerne bei mir Melden.

Mit besten Grüßen,
enno

DennyN80
29.12.2011, 21:23
Hi,war doch klar das es nur eine Kleinigkeit war.
Der Motor ist bei normaler Pflege unzerstörbar..ich hab erst letzte Woche einen mit ca 700Tkm gesehen..:shock:
mfg

Ps. die Maus hat Geschmack..

zove156
29.12.2011, 21:40
Haste Kerzen trotzdem kontrolliert?
Wenn da Boschkerzen drin sind.. raus mit dem Müll und NGK oder Golden Lodge rein.. weil die gehören darein...
Gab sehr sehr oft bei den alten V6 und Nordmotoren Probleme mit den Boschkerzen das die halt nicht richtig laufen...

enno75
30.12.2011, 20:27
Habe die Kerzen nicht kontrolliert. Läuft ja bis jetzt. Kann ich machen wenn es mal Probleme geben sollte. Habe heute meine hintere Türverkleidung ausgebaut. Bei der Fahrt ging immer wieder mal das Licht im Innenraum an und die Anzeige im Kombiinstrument zeigte eine geöffnete Tür an. Also habe ich die Verkleidung abgebaut und den Schalter gesucht. Scheint keinen seperaten Schalter dafür zu geben, also wird er wohl mit dem Türschloss kombiniert sein. Türschloss einpaar mal mit der Hand auf und zu gemacht, dann alles gut geölt und alles prima, bis jetzt. Bin eine recht schlechte Strasse lang gefahren und alles war gut.

Wünsche allen Forummitglieder/in einen gute Rutsch in das Jahr 2012, und noch viel Freude mit ihren Alfas.


Mit besten Grüßen,
enno