PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bremse quietscht - Beläge und Scheibe aber augenscheinlich noch ok!?



Xerox
17.10.2011, 10:01
Hallo zusammen,

mir ist in letzter Zeit vermehrt ein vereinzeltes Quietschen meiner fahrerseitigen hinteren Bremse aufgefallen.
Dieses tritt nicht immer, aber ab und zu auf und bereitet doch ein leicht unwohles Gefühl.
Sichtprüfung der Scheibe und Beläge zeigten keine augenscheinlichen Mängel oder übermäßige Beanspruchung.

Weiß jmd. von euch ggf. woher es kommt und wie es zu beseitigen ist?

Danke schonmal!

LG=)

75 Evo
17.10.2011, 10:14
Wenn Du meist hinten kein Gewicht hast, dann hat die hintere Bremse meist wenig Belastung, Dadurch kann der Kolben im Bremssattel leicht festsitzen,ist jedenfalls am 156 so. Wird beim Mito nicht anders sein. Bremssattel gangbar machen und es wird wieder alles OK sein. Gerd

Xerox
17.10.2011, 10:55
Ok, danke für die Info!

Wie ist denn "wieder gangbar machen" genau zu verstehen?

LG

Nico-TheNic
17.10.2011, 11:04
Ok, danke für die Info!

Wie ist denn "wieder gangbar machen" genau zu verstehen?

LG

Moin!

Na am besten du demnontierst deine Felge und kommst nun an den Bremssattel ran.
Der is mit zwei Schrauben an den Sattelhalter montiert, den Sattel montierst du runter.
Anschliessend kannste die Beläge abnehmen, dadurch kannst du den Zustand deines Kolbens (Sattelseitig) sehen sowie die Führungszapfen am Sattelhalter.
Hier setzt sich meist Dreck ab der den Sattel daran hindert wieder zurückzufahren.
Evtl. auch mal am Kolben schauen wie der Zustand ist.
Nach längerer Zeit setzt sich auch hier Dreck ab und verhindert das der Kolben sauber durch die Manschette wieder nach Innen gleiten kann wenn der Druck im Gehäuse abfällt.
Danach die Beläge von hinten schön sauber machen und alles neu mit Keramikpaste versehen.
Aber nich zuviel verwenden, weniger ist meist mehr ;)

Grüße Nic

jule
17.10.2011, 11:04
sicher, dass es hinten ist?
Mein Mito hat auch gequietscht, bis die in der Werke von den Steinen die Kanten gebrochen haben - seitdem ist Ruhe :wink:

Xerox
17.10.2011, 12:33
von welchen Steinen welche Kanten?

Ja, es ist eindeutig die fahrerseitige, hintere Bremse!

LG

Belli
17.10.2011, 13:19
Von den Bremsbelägen die Kanten... abschleifen / brechen wirkt wunder bei quietsche "Steinen"

aber das kann man hinten genauso machen... dann hört auch meist das gequietsche auf...

wenn die Bremsen hinten zu fest sitzen quitscht nix, da ist nur mehr Verschleiß und das Rad würde sich schwer drehen lassen...

ja und ab Werk diese "Antiquietsch Aufkleber" auf den Belägen sind mal richtiger Müll... Kupferpaste oder Keramikpaste und weiter gehts.

Aber wie schon gesagt die MiTos quietschen eher vorn... wegen den "Sportbelägen"

Und wegen mal quitschen ist die Bremswirkung etc. nicht eingeschränkt, nervt halt nur...

aber ließ dir mal diese interessante Seite durch... die erklärt warum bremsen quietschen...

Quietschende Bremsen (http://www.at-rs.de/beitrag/items/quietschende-bremsen-warum-eigentlich.html)

Kurz gesagt... beim Bremsen wird Energie in Hitze umgewandelt und manchmal eben auch in hochfrequente Schallwellen... und dann quietscht es eben...

und Sportbremsbeläge quietschen eher als einfache....

Gruß Belli