PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reinigung und aufpolieren der Scheinwerfer



Arpat
03.10.2011, 12:15
Hallo

Gibt es eine Möglichkeit die Kunststoffgläser der Scheinwerfer ( 159 ) zu reinigen bzw aufzupolieren .
Ich habe so kleine flecken drauf die durch waschen nicht entfernt werden .

Andre
03.10.2011, 12:20
Du meinst Alfa 156 oder? Du kannst es mit einer Poliermaschiene und Politur probieren. Würde dabei mit einer leichten Politir anfangen und dann steigern falls es nicht reicht.

jule
03.10.2011, 12:25
oder Display Kratzer Ex probieren - das ist ja für Kunststoff gedacht

Arpat
03.10.2011, 12:25
Hallo

Nein , es ist der 159 er, was für eine Politur ist das denn ?


oder Display Kratzer Ex probieren - das ist ja für Kunststoff gedacht


Damit hab ich beim Handy schon schlechte Erfahrung gesammelt

jule
03.10.2011, 12:29
Damit hab ich beim Handy schon schlechte Erfahrung gesammelt

ok.. :???:

Marten
03.10.2011, 16:08
Ich wär da auch vorsichtig. Nach der Politur siehts vielleicht von außen schön aus, aber es kommt weniger Licht durch.
Ich hab mir auch schonmal gedanken gemacht, belasse es aber beim nass abwischen, vor allem im WInter mit dem Salz merkt man das echt stark.

Andre
04.10.2011, 08:51
Wieso sollte weniger Licht durchkommen?

jule
04.10.2011, 09:04
Ich hab in nem anderen Forum was gefunden und der Typ dort scheint recht guten Erfolg gehabt zu haben KLICK (http://www.fahrzeugpflegeforum.de/bereich-auszenpflege-exterior/kunststoffpflege/172-kunststoffscheinwerfer-polieren/#post1093)
Falls der Link nich erlaubt ist - bitte löschen :lol:

DinoHunter
04.10.2011, 11:34
Wieso sollte weniger Licht durchkommen?

Weil du mit Polierpasten, die vermutlich Mikroschleifpartikelel haben, winzige, nicht unbedingt sichtbare Kratzer setzt. Das Licht wird darin gestreut und reflektiert, was letztendlich dazu führen kann, dass die Lichtausbeute des Scheinwerfers geringer wird. Also ich würde da allenfalls mit Fensterreiniger dran gehen, dass ist ein relativ mildes Reinigungsmittel, was die Plastikoberfläche nicht beschädigt.

SelespeedDriver
04.10.2011, 18:35
Weil du mit Polierpasten, die vermutlich Mikroschleifpartikelel haben, winzige, nicht unbedingt sichtbare Kratzer setzt. Das Licht wird darin gestreut und reflektiert, was letztendlich dazu führen kann, dass die Lichtausbeute des Scheinwerfers geringer wird. Also ich würde da allenfalls mit Fensterreiniger dran gehen, dass ist ein relativ mildes Reinigungsmittel, was die Plastikoberfläche nicht beschädigt.
Da spricht die Bayer Mitarbeiterin ;-)
Aber wo du Recht hast......
Ist wie mit CDs, die sind aus Makrolon, wenn die verkratzt sind wars das.
Es gibt zwar Reparatur Sets dafür, aber diese ersetzen nur grobe Kratzer durch ganz ganz viele feine Kratzer und nach ner Zeit wird die CD stumpf ;-)

Marten
04.10.2011, 19:38
Besser hät ichs nicht erklären können :-)

Arpat
05.10.2011, 11:35
Merke schon ....U:lol:nentschlossenheit ...d.H......ich probier es erstmal am Wagen von meinem Schwager aus ...und gehe dann an meinen ran ...sofern das
Ergebniss mich befriedigen sollte :winkewinke:

konni
06.10.2011, 20:55
"Komische" Flecken habe ich eigentlich ständig auf dem Lack und auf den Scheiben, ist aber mein Arbeitgeber schuld diese Verschmutzung.
Inzwischen weiß ich aber wie ich diese Flecken effektiv entfernen kann, vielleicht wäre ein Foto deines Fleckes hilfreich eventuell ist das ganze sogar gleich.

Michel78
06.10.2011, 21:55
Ich habe heute mit Sonax Polierpaste die Abdeckungen der Scheinwerfer bei meinem FL2 behandelt. Dafür das die komplett matt und von Steinschlägen übersäht waren, ist es ganz okay geworden. Ist auf jeden Fall nichts blind geworden.

Gruß Michel