PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anwendung Reinigungsknete



Nisstor
15.04.2011, 13:05
Hallo,

habe heute endlich mal die viel gelobte Reinigungsknete benutzt. Die teerflecken gingen gut weg, allerdings haftet nun noch viel Knete am lack. Ist das normal? Wie kriegt man die reste am besten weg?

Giuseppe
15.04.2011, 13:08
du musst natürlich ein "gleitmittel" benutzen, dann bleibt nix am lack kleben, am besten du kaufst dir eine sprühflasche, dann machst du nen wasser/waschschampoo mischung, dann sprühst du das aufn lack und knetest, immer im wechsel so das du immer auf dem nassen "rubbelst"

edit: ich hab das mal in die richtige ecke verschoben

poolboy
15.04.2011, 13:14
So knete ich auch immer (am Auto). ;)

Nisstor
15.04.2011, 13:36
Kneten macht spass ;-).

Ich habe vorab die fläche mit Seifenwasser und Schwamm nass gemacht und bin dann über die fläche mit der Knete gegangen. Wahrscheinlich war dann die fläche wieder zu trocken. Ich probiers nochmal aus

Marcel
15.04.2011, 15:46
Immer permanent einsprühen.
Das die Knete auf'm Trockenen läuft ist garnicht gut. Damit ziehst Du Dir Hologramme rein!

Dino
15.04.2011, 20:25
Und am besten zum Wasser Autoshampo geben und kein Spüli oder so weil das dem Lack Fett entzieht wurde mir mal gesagt. Und deswegen nehme ich auch mein Meq. zum kneten.

konni
15.04.2011, 22:05
Ich hab bisher immer mit dem Detailer geknetet aber Shampoo sollte ich auch mal testen, denn der Detailer ist ja nit grad günstig ;-)

IIIBastiIII
15.04.2011, 22:30
Es gibt auch extra Produkte zum aufsprühen beim kneten,aber da man recht viel versprüht beim reinigen mit der Knete,lohnt sich das mal gar nicht.
Einmal hab ichs damit probiert und wo ich dann den hohen Verbrauch gesehen habe,bin ich wieder zurück zum guten alten Shampoo ;)

Damit gehts prima und man hat gleich noch eine reinigende Wirkung mehr.

Giuseppe
15.04.2011, 23:17
mit shampoo meinte ich auch das wasch schanmpoo vom meguiars, das nehm ich immer

mooris
16.04.2011, 23:18
ganz wichtig beim kneten ist es wie meine vorredner bereits gesagt haben den lack vollständig zu befeuchten, damit die knete nicht hängen bleibt. hierfür ist es im grunde ERSTMAL egal ob quick detail, spüli, shampoo oder sonst was solange es gleitet. sobald du spührst oder merkst das du mehr kraft anwenden musst um die kneten über dne lack zu ziehen bedeutet das für einen, dass man mehr gleitmittel, sprich mehr flüssigkeit benötigt.

das mit dem spüli ist im grunde auch richtig man sollte es nicht verwenden, wenn man knetet. ausnahme gibt es aber, denn wenn man zum beispiel poliert und oder versieglungen aufträgt wie zaino oder liquid glass muss das auto 100% frei von fett oder silikonrückständen sein.

persönlich kente ich nur wenn es wirklich nötig ist, heißt wenn der lack "pickelig" ist und sich so anfühlt. eine gute flasche wasser mit einem guten schuß schnapp, das ganze noch gut vermischen und ab gehts! ;)

Nisstor
26.04.2011, 14:13
Ich habe gestern nochmal die Knete getestet. Ich hatte nun in der rechten Hand die knete und mit der linken hand dauernt Spüliwasser gesprüht. Trotzdem blieben rückstände. Nachdem ich mich mal im internet etwas kundig gemacht habe, habe ich erfahren, dass es bei den Kneten große unterschiede gibt. Wahrscheinlich gehört die Knete von Nigrin nicht zu den besten, es war allerdings sehr preiswert :-D.

Könnt ihr mir einen anderen hersteller empfehlen?

guzzi97
26.04.2011, 14:25
ich kann die von Meguiars empfehlen...

Klaus Finanz
26.04.2011, 15:30
Auf YOUTUBE gibts viele Beispielfilmchen.

YouTube - reinigungsknete (http://www.youtube.com/results?search_query=reinigungsknete&aq=f)

Andre
26.04.2011, 22:00
Knete vorher in der Hand ein paar mal durchkneten, damit sie weich wird und dann auch ruhig mit Druck und ordentlich Wasser drunter über den Lack schieben.
Ich mache es so, dass ich garnicht sprühe. Der Lack wird nass gemacht und bleibt so und die Knete tauche ich immer wieder im Wasser ein, so dass sie feucht bleibt.
Dann 1 bis 2 mal über den Lack schieben, Dreck abwaschen, neu durchkneten, nass machen und von Vorne.

Marcel
27.04.2011, 23:52
Ich hab die (blaue) Petzold's und bin sehr zufrieden.

Aber bitte nicht mit Druck. Dann lieber öfter über eine Stelle, aber dafür nur ganz leicht.
Du ärgerst Dich sonst zu Tode über Haarlinienkratzer und Hologramme!

Andre
28.04.2011, 09:32
OK.

IIIBastiIII
28.04.2011, 09:45
Ich hab die (blaue) Petzold's und bin sehr zufrieden.

Die verwende ich auch und bin auch sehr zufrieden mit ihr :)

Ja,es kann schon oft schwer fallen nicht fester zu drücken weil der Fleck einfach nicht abgehen möchte.Einfach noch ne Ladung Shampoo drauf,Fleck merken und erstmal woanders weiter machen ;)

SelespeedDriver
28.04.2011, 10:52
Ich mache es so, dass ich garnicht sprühe. Der Lack wird nass gemacht und bleibt so und die Knete tauche ich immer wieder im Wasser ein, so dass sie feucht bleibt.
Bei dir bleibt der Lack nass?
Wenn ich meinen einsprühe, muss ich direkt danach mit der Knete ran, weil Sekunden später der Lack wieder trocken ist.
Da kann man mal sehen wie gut dat Wachs seinen Job erledigt :lol:

Nisstor
28.04.2011, 11:04
So wie ich es mir dachte:

Habe in nem Aufbereitungsforum gelesen, dass die nigrin reinigungsknete nix taugt. Die Anwendung war mangelhaft. Der vergleich war unter 3 verschiedenen Herstellern.

guzzi97
28.04.2011, 11:37
..der Untergrund sollte immer "feucht" gehalten werden, da ansonsten die Marcel schreibt, Haarliner, etc. sich dazu gesellen..

Also, lieber einmal mehr "nass machen" als zu wenig.

mtbmax
16.05.2013, 21:33
Mal ne Frage! Muss ich den Lack nach dem Kneten noch irgendwie versiegeln oder kann ich das so lassen??

Serhat1985
16.05.2013, 23:19
Waschen - Kneten - Waschen -Trocken rubbeln - "Polieren" - Versiegeln.. so mach ich das
Nach dem Kneten sind immer irgendwelche Streifen, eingetrocknete Shampooreste oder Kalkflecken am Lack.

mtbmax
17.05.2013, 11:19
Waschen - Kneten - Waschen -Trocken rubbeln - "Polieren" - Versiegeln.. so mach ich das
Nach dem Kneten sind immer irgendwelche Streifen, eingetrocknete Shampooreste oder Kalkflecken am Lack.

Hallo!
Ich getrau mich nicht recht zu polieren und zu versiegeln, da ich Angst habe, den Lack zu ruinieren. Deshalb wollte ich erstmal "nur" kneten. Wie macht ihr das so?

Grüße, Max

Max77
17.05.2013, 11:43
Mit der Knete komm ich auch nicht parat. Was ich da mache, hat mit Kneten auch nicht viel zu tun ;)
Ich reibe dieses recht harte Stück Knete auf dem Lack rauf und runter und dann gehen zwar schon die Verschmutzungen ab, aber so kann das doch nicht gedacht sein?
Oder heißt kneten in diesem Fall reiben?

Als Gleitmittel hab ich Meguiars Quick Detailer. Die Knete ist auch von Meguiars.

DinoHunter
17.05.2013, 11:58
die Knete streichst du über den Lack, als Gleitmittel (geil oder :lol: ) nimmt man Wasser mit etwas Spüli drin, was mit nem Zerstäuber aufgespritzt wird, die zu behandelne Fläche muss immer nass gehalten werden um Kratzer zu vermeiden!!
Wenn eine Seite der Knete schwarz wird, soll man die Knete solange kneten bis sie wieder sauber ist bzw. der Dreck innen in der knete ist.
Habe meine Knete zu Hause liegen, aber Wetter bedingt ist sie noch nicht zum Einsatz gekommen :wink:

Mit Spielknetmasse hat die Knete aber nix am Hut :lol:
EDIT:
noch was, wenn dir die Knete auf den Boden fällt, ab in den Müll damit!!!

Das hat SelespeedDriver doch schon vor 3 jahren hier beschrieben.... (http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/fahrzeugpflege-reinigung-und-aufbereitung-77/das-3-step-system-12104.html)

guzzi97
17.05.2013, 13:11
..du sollst ja auch damit nur die "Lack verunreinigungen", wie Teer, Mücken, etc. "weg kneten".. :)

HowTo :
Ein Teil des Knetbarrens wird zu einer Scheibe geformt. Eine Teilfläche des frisch gewaschenen Lacks wird mit dem Gleitspray (Meg Quick Detailer, o.ä. od. Wasser / Schampoo Mischung) eingesprüht und daraufhin schiebt man mit sanftem Druck die Knetscheibe über die gut angefeuchtete Fläche. Die Knete "frisst" förmlich jeglichen Oberflächenschmutz wie Teer, Baumharz, eingebrannte Insekten, Vogelkot, Straßenschmutz oder Flugrost.

Verschmutzte Knete einfach durchkneten und weiter benutzen, stark verschmutzte Knetbarren austauschen. Überschüssiges Kontaktspray lässt sich perfekt mit einem hochwertigen Microfasertuch abwischen.

Grundsätzlich empfiehlt es sich, nach jedem Einsatz der Knete eine Wachsschicht aufzutragen.

Nachzulesen hier :
MEGUIARs HOME (http://www.meguiars.at/meguiars_at/html/index.php) und dann im Bereich Download / Pfelegehandbuch