PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selespeed bei GTA ruckelt etwas wenn er kalt ist und ich rückwärts fahre



redtshirt
18.03.2011, 10:19
Ich hab folgende Beobachtung gemacht. Wenn das Auto kalt ist und ich sehr langsam rückwärts aus der Parklücke fahre ruckelt es. Wenn ich schneller fahre ist es weg. es ist auch weg wenn die Karre warm ist. Fehlermeldung wird keine angezeigt. Sonst alles ganz normal. Öl ist vor 3 Monaten gewechselt worden. Ebenso die Pumpe. Bin bald in der Werkstatt. Hat jemand eine Idee wonach ich schauen soll?

tom76
18.03.2011, 10:51
Hi!

Also das "ruckeln" wenn kalt dürfte leider normal sein (Öl ist zäh)! Welches Öl hast du eingefüllt beim Wechsel?? Man sollte beim GTA ja nur das Tutella CS Speed nehmen. Schon probiert vorm starten ein paar mal alle Gänge durchschalten?

redtshirt
18.03.2011, 11:04
Hab das Tutella CS Speed Speed drin. Werde mal versuchen etwas zu schalten bevor es los geht. Danke für den tip

findus
18.03.2011, 17:39
Kann man beim GTA das EV0 auch so leicht wie beim JTS ausbauenß Dann wurde es sich lohnen, das zu tun und das Ventil zu reinigen. Falls nicht schon geschehen, dabei Öl komplett wechseln.

Ich warte nach dem Start auch immer und schaltet vom N in 1 und dann R, das hilft etwas. Und auf den Gasfuß kommst an. Beherzt geht besser als sanft.

Findus

Guido
18.03.2011, 17:50
Beherzt geht besser als sanft.
Ist in engen Parklücken eher ungünstig.

Ich bin da auch immer abgenervt.

Andre
18.03.2011, 19:23
Ist es bei dir jetzt besser geworden? Oder müssen wir auch nochmal das EV0 rausholen?

Wie reinigt man das EV0 am besten, weil viel kann man daran eigentlich nicht machen?!?!

Guido
18.03.2011, 19:27
Nein, ist nicht besser geworden.
Vielleicht muß ich damit leben.
Ich werd das mit dem Durchschalten erstmal testen, was ja aber keine Dauerlösung sein kann.

Belli
19.03.2011, 18:31
Hallo,

naja, wenn das EV0 einmal spinnt am besten gleich austauschen.
Ist zwar nicht grade soo billig (ca. 160€) aber immerhin zu haben...

wobei ruckeln im kalten nicht unbedingt auf das EV0 hinweist...

Gruß Belli

redtshirt
08.04.2011, 12:16
Nachdem es jetzt sporadisch vor kam, dass der Rückwärtsgang nicht mehr rein ging ist er in die Werkstatt gegangen.
Getriebe wurde geöffnet, da das Poti vorm Getriebe der Selespeedeinheit sporadisch Mist gemeldet hat.
nach dem Öffnen ist zu sehen, dass das Schaltgestänge und die Welle vom Rückwätrsgang verbogen ist. Differential, Ausrücklager und die anderen Gänge sehen intakt aus.
Jetzt wurden erstmal die Ersatzteilebestellt. Zum Glück hab ich noch 4 Monate Gebrauchtwagengarantie. Mich würde aber Interesieren wie das verbiegen kann. Habt ihr eine Ahnung.

redtshirt
16.04.2011, 16:45
Ruckeln ist weg und der rückwärtsgang geht auch wieder rein. Nach fast 14Tagen Fiat 500 Cabrio endlich wieder den Arese unterm Arsch. Bin gleich mal auf die Bahn und ein paar Herr der Ringe verblasen.

Andre
16.04.2011, 22:03
Gibts also doch noch Alfa Werken, die wissen wie man einen Selespeed repariert!

Belli
18.04.2011, 09:01
Woran das gelegen hat, kann ich dir sagen...

Wenn der Sensor der Gangstellung eine Macke hat, diese aber noch in der Toleranz sind aber mechanisch nicht mehr passen, würgt das Selespeed den Gang rein. Beim GTA mit dem Effekt was bei dir passiert ist... bei den "normalen" 5.Gang Selespeeds ist es nicht ganz so herb. Dies liegt am anderen Aufbau der Selespeed Schalteinheit beim GTA und dessen besonderheiten..... die 50bar haben genug Kraft auch was zu zerstören...

Gruß Belli

redtshirt
18.04.2011, 13:03
ich hoffe die haben alles getauscht, was relevant war. Getauscht haben sie ja Schaltgestänge, Welle Rückwärtsgang und irgend ein Bauteil, was vor dem Getriebe sitzt (hab ich vergessen). Laut Werkstattmeister war große Hitze für den Defekt verantwortlich. Die teile waren zum Teil richtig angeschmolzen und arg verbogen.

Andre
18.04.2011, 13:18
Kein Wunder bei dem V6 Triebwerk. Das Ding produziert soviel Hitze, das ist der Wahnsinn.

Belli
20.04.2011, 01:59
naja angeschmolzen.... das wäre dann ein Plastikteil... und vorm Getriebe gibts da nur die beiden Sensoren.... Gangwahl und Gangstellung
wenn dann die Metallteile schmelzen ist der Rest der Karre vorher auch abgefackelt... denn Eisen hat nen Schmelzpunkt von 1538 °C und Alu von 660,32 °C soviel Hitze erzeugt nichtmal nen V12 ;-)

also haben die Sensoren "Mist" gemessen und den Rest hat die Kraft der Hydraulik erledigt... war bei den V6 Selespeeds (teilweise) so und wird es auch bleiben... weswegen einige vor die beiden Sensoren und den Stecker etc. Alufolie (mehrlagig) davor pappen...
Was man übrigens bei den V8 (+ mehr) Ferrari und Maserati Modellen werksseitig macht... aber bei Alfa hat man da mal wieder gespart... bis auf den 8c ;-)
Würde man nämlich den GTA Selespeeds eine gute Hitzeisolierung / -ableitung gönnen würden manche Probleme erst gar nicht auftreten...
Der Knackpunkt bei der Sache ist nämlich der, das es meist in Verbindung von altem ATF und Wärme zur Dampfbildung in der Hydraulik kommt... deswegen max. alle 20Tkm ATF tauschen...!!! den Rest macht die Konstruktion bei den V6 Selespeeds aus..., denn da waren die Entwickler wohl arg bekifft oder besoffen...
Ich hab V6 Selespeed Einheiten hier, wo man schön die technischen Entgleisungen erkennen kann...

Gruß Belli...

redtshirt
20.04.2011, 14:08
Vorgänger hatte über 5 Jahre das Hydrauliköl nicht gewechselt (so ah es für mich jedenfalls aus; es war wie Milch). Hab jetzt wieder das orginal CS speed drin und das ist klar wie Wasser. Lässt sich also im moment auch bescheiden ablesen. Aber Hydraulikpumpe haben Sie mir auch auf Garantie ersetzt (im Dezember).

Belli
22.04.2011, 01:55
Also wenn ATF wie Milch aussieht, würd ich an den Tausch des Druckspeichers denken... denn wenn dessen Stickstoff (http://de.wikipedia.org/wiki/Stickstoff)
sich im ATF unter Druck im System verteilt wird das zu "milchiger" Brühe im druckfreien Bereich und bringt aber auch diverse Fehlerchen mit sich....
Alternativ ist einfach zuviel Luft im System... denn Luft enthält ca. 78% Stickstoff... = (fast) selbe milchige Brühe...
Dann sollte einfach mal ausgiebig entlüftet werden. bzw. die Soße komplett getauscht.
Beim GTA minimum alle 20Tkm sowieso!!!! Wer mehr als 20Tkm mit dem ATF im Selespeed rumgurkt, brauch sich nicht wundern wenn die Büchse flöten geht.

Hier hat Alfa Romeo wohl den Bock geschossen, mit der Angabe "Lebenszeitfüllung" --> es sei denn man geht von einer Lebenszeit des GTA's von 20Tkm aus... ;-)

Normal sollte beim GTA die Soße durch nen Ölkühler gejagt werden... mich wundert immer wieder wie lang die, noch "grad so", durchhalten.

Gruß Belli

redtshirt
22.04.2011, 09:08
Die Pumpe hat beim Kauf auch Druck verloren, deshalb hab ich beim Kauf gleich ne neue bekommen und das ATF wechseln lassen. Wollte das Top Tec ATF 1200 von LiquiMoly rein (da man es besser ablesen kann) hab dann aber das orginal ALFA rein bekommen. Ist wahrscheinlich das Gleiche lässt sich bloss beschissen ablesen.