PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zu Lackreinigung, -Politur und -Konservierung



Logan81
25.01.2011, 14:16
Hallo erstmal!
Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen...

Ich weiß, es ist derzeit noch Winter, dennoch hab ich mich in den letzten Tagen mal ins Thema Lackaufaufbereitung und -Konservierung eingelesen. Und da gibts hier ja nunmal reichlich Beiträge und auch interessante andere Foren. Leider gibts zu diesem Thema auch sehr viele verschiedene Meinungen und Empfehlungen.


Ich hätte mal ein paar Fragen an die Spezialisten, konkret zu meinem Vorhaben:

Fahrzeug ist übrigens mein uni-schwarzer 156er. (mittlerweile Garagenwagen)

Meine bisherigen Autos habe ich meist mit A1 Speedpolish poliert. Allerdings ohne danach zu versiegeln. Ich wusste es halt nicht besser :-( Dementsprechend oft musste ich das machen. Den Alfa hab ich im Herbst mal mit Sonax Xtreme Polish+Wax 2 NanoPro poliert, das war mir aber etwas zu schwach für mittelmässig verwitterten Schwarzen Lack. Ausserdem ist die Verarbeitung von dem Zeug recht schweißtreibend. Vielleicht ist die #3 aus der gleichen Sonax Serie ja besser, aber eigentlich will ich mal was anderes Probieren. Eine Poliermaschine für große Flächen ist übrigens vorhanden.




Welche Politur bzw Lackreinigung ist das richtige für den eben beschriebenen Lackzustand?
Muss ich, wenn ich mit ner Lackreinigung starte, danach polieren und erst dann versiegeln? (Würde lieber 2 stufig vorgehen als 3 stufig)
Welche Versiegelung ist zu empfehlen NXT tech wax 2.0 oder Gold Class Paste Wax von Meguiars? Ich tendiere zu dem Gold Class.... (Ist eine spezielle Microfaser erforderlich zum Auspolieren?)
Welche Produnkte harmonieren mit einander? Brauch ich dann auch ne Meguiars Politur? Oder ist das egal? Ausserdem lese ich immer die Polituren hätten keinerlei Schleifwirkung, die ich aber eigentlich suche...




Ok, das sind jetzt viele Fragen, aber wielleicht hat ja jemand Zeit und Lust ein wenig Licht ins Dunkle zu bringen... :??

findus
25.01.2011, 15:02
Bei den Fragen besteht die Gefahr eines Glaubenskrieges :-D:shock::totlach:

Ich nehme die Produkte von Meguiars. Ich hatte auch mal A1, aber ich finde Meguiars definitiv besser.
- mit der Knete den Lack reinigen (natürlich Lack sauber und wachsfrei)
- ggf. mit ScratchX bearbeiten
- Step 2 Politur sanft einmassieren
- NXT Tech Wax 2.0 Paste (drei- bis fünfmal :shock::happyyyy:)

Aber es gibt ja noch andere Hersteller...

Grüße vom Rande Berlins
Findus:winkewinke:

guzzi97
25.01.2011, 15:18
Hi,
auch ich nehme zu 90% die Produkte von Meguiars.
Gewaschen sollte das Fahrzeug natürlich vorher ;)

dann :
- Lackreiniger (Meguiars Deep Crystal Paint Cleaner, Step 1 )
- Knete für Teer, etc. (Magic Clean Reinigungsknete )
- Scratch-X für "tiefe" Kratzer die nicht bis zur Grundierug gehen
- Step 2 (mit leichtem Schleifmittel) Politur od. Step 1 (ohne Schleifmittel), je nachdem ob der Lack Kratzer aufweist
- versiegeln dann mit Liquid-Glass (ca. 4-5 Schichten) , finde ich pers. besser als "Wachs" hält ca. 4-6 Monate, incl. Waschstrasse !

Die Produkte (Lackreiniger, Politur) sind auch gut mit der Maschine aufzutragen, das versiegeln mache ich allerdigns per Hand.

Grüße

Logan81
25.01.2011, 23:21
Ok, vielen Dank erstmal!

Das mit dem Glaubenskrieg wollen wir mal nicht hoffen :D

Die Meguiars Sachen scheinen mir auch verdammt gut zu sein.
Werde nun wohl alles damit machen... Step 1, Step 2 und dann aber lieber das Gold Class Wax (das soll man, wenn ich das richtig verstanden habe, nur 1mal auftragen)
Für jemanden, der noch nie wirklich konserviert hat erscheint mir das angemessener=D&gt392;

findus
26.01.2011, 08:04
Auch mit Wachs wirds beim mehrmaligen Auftrag eher besser. Ob Wachs oder HighTech (NXT), das ist eben eine Glaubensfrage. Einige sagen, Wachs sei stabiler. Da ich aber zwischendurch oft mit dem Ultimate Quick Detailer (um ehrlich zu sein, wenns Wetter zulässt fast jeden Tag :totlach::??:shock:) hab ich damit kein Problem. Wäsche zwischendurch natürlich mit dem NXT Wash :letsrock::-->>.
es geht ja nicht nur um simples Autowaschen, sondern um die Hege und Pflege eines Alfa GT :cool::lol::wink: "Wir" wollen ja gut aussehen....

Achso: hier: Willkommen auf der Startseite "Autopflegeforum.eu" (http://www.autopflegeforum.eu/portal/index.php) gibts viele Infos.

Grüße vom Rande Berlins
Findus:winkewinke:

Logan81
26.01.2011, 15:32
(um ehrlich zu sein, wenns Wetter zulässt fast jeden Tag :totlach::??:shock:)



...ah ja, is klar :-->>


das autopflegeforum kenn ich schon, da hab ich auch einiges interessantes gelesen.

Gruß zurück aus Bielefeld

SelespeedDriver
26.01.2011, 16:35
Gruß zurück aus Bielefeld
Ach hör doch auf, Bielefeld gibbet doch gar nicht :lol:
siehe hier:
Bielefeldverschwörung (http://de.wikipedia.org/wiki/Bielefeldverschw%C3%B6rung)

sorry fürs OT ;-)

diabolic
26.01.2011, 18:38
mahlzeit.


die wahl der pflegemittelchen ist wirklich ein glaubenskrieg ;)
für mich sind die meguiarsprodukte zwar ansich nicht schlecht,
aber für die gegebene leistung einfach überteuert.

zuerst wasche ich das fahrzeug mit wasser und ner kappe vom
armor all autoshampoo.
danach nutze ich nen 2k-system von innotec. zuerst den reiniger,
der auch schleifmittel drinnen hat, um die farbe wieder herauszuholen
und kleinere kratzer zu beseitigen.
dann folgt die versiegelung mit dem anderen innotec-produkt. somit
holt man selbst aus stark verwitterten lacken wieder glanz raus.

bei meinem 147er ist das aber etwas anders. der bekommt nur eine
flüssigpolitur zum aufspritzen. ist ebenfalls von innotec und nennt sich
cs shine. da sind keinerlei schleifmittel drinnen.
der mattlack wird nur gereinigt, mit nem speziellen multischaum, aber
von ner anderen firma.

demnächst hatte ich mal vor, die swissöl-produkte anzutesten.
die riechen schon voll lecker und bringen auch gute ergebnisse.


zum auftragen habe ich nen speziellen pad, polieren tue ich das
mit nem innotec microfasertuch. aber heute nimmste die tücher
ja immer.


diverse sonaxteile, a1 und was weiss ich nicht, stehen sich bei uns
kaputt. das nimmt keiner freiwillig. was wohl gut ist, ist der
felgenreiniger von sonax. den nimmt mein bruder.

Logan81
26.01.2011, 22:23
Ja, ja... diese Bielefeldverschwörung ist schon so ne Sache. Manchmal glaube ich fast dran... :??


Die innotec Sachen scheinen auch echt ordentlich zu sein. Werd mich aber erstmal mit den Meguiars Produkten versuchen. Werden die eigentlich komplett trocken verarbeitet? Kenne von anderen Polituren und Lackreinigern, das der Schwamm bzw die Maschinen-Haube vor dem Aufragen nass gemacht wird.

findus
27.01.2011, 08:37
Guck halt mal auf meguiars.de, da gibts Abhandlungen zum Thema der Produktverarbeitung + Forum etc.

Bei den Produkten, die ich nehme, (s.o.), ist alles "staubtrocken", mal abgesehen von der Knete ....

Findus

diabolic
27.01.2011, 08:48
mahlzeit.


wir sind recht offen, was die ganzen pflegemittel angeht.
daher haben wir auch die meguiars-produkte getestet,
auch im direkten vergleich. meiner meinung nach kommen
die nicht an innotec ran, weder was das endergebnis anbelangt,
noch die verarbeitbarkeit.
allerdings bekommst du das meguiars an jeder ecke, kannst dir ein
tolle tasche besorgen, in der du alles reinpacken kannst und hast
eben alles aus einer hand. super genial von meguiars sind die
handschwämme zum shampoonieren, sowie die staubwedel.
so einen staubwedel muss ich mir auch noch zulegen.

guzzi97
27.01.2011, 11:41
@ Diabolic : wo bekommt mann Innotec ?
Bzgl. Meguiars, welche habt ihr getestet, die für den "Heimanwender" oder die "Profiprodukte" ?
Bei den Profipdorukten gibt es alleine bei den Polituren mehr als 10-versch. "Härtegrade".
Wobei Meguiars noch das "Preiswertere" Produkt ist, Surf City Garage,Wolfgang Fuzion (z.b. das Wachs 55€ pro 100gr !! ) , R222 sind hier ein bissel teurer :)

Ich denke, wichtig ist einfach, gute "Vorbereitung" des Lacks, sowie die "richtigen" Produkte für die entsprechenden "Problemzonen".
Passendes Werkezeug (Maschine) sowie die passenden Auftragungsprodukte (Microfasertücher, Schwämme, Pads, Polieraufsätze, Staubwedel, etc.) dürfen natürlich nicht fehlen.

Ich habe so eine Plastikkiste mit Deckel (70cm*30cm*20cm), diese mit "Spannplatten" unterteilt. So herrscht Ordnung :)
Die Schwämme, Pads lassen sich einfach bei 30-Grad in der Waschmaschine "waschen" und wieder verwenden.

Für die "Handpolitur" finde ich das ganz gut gelungen, habs mir nach langem hin-und her gekauft und bin echt angetan..
Autopflege und Autopflegemittel - Pinnacle Polishin Pal Handpolierhilfe (HPH) Pinnacle Polishin Pal Handpolierhilfe (HPH) inkl. 4 Pads - in unserem Autopflegeshop bestellen / kaufen (http://www.autopflege24.net/ap24shop/Schwaemme-Pads/Auftrags-Pads/Pinnacle-Polishin-Pal-Handpolierhilfe-HPH-inkl-4-Pads::85.html)

Ich kaufe meistens bei Shop fr Autopflege und Autopflegemittel von Meguiars, Surf City Garage, Cobra, Prima, Grit Guard, Poorboys und mehr (http://www.autopflege24.net) od. Petzoldts professionelle Fahrzeugpflege - Effektlacke - Airbrush - Pinstripe (http://www.petzoldts.info/Fahrzeugpflege-c-1.html) , je nachdem wer welche Angebote hat.

Grüße

diabolic
27.01.2011, 12:10
mahlzeit.


das ist natürlich ne gute frage.


da wir beides im angebot haben,
meguiars-, sowie innotec-produkte,
stellt sich mir die frage natürlich nicht.

meguiars sind für mich auch reine pflegemittel,
nicht wirklich was für den professionellen bereich.

von daher gehe ich auch immer vom privaten
hobbybereich aus. also polituren, die man auch
mit der hand verarbeiten kann, ohne dass eine
maschine voraussetzung ist.

zumal man den innotec-reiniger auch bei einer
richtigen aufbereitung nutzen kann. aber klar,
gibt es hier auch andere mittelchen.

für uns ist das primär wichtig, um die autos
auf diversen treffen und messen vorbereiten
zu können und zwar vor ort. das muss schnell
gehen und das ergebnis muss stimmen, auch
unter kunstlicht.


im profibereich machste das eh ein wenig anders.
da nimmste nicht x unterschiedliche mittelchen.
dafür gibt es so nette köfferchen, beispielsweise
von 3m. da haste deine zwei polituren drin, die du
brauchst und die maschine. aber dafür brauchste
auch nen leistungsstarken kompressor, den wohl
niemand zu hause stehen hat ;)

findus
27.01.2011, 12:53
@ Diabolic : wo bekommt mann Innotec ?
Bzgl. Meguiars, welche habt ihr getestet, die für den "Heimanwender" oder die "Profiprodukte" ?
Bei den Profipdorukten gibt es alleine bei den Polituren mehr als 10-versch. "Härtegrade".......

Grüße

Für den Anfang reichen m.E. die Produkte für den "Enthusiasten" (bin ja auch kein Profi und hab nicht die Ausstattung).
Du kannst auch richtig Geld loswerden (SwissÖl oder wie das heißt):shock:

Zum Auftrag der Politur nehm ich Einweg Tücher von Sonax, in der Dose der Paste ist ein Schwamm zum auftragen, zum abtragen des Wachses nehm ich ein weiches Frottee-Handtuch (geht hervorragend), zum abpolieren des Detailers zwischendurch ebenso.

Aber mit den Originalprodukten (von wem auch immer) liegts du wohl nicht falsch.

Einfach mal ausprobieren, wechseln kannst du ja immer noch...:letsrock:


Grüße vom Rande Berlins
Findus:winkewinke:

guzzi97
27.01.2011, 17:03
@diaboli : die "Profiprodukte" von Meg. sind nicht für das verarbeiten mit der Hand geeignet. Sie können nicht nur pflegen.
Zu 3M, ich hatte mal ein Fläschen vom Aufbereiter bekommen und das Zeuch war wirklich gut, doch leider konnte ich sie nicht im freien Handel erwerben.
Das was zu kaufen war, naja..war nicht soooo gut.

Für meinen Alfa nehm' ich eigentlich nur, den Lackreiniger, die Knete und die "sanfte" Politur (noch sind keine Kratzer vorhanden), sowie LG.
Für meinen Youngtimer kommt die Exzenter Masch. mit den passenden "Lackaufbereiter" zum Einsatz.
Zum Aufragen per Hand (Versiegelung & Wachs) nehme ich die "Pads"..zum abtragen dann normale Microfasertücher (gibts im Discount supergünstig).
Danach in die Waschmaschine, fertisch zur wiederverwendung. Bei zwei Fahrzeugen rechnet sich das auf jedenfall..
Fürs "polieren" hab ich ja mein "Maschinchen" :)

Fact ist, dass die "teuren" Produkte (Innocent, Meg, Petzold'S, SwissÖl, etc.) in Ihrer Wirksamkeit einfach besser sind als die, die mann im Baumarkt, den Auto-Ketten, etc. bekommt.
Das haben u.a. viele "Tests" einschlägiger Zeitschriften gezeigt.

Für welches "teure" Produkt mann sich am Ende entscheidet, ist oft eine "Glaubensfrage" :).

Wird Zeit, dass es bald wieder wärme wird :)

Grüße

SelespeedDriver
27.01.2011, 18:06
Wird Zeit, dass es bald wieder wärme wird :)
Allerdings, mein Lack schreit nach Pflege und Wachs :-)

Giuseppe
27.01.2011, 18:33
also ich bin auch immer für meguiars produkte gewesen, weiterhin war zaino ein favorit, ich werde dieses jahr alle meine produkte leer machen und mich neu orientieren, nicht weil ich unzufrieden war sondern weil ich "was neues" versuchen möchte

im focus steht da eigentlich die lackkonservierung, das zaino war schon geil, aber verdammt aufwändig, nen haufen schichten, einfach zu viel arbeit und zu viel zeit in anspruch genommen, ich wert dem rat vom mooris folgen und ein wachs kaufen, welches weiss ich noch nicht, das trag ich aber einmalig auf und gut ist, ist halt nen bissel teurer :-D

ansonsten bin ich der meinung das wenn man immer "ein bisschen" sauberhält dann braucht man keine langen putzorgien, als beispiel

ich geh spätestens jede 2 woche (wenn nötig vorher) in die waschbox, jedes zweite mal davon geh ich mit der knete drüber, ich brauch für das alles meist nicht mehr wie 1,5 stunde, innenraum dazugenommen, saugen sowieso jedes mal dabei, innen immer kurz drüberwischen, pflegeprodukte jedes zweite mal, das einzige was eben viel viel zeit in anspruch nimmt ist die konservierung (lackversieglung) deswegen werd ich zaino fertig benutzen und dann auf wachs umsteigen, beim wachs haste das komplette auto in ca 2-3 stunden durch (wenn man extrem arbeitet) nen schnelldurchgang ist auch innerhalb einer stunde gemacht, bei zaino biste da um ein gescheites ergebniss zu bekommen das ganze WE beschäftigt, jede zweite stunde ne schicht und das zeug wieder runter, 2 stunden warten wieder von vorne, echt lästig, aber dennoch geiles ergebniss

guzzi97
28.01.2011, 08:48
@Guiseppe : deswegen nehm ich auch die Lackversiegelung von LG; auftragen, polieren und frühestens 4-Stunden später die nächste Schicht.
Das auftragen und "polieren" dauert bei meinem "Brummer" keine 30min.. absolut vertretbar, das blöde, die warterei für die nächste Schicht.
Allerdings, je mehr Schichten, desto wiederstandfähiger der Schutz.
Ich habe festgestellt, dass bei 4 Schichten LG, der Schutz ~ 6-Monate/Sommer und ~ 4-Monate/Winter hält.

Wachs (NexT) hält im Winter leider "nur" ~ 4-Wochen, im Sommer ein bissel länger, egal wieviele "Schichten".
Ich nehms jetzt für mein Mopped :)

Grüße

SelespeedDriver
28.01.2011, 10:23
Ich bevorzuge auch Wachs, genauer gesagt Aristo Class Premium Wax, das Zeug ist der Knaller, echt :thumb:
Habe die letzte Schicht im Oktober aufgetragen und als ich vor paar Wochen den Wagen mal in der Waschbox mit dem Dampfstrahler abgesprüht habe, perlte das Wasser vom Lack als wenn die Schicht neu wäre :-D
hier mal der Link dazu, es wird Hauptsächlich von Oldie Besitzern genutzt ;-)
Petzoldt's ARISTOCLASS Premium Carnauba-Wachs (http://www.aristoclass.de/schutz/schutz_wachs.html)

Giuseppe
28.01.2011, 15:18
ich werd hoffentlich bald mich mit dem Mooris treffen können, der ist ja in den sachen echt top drauf, sozusagen mein pflege/lack guru, mal sehen für was ich mich dann entscheide

SelespeedDriver
28.01.2011, 16:12
Wegen Mooris habe ich mir ja auch das Wachs gekauft, da er ja soviel erfahrung hat mit dem Kram, habe ich ihm blind vertraut und nachdem ich seinen eingewachsten Wagen gesehen hatte auf dem Treffen damals war ich vollstens überzeugt ;-)

Giuseppe
28.01.2011, 18:48
oh ja Mo und sein geiler lack, er war vor einiger zeit bei mir, konnte da wieder sein geilen alfa sehen, zwar net viel gemacht aber die richtigen details sind bearbeitet und die pflege übertrieben gut, das macht einiges aus, dem vertrau ich in solch sachen auch blind

Rick155V6
30.01.2011, 17:12
Was für eine Poliermaschine hast du den?
Dies ist schon mal sehr wichtig, weil mit so einem billig ding von 10€ brauchst du gar nicht erst Anfangen.
Ich finde die Polieturen von Sonax nicht schlecht.
Ich fange immer mit Polietur mit Schleifanteilen an, und Arbeite mich dann bis hin zum Finish.

Giuseppe
30.01.2011, 17:19
meinst du mich? ich selbst hab fogende maschine Petzoldts professionelle Fahrzeugpflege - Effektlacke - Airbrush - Pinstripe - Meguiars Exzenter-Poliermaschine mit Tasche, G220EUv2 (http://www.petzoldts.info/info/Meguiars-Exenter-Poliermaschine---Dual-Action-Polisher-p-1146.html)

mit den billig dingern erreichst du net viel haste recht

sonax?!? ich halte von den zeugs nix, hat mich damals nicht überzeugt, da merkt man deutlich den unterschied zu höherwertige produkte

politur mit schleifanteil? würd ich nur verwenden wenns auch nötig ist

Rick155V6
30.01.2011, 20:48
meinst du mich? ich selbst hab fogende maschine Petzoldts professionelle Fahrzeugpflege - Effektlacke - Airbrush - Pinstripe - Meguiars Exzenter-Poliermaschine mit Tasche, G220EUv2 (http://www.petzoldts.info/info/Meguiars-Exenter-Poliermaschine---Dual-Action-Polisher-p-1146.html)

mit den billig dingern erreichst du net viel haste recht

sonax?!? ich halte von den zeugs nix, hat mich damals nicht überzeugt, da merkt man deutlich den unterschied zu höherwertige produkte

politur mit schleifanteil? würd ich nur verwenden wenns auch nötig ist

Er hat ja geschrieben das der Lack Verwittert aussieht daher Politur mit Schleifanteilen.
Also meine Polirmaschine kam mit Zubehör ca.250 Euronen (Magitta)
Von Sonax war ich eigentlich damals schon begeistert wo ich meinen Schwarzen 33er mal Aufbereitet hatte, natürlich gibt es auch noch andere feine Sachen wie z.B. 3M.

3M POLITUR HOCHGLANZ MASCHINEN POLITUR bei eBay.de: Autopflege Wartung (endet 19.02.11 11:02:25 MEZ) (http://cgi.ebay.de/3M-POLITUR-HOCHGLANZ-MASCHINEN-POLITUR-/140394390234?pt=Autopflege_Wartung&hash=item20b02862da)

Für den Innenraum kann ich euch nur Linda empfehlen das ist wie Seife gibt es in Dosen zu Kaufen.

guzzi97
31.01.2011, 11:30
..im Innenraum kommen nur die Hausmittel zum Einsatz.

Wie gesagt, welchen von den vielen "guten" Hersteller mann kauft/einsetzt ist mittlerweile echt ne Glaubensfrage.
Ich habe allerdings mit den "normalen" Produkten von Sonax, 3M, etc. eher unbefriedigende Ergebnisse erhalten.

Erst mir den "teueren" Produkten (u.a. die nicht frei verkäuflichen 3M Produkte) war ich bereit mehr Geld auszugeben und habs bisher noch nicht bereut.

Ich lasse meine beiden Wagen waschen (Waschstrasse und im Winter i.d.R. spätestens jede 14-Tage incl. Unterboden, wg. Salz ), mann hat ja noch mehr Hobby's (Frau :) , daher muss die Versiegelung / Wachs auch mehr aushalten als beim "Dampfstrahlen" oder "Handwäsche".

Was nützt es den Wagen "pfleglich" zu waschen, wenn das Salz den Unterboden anfrißt ?
Nach dem Motto, oben hui und unten pfui :D :D
So hat mein "alter" 156'er auch nach 11-Jahren kein bisschen Rost am/im Unterboden / Radkästen, etc. gehabt und mein 23-Jahre alter Mazda sowieso nicht

Grüße

SelespeedDriver
31.01.2011, 11:42
Ähm 3M und normales Produkt? :?? :lol:
nicht dein Ernst oder?
3M ist Profizubehör, jeder Lacker nimmt das 3M Programm und wenn man es damit richtig macht, erreicht man einen Glanz der besser ist als alles andere.
eine ordentliche Poliermaschine vorrausgesetzt ;-)

Als Versiegelung nach dem polieren würde ich Wachs nehmen anstatt dem 3M Zeugs, aber nur da.

Logan81
31.01.2011, 17:08
Also meine Poliermaschine ist ne relativ einfache von Einhell...
Wirklich tiefe Kratzer sind nicht vorhanden, aber reichlich Hologramme und etwas matte Stellen. Aber da liege ich mit der Maschine, Armarbeit und dem Meguiars Lackreiniger glaube ich auf der sicheren Seite...

guzzi97
01.02.2011, 10:03
@Sele : hast da was überlesen, die 3M Produkte, die ich hier im freien Handel kaufen kann, sind genauso gut wie Sonax, etc. sprich genauso schlecht :)

Vom Lacker hab ich dann mal das "echte" 3M-Produkt bekommen (für meinen Youngtimer, extrem matter Lack)...das war ein Unterschied wie Tag & Nacht.

Da ich allerdings die 3M "Profi"-Produkte bisher nirgends entdeckt habe, bin ich auf andere "Profi" Produkte ausgewichen.

Grüße

SelespeedDriver
01.02.2011, 10:28
Wie jetzt, die 3M Produkte bekommt doch im Netz überall :-D
Gut, die kosten nen haufen Geld, sone Pulle liegt bei um die 35€, aber dafür kommt unsereins damit ewig über die Runden ;-)

guzzi97
01.02.2011, 14:00
..mittlerweile gibts sie im Net, datt stimmt, aber als ich vor 5-Jahren anfing, gabs die nur für die "Profis'" also nur mit GewerbeSchein.
Hmm, der Lacker hat mir "damals" für die "Pulle" 50€ abgeknöpft...."verbrecher" er ist.

SelespeedDriver
01.02.2011, 14:45
Was ja bei den 3M Produkten das "Problemchen" ist, das ist ja ein komplettes Programm.
Wegen meinen hologrammen hatte ich mal mit meinem Lacker gesprochen und er sagte dass ich die zwar mit der anti-hologramm Politur weg bekomme, der Lack danach allerding noch etwas stumpf bleibt, erst mit der 3M hochglanz Poliur als nächsten Arbeitsschritt würde der lack halt wieder richtig glänzen.
Das wäre dann also schon zwei Pullen á 35€ + Poliermaschine und deren verschiedene Polieraufsätze und das rechnet sich nicht für einen Privatmann der nur mal seinen Bock gründlich polieren möchte.
Meinen Lacker hatte ich gefragt, ob er mir nicht mal meinen Bock polieren könnte, aber er hat dankend abgelehnt mit der Begründung zu viel Aufwand und er hätte auch nicht die Zeit für sowas, sowie dass es zu teuer wäre wenn man es anständig macht, das wollte ich nicht bezahlen, sagte er mir.
Von Autoaufbereitern hat er mir auch abgeraten, gute Aufbereiter nehmen für son Komplettprogramm wohl locker und gerne 300€ und wenns billiger ist, sei es wohl Mist.

Naja dann fahre ich halt mit ein paar hologrammen durch die Gegend :roll:

Logan81
01.02.2011, 17:34
Eine Frage hätte cih doch noch...

Wie sieht das den so 6-8 Wochen später aus? Also nachdem ich Lackreiniger,
Politur und Wachs benutzt habe?
Kann ich dann einfach nach ner Standart Handwäsche in irgendeiner Waschbox nach- bzw. neuwachsen?
Kann ich also davon ausgehen, dass das waschbox"shampoo" den Altwachs komplett runterholt?
Oder machts Sinn nochmal schnell zu polieren (Step 2 ohne Schleifwirkung) um wirklich wieder ne gute Oberfläche
zum Wachsen zu haben?

findus
01.02.2011, 18:27
Kann halt nur was zu Meguiars sagen: Zwischendurch wird Staub nur mit dem Ultimate Quick Detailer weggeputzt, ggf. gewaschen mit NXT Wash. Dann nochmal mit Ultimate Quick Detailer drüber oder halt das volle Programm mit "Tech Wax 2". Wasser perlt wunderbar und der Lack fühlt sich an wie :shock::roll::letsrock:....
Tests sagen dem Tech Wax keine lange Standzeit nach, da ich aber (wenns Wetter zulässt) manchmal mehrmals in Woche putze:shock::totlach:, ist das kein Problem bei mir. Politur gibts nur zweimal im Jahr beim Komplettprogramm, dann muss aber das alte Wachs komplett runter, sonst hats keinen Sinn.

Grüße vom Rande Berlins
Findus:winkewinke:

SelespeedDriver
01.02.2011, 18:38
Eine Frage hätte cih doch noch...

Wie sieht das den so 6-8 Wochen später aus? Also nachdem ich Lackreiniger,
Politur und Wachs benutzt habe?
Kann ich dann einfach nach ner Standart Handwäsche in irgendeiner Waschbox nach- bzw. neuwachsen?
Kann ich also davon ausgehen, dass das waschbox"shampoo" den Altwachs komplett runterholt?
Oder machts Sinn nochmal schnell zu polieren (Step 2 ohne Schleifwirkung) um wirklich wieder ne gute Oberfläche
zum Wachsen zu haben?

Wenn du den Wagen regelmäßig wäscht, jede Woche oder alle zwei Wochen, dann musst du nicht polieren.
Anständiges Autoshampoo greift die Wachsschicht nicht an, deswegen soll man ja auch kein Spüli nehmen ;-)
Was ich bei der Wäsche mache, ist ggf. mit der Knete drüber gehen um die Oberfläche wieder glatt zu bekommen und dann noch ne Schicht Wachs, mehr mache ich nicht.

EDIT:
Du solltest auf jeden Fall gucken ob der Lack auch wirklich sauber ist, deswegen die Knete, wenn nämlich nicht, hast du die Pickelchen und was sich da sonst noch ansammelt unter der Wachsschicht und das möchte man ja nicht;-)

guzzi97
02.02.2011, 10:56
..genau so wie Sele es veschreibt..
und wenn Du dann doch wieder polieren und versiegeln willst, dann solltest Du nach dem waschen den "Lackreiniger" verwenden.
Der holt dann die "alte" versiegelung wieder runter.

@ Sele : bzgl. aufbereitung. Da hat Dein Lacker recht, ein "Rundum-sorglos-Paket" geht bei ~ 250-300€ los und mit kompletter Innenreinigung, etc. sind wir dann schnell bei ~ 500-600€.
Je nachdem wie runter geritten das gute Stück ist, ist es eine alterantive...
Da ich zwei Fahrzeuge habe, hat sich meine Investition von ~ €200 (für die Mittel und Polierschwäme/Aufästze) sowie die Maschine ( ~€100 in der Buch geschossen) schon bezahlt geamcht.

SelespeedDriver
02.02.2011, 11:10
Ich muss mal gucken, ob ich mir nicht auch mal sone Poliermaschine bei ebay schiesse.
aber ich bin zu kniesig, dafür, dass das Teil nur höchstens einmal im Jahr genutzt wird, soviel Kohle hinzublättern :lol:

guzzi97
02.02.2011, 14:01
aber ich bin zu kniesig, dafür, dass das Teil nur höchstens einmal im Jahr genutzt wird, soviel Kohle hinzublättern :lol:

..aber es erleichtert einem die Arbeit ungemein und das Ergebniss ist m.M. vielfach besser als polieren per Hand, vor allem bei "Kratzern"..

Das auftragen der versiegelung wird weiterhinn per Hand gemacht...

SelespeedDriver
02.02.2011, 14:42
Ja mal gucken, es gibt bei ebay ja verschieden Poliermaschinen als Komplettset, aber ob die was taugen?

guzzi97
02.02.2011, 16:16
..nun, wichtig ist, dass die Drehzahl stufenlos regelbar ist, von ~ 1.000 (besser sogar ab ~800) bis ~ 3.500 u/min.
Die "preiswerten" um ~ 50€ bis 100€ reichen für uns völlig aus..

Ich habe eine mit einem seitlichen Griff, finde ich pers. besser zu handhaben als wo der Griff über dem Teller ist.

Am besten probierste mal im Baumarkt verschiedene "Griffe" aus.. :)

ach ja, so kann ein 22-Jahre alter Lack nach aufbereitung aussehen :)
http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/mitglieder-alben/guzzi97/album/mein-youngtimer/7077-mazda-323-bf-1-3-luxus-vorne.jpg

SelespeedDriver
02.02.2011, 17:24
OK, dann werde ich mal im Frühjahr ausschau halten nach sonem Komplettset.
Seitliche Griffe finde ich auch besser und bin ich ausserdem von der Flex gewöhnt.
hätte ich mir damals doch besser ne Flex mit Drehzahlregelung gekauft, son Mist aber auch, hehe :-)

Grüff
06.02.2011, 23:43
meinst du mich? ich selbst hab fogende maschine Petzoldts professionelle Fahrzeugpflege - Effektlacke - Airbrush - Pinstripe - Meguiars Exzenter-Poliermaschine mit Tasche, G220EUv2 (http://www.petzoldts.info/info/Meguiars-Exenter-Poliermaschine---Dual-Action-Polisher-p-1146.html)


Ich würd aber die Meg G220 nicht bei Petzolds kaufen! Da gibt es einige Händler die da um einiges Günstiger sind!
Aber ich hab u.U. noch eine bessere Alternative! Ich hab selber auch schon mit der G220 gearbeitet und werde demnächst mit der Arbeiten Exzenterpoliermaschine mit Tasche/Teller im carparts Online Shop (http://www.carparts-koeln.de/shop/polierer.4819/724471), hab sie schon in der Hand gehabt und ganz ehrlich sie sieht aus wie die Megiuars! Ich mein Irgendwo muss Meg die ja auch Herstellen lassen...
Bin mal echt gespannt!

Logan81
10.04.2011, 22:28
I did it!

War zwar eigentlich zu viel Sonne heute...
Aber, wann sonst?!

War schon echt viel Arbeit: 5 Stunden, echte Gefühle...


16192
Kann Meguiar´s nur weiterempfehlen.