PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 155 V6 Schlamm im Kühlwasserbehälter Heizung wird nicht warm



heinfg1
23.01.2011, 13:40
Hallo zusammen
Mein Kühlwasserbehälter ist seit ca zwei Montaten voller Schlamm habe das System schon mal komplett mit Wasser durchgespült, Behälter gegen einen sauberen getauscht frisches Wasser und Frostschutz eingefüllt, System mehrmals entlüftet. Hält aber nicht lange, ca 1Monat der gebrauchte Behälter sieht jetzt wieder genau so wie der alte aus.Heizung wird auch nicht richtig warm, Kühlwassertemperaturschalter (Schalter geprüft io) schaltet den Lüfter auch nicht zu als Notlösung habe ich mir eine Brücke eingebaut und kann den Lüfter mit einem Handschalter im Innenraum zuschalten.Im Moment ist die Temperatur nicht mehr unter kontrolle zu halten, bei kurzer Fahrt geht sie sehr schnell auf 120 C.
Kopfdichtung defekt???? Waserpumpe ????
Was meint Ihr den dazu.
Danke für eure Hilfe Schöne Grüße aus Hessen

SelespeedDriver
23.01.2011, 13:44
Wenn du Schlamm im Motor und Kühlsystem hast ist deine ZKD platt.
Damit würde ich nicht mehr rumfahren ;-)

heinfg1
23.01.2011, 14:00
Steht in der Garage, habe noch zwei Schläuche die undicht sind.
Kann man die ZKD selber austauschen oder ist der Aufwand zu groß.
Möchte Ihn noch gerne weiterfahren, Endtopf, Mitteltopf ,Hosenrohr, Bremsen hinten und
vorne neu, Lamdasonde getauscht lief bis jetzt wie ein Uhrwerk.

SelespeedDriver
23.01.2011, 14:04
Das hängt davon ab wie gut du im Schrauben bist.
Spezialwerkzeug ist dafür nötig, wegen dem Zahnriemen, der ja nachher neu MUSS ;-)

guzzi97
24.01.2011, 13:06
Jepp, ZKD ist "platt"..

Wechseln sie muss.

Markus:QV
24.01.2011, 14:23
Erstmal es sind zwei ZKDs und nicht eine. Und Spezialwerkzeug ist beim 12 V nicht notwendig.
Kann man mit technischem Geschick und Zeit selber machen, ist aber ordentliches Geschraube, gerade beim hinteren Zylinderkopf.

Und ja, eine oder Beide ZKDs sind definitiv durch.

Welches Baujahr? Hat er schon den mechanischen Spanner?

heinfg1
24.01.2011, 22:01
Erstmal es sind zwei ZKDs und nicht eine. Und Spezialwerkzeug ist beim 12 V nicht notwendig.
Kann man mit technischem Geschick und Zeit selber machen, ist aber ordentliches Geschraube, gerade beim hinteren Zylinderkopf.

Und ja, eine oder Beide ZKDs sind definitiv durch.

Welches Baujahr? Hat er schon den mechanischen Spanner?

Hallo Danke an alle, Baujahr 1994 werde am Mittwoch nachschauen ob ein mechanischer Spanner verbaut ist.

CrBrs_
25.01.2011, 00:43
Heizung wird auch nicht richtig warm, Kühlwassertemperaturschalter (Schalter geprüft io) schaltet den Lüfter auch nicht zu als Notlösung habe ich mir eine Brücke eingebaut und kann den Lüfter mit einem Handschalter im Innenraum zuschalten.

:??:??:??
Warum zum Henker tut man sowas? :shock:

heinfg1
26.01.2011, 22:53
:??:??:??
Warum zum Henker tut man sowas? :shock:
Konnte mit dem Schalter meinen Lüfter für das Kühlwasser zuschalten wenn die Temperatur über 90C angestiegen ist, hat soweit ganz gut funktioniert.(Sensor hat nicht au***atisch zugeschaltet).


Erstmal es sind zwei ZKDs und nicht eine. Und Spezialwerkzeug ist beim 12 V nicht notwendig.
Kann man mit technischem Geschick und Zeit selber machen, ist aber ordentliches Geschraube, gerade beim hinteren Zylinderkopf.

Und ja, eine oder Beide ZKDs sind definitiv durch.

Welches Baujahr? Hat er schon den mechanischen Spanner?

Bj. 1994 und den au***atischen Spanner, gibt es nachteile bei dem Spanner???

Markus:QV
27.01.2011, 08:54
Nein nur Vorteile, denn die hydraulischen sind zwar ein nettes technisches Detail, aber letztendlich absoluter Scheiß.
Egal, du hast einen mechanischen und das ist gut so.

Also wie gedenkst du vorzugehen? Wie gesagt, wenn du technisches Geschick hast und die Möglichkeit zu schrauben, dann mach es selbst.
Materialkosten ca. 300€ ohne Wasserpumpe.

heinfg1
28.01.2011, 00:14
Nein nur Vorteile, denn die hydraulischen sind zwar ein nettes technisches Detail, aber letztendlich absoluter Scheiß.
Egal, du hast einen mechanischen und das ist gut so.

Also wie gedenkst du vorzugehen? Wie gesagt, wenn du technisches Geschick hast und die Möglichkeit zu schrauben, dann mach es selbst.
Materialkosten ca. 300€ ohne Wasserpumpe.

Schutzhauben im Radkasten und am Riementrieb sind schon demontiert,heute habe ich die Ansaugbrücke Drosselklappe und Luftmengenmesser noch geschafft.Ein großteil der Schläuche sind ziemlich ausgehärtet und lassen sich nur schlecht lösen.
Werde Morgen weiter schrauben.

Benny
28.01.2011, 00:27
Denk dran. Merk dir wo alles hin kommt.
Bei grossen "Baustellen" nehme ich mir immer die Deckel von den Bremsenreinigerdosen und beschrifte diese.
So als Tipp. Dann hat man nachher nicht das grosse Grübeln wo welche Schraube nun hinkommt ;)

Wenn du siehst, das Schläuche hart sind, mach die dann gleich mit neu!

heinfg1
29.01.2011, 22:30
Hallo
Habe noch mal zwei Bilder eingefügt, zu Bild 1 - kann die Nockenwelle montiert bleiben ???
im Bild 2 sieht man schön die Schlammschlacht!!!
Schönes Wochenende an alle

13856 13857

Markus:QV
30.01.2011, 10:27
Denk dran. Merk dir wo alles hin kommt.
Bei grossen "Baustellen" nehme ich mir immer die Deckel von den Bremsenreinigerdosen und beschrifte diese.
So als Tipp. Dann hat man nachher nicht das grosse Grübeln wo welche Schraube nun hinkommt ;)

Wenn du siehst, das Schläuche hart sind, mach die dann gleich mit neu!

Ich schraub die schrauben einfach wieder dahin wo ich se rausgeschraubt hab ;), es sei es geht nicht.


Hallo
Habe noch mal zwei Bilder eingefügt, zu Bild 1 - kann die Nockenwelle montiert bleiben ???
im Bild 2 sieht man schön die Schlammschlacht!!!
Schönes Wochenende an alle

13856 13857

Nockenwellen bleiben drin.

Chromrohre wech und Löcher mit Lappen oder irgendwas zumachen.

Zahnriemen ab, Krümmer lösen, alle Kopfschrauben lösen... Verschraubung Ölpumpe (Mutter) entfernen.
Du wirst wahrscheinlich den Kühler ausbauen müssen, da du sonst den Kopf nicht runter bekommst.
Für den hinteren kann es sein, dass du den Motor ein wenig anheben musst.

Benny
30.01.2011, 10:58
@ Markus.
Ja das kann man auch machen.
Aber wie du schon sagst, oftmal gehts nicht und da ist dann schon das problem.
Ich hab des auch mal so versucht, Ging mir auf den Keks die wieder reinzudrehen :D


Wenn der Kühler eh raus muss, dann schau dir den genau an. Wenn der nicht mehr so frisch aussieht würd ich dem gleich nen neuen verpassen. ;)

heinfg1
06.02.2011, 14:59
Ich schraub die schrauben einfach wieder dahin wo ich se rausgeschraubt hab ;), es sei es geht nicht.



Nockenwellen bleiben drin.

Chromrohre wech und Löcher mit Lappen oder irgendwas zumachen.

Zahnriemen ab, Krümmer lösen, alle Kopfschrauben lösen... Verschraubung Ölpumpe (Mutter) entfernen.
Du wirst wahrscheinlich den Kühler ausbauen müssen, da du sonst den Kopf nicht runter bekommst.
Für den hinteren kann es sein, dass du den Motor ein wenig anheben musst.
Hänge an den Stehbolzen vom hinterem Krümmer fest, kann ich den Motor wenn alle Motorhalter gelösst werden etwas nach vorne kippen /drehen ??? es fehlen mir ca 1cm damit ich den Krümmer aus den Bolzen ziehen kann.

Rick155V6
06.02.2011, 16:58
Wenn du alle halterungen gelöst hast dürfte es Funktionieren. weil dein motor in dem sinne nicht mehr von den halterungen fixiert wird.

Markus:QV
07.02.2011, 07:28
Hänge an den Stehbolzen vom hinterem Krümmer fest, kann ich den Motor wenn alle Motorhalter gelösst werden etwas nach vorne kippen /drehen ??? es fehlen mir ca 1cm damit ich den Krümmer aus den Bolzen ziehen kann.

Ich hab dem Motor ein wenig angehoben, dann ging es.
Mutter Ölpumpe schon ab, wird gern vergessen.

Markus

heinfg1
07.02.2011, 21:22
Werde Morgen die zwei Varianten mal testen (Motor drehen/kippen oder anheben)
Der Deckel der Ölpumpe ist auch gelößt und nach hinten weggeschwenkt
Danke euch !!!!
Grüße

heinfg1
13.02.2011, 15:12
Hallo
Hat geklappt der hintere Kopf ist runter,und Danke für den Tipp mit der Mutter für die Ölpumpe!!!!:grin:
Hier noch ein paar Bilder
Grüße


14331 14332

Markus:QV
13.02.2011, 20:17
Na siehste. :)

heinfg1
17.02.2011, 01:37
Hallo
der Kühler besteht aus zwei Teilen, am ersten Teil sind die Kühlwasserschläuche befestigt am zweiten sind die Rohre vom Klimakopressor befestigt, wie nennt sich dieses Teil, Klimakühler ?????
Kann ich alles was mit der Klima zusammenhängt ausbauen,den Kompressor brauche ich noch alls Antrieb für die Hydraulikpumpe. Kimaanlage benötige ich sowieso nicht.
Soll ich die Anschlüsse der Klima anlage mit Blindstopfen verschließen oder können die offen bleiben??
:??

Benny
17.02.2011, 01:40
Nennt sich Klimakondensator.
Wird aber auch Klimakühler genannt.
Die sind einzeln und haben miteinander nichts zu tun.
Einzig sind sie aneinander geschraubt.
Wenn du die Klima eh nicht brauchst, Bau alles aus. ich würd den Klimakompressor trotzdem schliessen.

heinfg1
25.02.2011, 00:22
Hallo
werden die Buchsen von den Kolben mit Wasser oder Öl umspült,
in den Zwischenräumen der Buchsen befindet sich ziemlich viel Dreck,
Wasser oder Öl????
Danke euch

heinfg1
26.02.2011, 20:08
Und noch eine Frage
An jedem Zylinder sind die mittleren Buchsen lose, kann sie mit Hand nach links und
rechts drehen ist das normal???
Wie kann ich eine defekt ZK Dichtung erkennen,es müsste doch irgendeine Verbindung
vom Wasser und Ölkreislauf zu erkennen sei.
Habe noch mal zwei Bilder von der Dichtung eingefügt.
Danke euch und ein schönes Wochenende an alle .


1472314722
http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/images/misc/pencil.png

Aldo
06.03.2011, 14:07
kann auch sein dass die dichtungen von den buchsen unten fritten sind, man sollte die buchsen nicht bewegen wenn man den kopf runter hat... jetzt wirst du wohl nicht drumrum kommen den motor auszubauen und komplett zu zerlegen um die dichtringe von den buchsen unten zu erneuern... viel spaß ;) denn es nutzt dich ja nix wenn du jetzt auf gut glück mit ner neuen ZKD zusammen baust und es dann immernoch undicht ist weils eben an den dichtringen unten lag... :-(

heinfg1
08.03.2011, 22:45
Hallo
Das mit den Buchsen habe ich beim reinigen festgestellt, werde noch mal prüfen ob die Köpfe verzogen sind.Was auffällt
îst halt das nur die Buchsen in der Mitte lose sind.
Danach entscheide ich mich ob ich weiter schraube oder nicht???
Hast du dir die Bilder von der Dichtung mal angesehen? Was was sagst du dazu

Aldo
09.03.2011, 13:45
man sieht eigentlich nicht wirklich ne stelle an der es "durchgeblasen hat"

alficionado
06.04.2011, 13:29
Vielleicht war ja garnicht die ZKD das Problem, sondern die Dichtungen der Buchsen. Lass Dich nicht ins Bockshorn jagen, soweit ich weiß, muß der Motor nicht raus.

Gefrickelt wäre Buchse nach oben raus, Dichtung tauschen und Buchse wieder rein - ist zwar extrem fummelig den Kolben wieder in die Buchse zu bekommen, geht aber.

Ansonsten Ölwanne ab, Pleuelschrauben lösen, Buchse und Kolben mit Pleuel nach oben rausziehen. Kolben bleibt in der Buchse, also keine Fummelei. Ich nehme ja nicht an, das Du einen Kolbenringspanner hast, oder?

heinfg1
08.04.2011, 23:34
Hallo Danke für den Tipp
Wollte eigendlich die Dichtungen unten nicht austauschen. Wenn man nochmal drüber nachdenkt , was würde passieren wenn die Dichtung unten defekt ist??? drückt sich das Wasser nach unten durch???dann müsste ich Wasser im Öl haben, oder drückt sich das Öl in den Wasserkreislauf???
Werden die Kolbenbüchsen mit Wasser umspült und wie kommt das Wasser in den Bereich, rein und raus???
Habe ein paar Bilder nach der Reinigung angehängt.
Vielleicht war ja garnicht die ZKD das Problem, sondern die Dichtungen der Buchsen. Lass Dich nicht ins Bockshorn jagen, soweit ich weiß, muß der Motor nicht raus.

Gefrickelt wäre Buchse nach oben raus, Dichtung tauschen und Buchse wieder rein - ist zwar extrem fummelig den Kolben wieder in die Buchse zu bekommen, geht aber.

Ansonsten Ölwanne ab, Pleuelschrauben lösen, Buchse und Kolben mit Pleuel nach oben rausziehen. Kolben bleibt in der Buchse, also keine Fummelei. Ich nehme ja nicht an, das Du einen Kolbenringspanner hast, oder?

zove156
10.04.2011, 17:55
Sieht gut aus.. haste schön sauber gemacht :D!
Schwer zu sagen wie rum das dann geht ob es das Öl ins Wasser drückt oder anders herum..
Ist beides nicht von Vorteil :D..
Am besten die Buchsendichtungen ern und dann biste auf der sicheren Seite ;) !
Und der Arese hat sogenannte Nasse Laufbuchsen.. das heißt die Laufbuchsen sind komplett von Wasser umspült ;) :D
Und das Wasser kommt über Öffnungen im Block oder Kopf da rein;)..
Ich hab auch noch 2 schöne 3 Liter so zerlegt in der Garage stehn :D..
Weil da andere Köppe und Nockenwellen raufkommen :D.. und der Motor bekommt denn auch ein etwas extravagantes Kleid ;).. aber bis dahin is nochn weiter weg.. da erstmal wieder ne Schrauberbude wieder hergestellt werden muss :D:D..

Und wenns dann irgendwann soweit sein sollte.. folgt auchn Thread zur Bella :D..

Ja und wenn du die Buchsendichtungen nicht mitmachst.. kann genau das selbe wie vorher sein das du Überall.. diesen Schlamm wieder im Motor hast.. da er ja das Öl ins Wasser drückt.. und andersherum.. aus sehr fatal.. Wasser ins Öl... Öl wird verdünnt.. schmierfilm reißt irgendwann und puff.. haste ne Arese leiche :D :(!... wäre verdammt schade drum!
Aber.. wenn du dich Buchsen ziehst.. und wieder einbauen willst brauchst Spezialwerkzeug.. oder baust die was.. damit du die Kolbenringe zusammengedrückt kriegst.. damit du die Buchsen wieder rauf bekommst..
oder du schraubst die Pleuele ab.. und ziehst die Buchsen komplett mit Buchse..
Aber dann auch gleich die Lagerschalen mit ansehen... wenn sie riefig oder ähnliches sind gleich mit neu machen...
Also is ne ganz schöne Baustelle die daraus werden könnte ;) :D.. Aber eigentlich machts Laune und lohnt sich schon alleine des schönen Motors wegen :D !

heinfg1
14.04.2011, 22:38
Steht in der Garage und von unten komme ich schlecht an den Wagen rann um anständig montieren zu können.Werde mir das Öl noch mal ansehen,vielleicht
kann ich ja sehen ob Wasser mit drinn ist.
Ölablassschraube hängt auch fest. Hast du eine Ahnung was die Dichtungen unten kosten würden???
Habe schon fast 400€ für E-Teile auf meiner Liste (Wapu, Zahnriemen, Riemenspanner, beide ZK Dichtungen+Ventildeckeldichtungen, Zündkerzen)
Schöne Grüße

heinfg1
07.07.2011, 22:30
Hallo zusammen
155 V6 ist wieder im Rennen, hat den Probelauf von ca. 400 km erfolgreich
bestanden. Aktuelle Bilder werde ich am Wochenende noch einstellen.
Schöne Grüße

inizio
08.07.2011, 11:25
:-->>:letsrock::-->>
Wieder ein 155er auf der Straße

heinfg1
10.07.2011, 21:38
Hallo
Hier noch die aktuellen Bilder
schöne Grüße

DennyN80
12.07.2011, 12:58
Das sieht fein aus,schön haste das gemacht..
mfg

Hozzy
12.07.2011, 13:31
Eine Augenweide von Motor....

Klasse Job!:thumb:

analogwarrior
12.07.2011, 20:10
ich finde auch Du kannst echt Stolz sein, sieht aus wie Neu !