PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : au***atikgetriebe



frankw
18.12.2010, 06:22
HALLO
Bin voll am verzweifeln !
habe mir ja ein gebrautes Getriebe für meinen 166 3.0 gekauft , gestern hat mich mein Bekannter ( KFZ Meister ) angerufen und mir mitgeteilt getriebe ist drinn aber läuft nicht :cry:
weiß von euch jemand worauf man achten muss wenn man das Getriebe einbaut ( Au***atik)
wäre über jede Antwort dankbar

Gruß aus Bremen Frank

frankw
20.12.2010, 18:56
tja
so viele die alfa fahren und haben vom Getriebe keine Ahnung !!!!!!
das habe ich mir im forum hier etwas anders vorgestellt ,
lg frank

SelespeedDriver
20.12.2010, 19:02
Was erwartest du?
Hier sind die meisten nur Autofahrer die ihre Erfahrungen austauschen und keiner hat nen Au***atik Wagen, höchstens Halb-Au***atik (Selespeed), was aber was ganz anderes ist.

Belli
20.12.2010, 19:34
Och nen echten Au***atik hab ich auch und kenn mich auch mit dem Getriebe aus...

Könnte es sein das dieses gebrauchte Getriebe im Eimer ist, oder kein bzw. zu wenig Öl drinnen ist, oder oder oder...

Was sagt die Diagnose? Sind Fehler hinterlegt?

Gruß Belli

Aldo
20.12.2010, 19:46
was erwartest du jetzt? dass hier jemand ne komplette anleitung postet fürn getriebewechsel? :lol:
also als kfz meister sollte man das schon wissen wie das geht ;) und da du ja als dritter dazwischen hängst ist es noch schwieriger was dazu zu sagen, weils keine konkrete frage gibt...

frankw
21.12.2010, 21:59
hallo
Also das getriebe ist eingebaut , der das gemacht hat ist KFZ Meister , habe jetzt folgendes Problem es ist kein Kraftschluss vorhanden .
Ich weiß das der wandler OK ist er ist aus meinem kaputten Getriebe .
Öl wurde gewechselt .
Das getriebesteuergerät ist auch OK war vorher ja auch heile .
Und das Gebrauchte Getriebe ist auch ok lief vor dem ausbau ja auch .
es stimmt das prognosen aufzustellen schwer sind , aber ich bin um jeden Tip dankbar .
gruß frank :letsrock:

CrBrs_
21.12.2010, 22:30
Sicher das der Wandler ok ist? Wenns der alte ist und du das Getriebe vllt fälschlicherweise ausgetauscht hast .... ?
Dasselbe gilt fürs Modul.
Btw. Stecker sind alle drauf und das richtige Öl drin? Nicht an z.B. den Bremsbändern "gefummelt"?
Was genau passiert denn? Bzw passiert nicht?
Soweit zu meinen Ideen. Aber wirklich viel Ahnung hab ich auch nicht von Au***atikgetrieben =/
MfG

Benny
21.12.2010, 22:38
So wie ich das lese ist es ne Möglichkeit das der Wandler inne wicken ist und nicht das Getriebe ;)
Wer sagte denn, der Wandler sei in Ordnung,
Und wie wurde festgestellt, dass das Getriebe defekt ist?

Öl drin?
Alles dran?
Auch Meister sind nur Menschen die was vergessen könnten.

Aldo
22.12.2010, 08:39
Sicher das der Wandler ok ist? Wenns der alte ist und du das Getriebe vllt fälschlicherweise ausgetauscht hast .... ?
Dasselbe gilt fürs Modul.
Btw. Stecker sind alle drauf und das richtige Öl drin? Nicht an z.B. den Bremsbändern "gefummelt"?
Was genau passiert denn? Bzw passiert nicht?
Soweit zu meinen Ideen. Aber wirklich viel Ahnung hab ich auch nicht von Au***atikgetrieben =/
MfG
kraftschluss muss da sein auch wenn das steuergerät ausgesteckt ist, daher kannste die elektronik mal voll außer acht lassen, da muss ein problem mit dem wandler sein, dass er kein öl bekommt o.ä.
festgeschraubt ist der wandler ja am "schwungrad", oder? :mrgreen:

Benny
22.12.2010, 18:44
Das wäre es.
Wandler ins Getriebe gesteckt und drauf mit dem Rotz :D
Schrauben hjmmm wo kommen die denn her?
Egal weg damit!!! :D

Aber wenn der Wandler lose wäre würdeste das hören :D

frankw
28.12.2010, 22:51
hallo
Der wagen läuft immer nocht nicht :-(
es ist kein Kraftschluss da , der wandler ist ok
das Getriebe ist OK
kann mir jemand genau erklären wie und wo man das öl einfüllt , und worauf man achten muss , ich nehme an das kein öldruck vorhanden ist .
gruß frank

Benny
29.12.2010, 19:34
An der Öleinfüllschraube,
Weiss nicht wie es bei deinem Getriebe aussieht, aber im Normalfall muss der Seitlich am Getriebe ne grosse Einfüllöffnung haben die mit einer Schraube verschlossen ist.
Sollte genau wie die Ablass-Schraube aussehen.

Ich frag dich trotzdem nochmal.
Wer sagt das der Wandler und das Getriebe heile sind?
Okay, Getriebe haste nen anderen, aber auch das kann defekt sein.

Aldo
29.12.2010, 20:13
kommt aufs baujahr an, da ist oben drauf ein grüner stopfen oder ein messstab bei den ältern. bei den neueren ohne meßstab ist das ne ganz komische prozedur mit dem öl auffüllen, da muss man ne schraube rausdrehen und so lange (bei laufendem motor) öl einfüllen bis es da in nem bogen rausläuft... müsst ich jetzt auch nochmal genau nachgucken wie das ging...

Benny
29.12.2010, 20:24
Stimmt, und bei Fahrzeugen mit Peilstab, wirds über das peilstabröhrchen aufgefüllt oder?

Aldo
29.12.2010, 20:47
jo richtig und bei denen ohne peilstab halt auch über das loch mit dem grünen stopfen...

Benny
29.12.2010, 21:01
Verbesser mich wenn ich mich irre.
Müsste die Kiste nicht auf ohne Öl im Getriebe fahren können. (klar sollte man nicht) aber rein theoretisch sollte es möglich sein. oder nicht=??

Aldo
29.12.2010, 21:11
ne wie denn? die kraft wird im drehmomentwandler doch über das öl übertragen...

Belli
29.12.2010, 21:15
Benny, OHNE Öl macht das Ding keinen MUX... und ein Wandlergetriebe wird im ausgebauten Zustand vorbefüllt, weil so einfach nachkippen ist nicht... man bekommt ja auch nur alles Öl raus wenn ausgebaut, sonst nur Teilwechsel möglich.

@TE
müßte man erstmal wissen welche Getriebeversion... mit oder ohne Peilstab?
genug Öl drinnen?
Was sagt die Diagnose beim abfragen vom Au***atik STG? Fehler hinterlegt?

Woher kommst Du? ggf. kenn ich fachkundiges Personal in Deiner Ecke...

Gruß Belli

PS: Hast ne PN, ruf halt einfach mal an.

Benny
29.12.2010, 21:15
Gut.. war mir nicht sicher, daher frag ich.

frankw
30.12.2010, 19:56
Hi
erst mal danke das ihr euch ein paar gedanken macht .
das werde ich auf dem nächsten treffen wieder gut machen :-)
habe heute mit dem Belli tele... und werde erst mal das machen was er mir gesagt hat also öl einfüllen bis es wieder rausläuft und dann fehler auslesen getriebesteuergerät .
das getriebe was bei mir drinn ist ist ohne Peilstab.
wenns ein Motorrad wäre würde ich alles selber machen können , aber mit Auto Motoren kenne ich mich nicht aus .

So wie es jetzt hier im forum läuft macht es mir richtig Spass , so stelle ich mir das auch vor in einem Forum.


ich werde nächste woche breicht erstatten wie es gelaufen ist .
achja und auf Alfa bin ich gekommen weil davon nicht viele hier bei uns in Bremen fahren und es ist immer toll was außergewöhnliches zu fahren .
Gruß frank

Benny
30.12.2010, 20:01
Ja das ist doch gut.. Vll wirds ja was und die Kiste rennt bald wieder!
Bring zum treffen einfach ne Kiste blondes mit oder ne Flasche Jägermeister und dann passts schon für alle :D

frankw
30.12.2010, 20:03
jupp ich komm aus bremen also bringe ich ein Fass Beck!s mit ;-)

frankw
10.01.2011, 19:40
moin
Habe heute öl aufgefüllt , habe auch alles richtig gemacht . wenn ich auf D schalte dann drehen sich die Räder , wenn ich auf R schalte auch , blos es ist keine Kraft da er fährt nicht !!!!!!!!!
jetzt meine Frage wenn ich ein Gebrauchtes Getriebe einbaue , muss ich das Getriebe neu anlernen ????
gruß frank

Aldo
10.01.2011, 19:42
sorry hab das mit dem handbuch vergessen heut... nein das getriebe muss seine funktion bringen auch ganz ohne elektronik, also das heißt es muss sowohl in D als auch in R anrollen und fahren, denn das ist 100% mechanisch und hydraulisch, da hat die elektronik nix zu melden, erst beim wechsel der fahrstufe kommt die elektronik ins spiel...

frankw
10.01.2011, 19:47
ja dann weiß ich echt nicht weiter ..... also wenn der wagen auf der Bühne ist und die Räder hängen frei kann ich schalten und die Räder drehen sich , aber bewegen tut er sich keinen zentimeter :-(

Aldo
10.01.2011, 19:54
das ist echt kurios... :???:

frankw
10.01.2011, 19:59
ja als wenn er keinen Druck hat , auch wenn er auf der Bühne ist und ich gebe ein bisschen Gas drehen sich die Räder schneller , blos wenn er auf dem Boden steht geht nichts mehr

CrBrs_
10.01.2011, 20:06
Ich kenn nicht viel von Au***atikgetrieben, ich werd jetzt mal ein paar Sachen zum zerfetzen in den Raum werfen ;)
Austauschgetriebe heißt ja noch lange nicht Getriebe in Ordnung ;)
Was baut den Öldruck auf? Eine kleine Pumpe im Getriebe? Tut die ihr Werk? (Vllt kann man irgendwie gucken ob sich Druck aufbaut)
Wandler kann defekt sein?
Ölkanäle o.ä. im Getriebe verstopft?

Zu wenig Öldruck würde in meinen Augen das Drehen der Räder bei angehobenem Fahrzeug erklären!?

frankw
10.01.2011, 20:09
also wandler ist Ok , kommt aus meinem eigenen Getriebe

Aldo
10.01.2011, 20:12
war das getriebe denn wirklich defekt? oder wars am ende nur der wandler, der defekt war? ;)

frankw
10.01.2011, 20:17
also um es genau zu sagen ..
da wo die antriebswelle angeschraubt wird der runde flansch den konnte man voll bewegen , so das wenn man gefahren ist hat es voll die mechanischen geräusche gemacht und es hat geknackt das war richtig laut , sonst hat es wunderbar geschaltet

Aldo
10.01.2011, 21:03
hmm also ich hätte auch den wandler der zum anderen getriebe gehörte eingebaut, wer weiß ob da nicht späne oder so durchs getriebe und somit natürlich auch durch den wandler gelaufen sind... also ich weiß keinen anderen rat als dass der wandler kaputt ist... wenn alles richtig befüllt ist usw... was soll denn da sonst noch sein!?

CrBrs_
11.01.2011, 00:20
Auch Meister sind nur Menschen die was vergessen könnten.

Hehe es wurde schonmal erwähnt :mrgreen::mrgreen:

Hab mal ein paar Kollegen gefragt die sich was besser auskennen..
Im Großen und Ganzen war die grundaussage "Wenn sich das Ding beim Einbau nicht wie eine Rassel angehört hat, würde ich den Wandler ersetzen."
Sprich wenn das Getriebe nicht zerstört ist kann es FAST nur am Wandler liegen.

Ich weise daraufhin das ich keine Verantwortung für meine Kollegen übernehme ;) :roll:

frankw
11.01.2011, 19:16
Ich denke auch das wir das getriebe wieder ausbauen sollten und den Wandler wechseln sollen , ich kann mir auch nichts anderes vorstellen ... obwohl mein wandler der im moment drinn ist einwandfrei funktionierte
Gruß frank

CrBrs_
11.01.2011, 19:52
Hmm, noch ne Idee. Die Kardanwellen sind nicht vllt ausgeschlagen? Sprich Verzahnung weg?
Dann hätte man den von dir beschriebenen Effekt.
Räder drehen in der Luft (keine Kraft zum drehen erforderlich) und die Kraft kann nicht über die Differentialverzahnung an die Wellen weiter gegeben werden.
Allerdings wäre das wohl bemerkt worden nehm ich mal stark an =/

frankw
12.01.2011, 22:52
Hmmm
also wenn ich den Wagen in den nächsten 2 wochen nicht zum laufen bringe !! dann werde ich ihn wohl verkaufen müseen werde zwar verlust ohne Ende machen aber ohne Auto geht bei mir nicht mehr ....
lg frank

frankw
16.01.2011, 16:02
Auto ist verkauft

CrBrs_
23.01.2011, 01:31
Kein Bock mehr & Flinte ab ins Korn? Mit dem Verkauf hast du doch jetzt bestimmt nen ziemlichen Verlust eingefahren? =/