PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen: Alfa 147 GTA mit Autogas



BENSHEIMSPIDER
11.08.2010, 21:36
Servus,

hat jemand Erfahrungen mit Autogas in einem GTA?
Kann mir jemand Kosten pro Kilometer mit und ohne Gas nennen?

Was spricht dafür was dagegen?

Zur Info:
Fahre ca. 30000 km im Jahr.

Andre
11.08.2010, 22:12
Bei 30.000km im Jahr lohnt es sich auf jeden Fall. ;-)
Erfahrungen hatte ich nur mit dem 2.0TS gemacht, das lief und läuft immer noch super, seit über 5 Jahren nun schon.

Benny
11.08.2010, 23:31
Die Motoren die sehr Drehzahlfreudig sind - und das sind die Alfas ja - sind sehr Anfällig bei den Ventilsitzen in Bezug mit der Gasanlage.

Das Gas Verbrennt heisser als Benzin und das ist der Grund, warum einem dann die Ventilsitze wegkochen können.

Hatte das selbst gesehen bei nem 4.0 V6 Ford Explorer.

Auch bei vielen anderen Motoren hab ich jetzt schon gesehen, das sie nicht richtig laufen etc.

Es ist immer so ne Sache. Entweder man hat Glück und es ist alles gut, oder man hat halt kein Glück.


Mit den Kosten ist es doch ganz einfach.

Bei uns kostet der Liter Super knappe 1,40€
Bei einem Verbrauch auf 100km von 10 Liter sind wir bei 0,14€ auf 100KM

Ein Liter LPG kostet knappe 0,65€
Bei einem Verbrauch von 12 Liter (Motoren mit Gasanlage verbrauchen mehr LPG als Benzin) sind wir bei 0,078 €

Man kann also schon ne Menge Geld sparen.

Leider halten Zündkerzen durch die hohe Verbrennungstemperatur nur noch die Hälfte der Laufleistung.

Ich hoffe ich hab mich nicht verrechnet :D

Wenn doch ists peinlich.

BENSHEIMSPIDER
12.08.2010, 09:09
Vielen Dank schon mal.
Hatte Bella147 nicht ne Gasanlage?
Hat noch jemand Kontakt zu ihr?

Andre
12.08.2010, 09:25
Das mit den Ventilen trifft bei uns Alfas nicht zu meine ich, die sind nicht zu weich wie bei anderen Fabrikaten.
Und selbst wenn sie zu weich sind gibt es dafür ein Mittel.

flashlube - Google-Suche (http://www.google.de/search?q=flashlube)

Eddy
12.08.2010, 10:14
Ich fahre jetzt seit knapp 2 Jahren mit LPG (35 T km)

Natürlich keine Probleme da Alfas absolut Gasfest sind.
Den Verbrauch kann man sich leicht selbst ausrechnen da ein richtig eingestelltes Fahrzeug ca. 15 -20% Mehrverbrauch hat.

Und es hält sich Eisern das Gerücht das Gas heißer verbrennt , wie gesagt ein Gerücht dies ist falsch ( Stöchiometrisches Verhältnis)

Selbst viele Umrüster haben dieses Gerücht verbreitet , meiner Meinung nach um zusätzlich irgendwelche Flashlupe Systeme zu verkaufen.

Wenn mit Benzin zu mager gefahren wird gehen die Ventile auch kaputt
( mageres Gemisch = heißere Verbrennung)
egal ob Benzin oder Gas

Viele Ford Motoren haben weiche Ventilsitze dadurch sind diese Anfälliger für Gasbetrieb

Nur selbst einige Hersteller schreiben seltsamer Weise das Gas heißer verbrennt
(Vialle) seltsamer Weise nur bei Anlagen die mit Flaschlupe Angeboten werden .

Schon oft Disskutiert aber Wahr
Bei Autogas kommt es mehr auf den Umrüster an als auf die Anlage

Das ich persönlich Flüssigeinspritzer favorisiere hat andere Gründe

Auf darf man nicht denken wenn ein KFZler von Autogas redet hat er Ahnung davon , leider eher das Gegenteil

Man könnte Bücher über diese Thema füllen , sind es ja auch :-D

Gruß

Markus:QV
12.08.2010, 10:15
Servus,

hat jemand Erfahrungen mit Autogas in einem GTA?
Kann mir jemand Kosten pro Kilometer mit und ohne Gas nennen?

Was spricht dafür was dagegen?

Zur Info:
Fahre ca. 30000 km im Jahr.

Hatte ne Prins VSI im GT 3.2 was auch nix anderes wie nen GTA ist.

Rechne mit 12-16l Gasverbrauch.

Hier ein Armortisationsrechner:

Autogas Rechner (http://www.lpgrechner.de/)

Ist der beste den ich kenne, weil er viele Parameter beachtet.

Jedenfalls eignet sich der GTA absolut zum Umbauen.Hatte einen Radmuldentank mit ~60l. Ergäbe normaler Weise ~48l netto.
Ich hatte bei meinem noch etwas gedreht, so dass 54l reinpassten. Das reicht dann auch für eine ansehnliche Reichweite.
Passt genau ohne Kofferraumbodenanhebung und damit ohne Platzverlust.

Weitere Fragen kann ich dir gern beantworten.

Gruß Markus

BENSHEIMSPIDER
12.08.2010, 11:55
Laut dieser Rechnung hätte ich nach 60 Monaten ein Ersparnis von 8.500 €

Die Idee ist einfach das ich ein sparsames Auto möchte welches Spass macht! Das ist für mich zur Zeit ein GTA mit Autogas die beste Lösung. Vorallem kann man ja jederzeit das "Knöpfchen" drücken und auf Benzin fahren - falls jemand drängelt ;-)

Markus:QV
12.08.2010, 13:08
Laut dieser Rechnung hätte ich nach 60 Monaten ein Ersparnis von 8.500 €

Die Idee ist einfach das ich ein sparsames Auto möchte welches Spass macht! Das ist für mich zur Zeit ein GTA mit Autogas die beste Lösung. Vorallem kann man ja jederzeit das "Knöpfchen" drücken und auf Benzin fahren - falls jemand drängelt ;-)

Da brauchst kein Knöpfchen drücken, Leistungsverlust quasie nicht verhanden. Wenn alles richtig eingestellt ist, merkst du gar nichts davon.
Und so muss es auch sein.

Marcel
12.08.2010, 13:18
Und es hält sich Eisern das Gerücht das Gas heißer verbrennt , wie gesagt ein Gerücht dies ist falsch ( Stöchiometrisches Verhältnis)

War es nicht so, dass Gas zwar nicht heißer verbrennt, aber keine kühlende Wirkung auf den Kolben und den Zylinder hat?

Eddy
12.08.2010, 16:58
War es nicht so, dass Gas zwar nicht heißer verbrennt, aber keine kühlende Wirkung auf den Kolben und den Zylinder hat?

Der Hauptunterschied in Bezug Wärme zwischen Gas und Benzin ist

Gas hat eine längere Flammgeschwindigkeit
Gas ca. 43 ms Benzin ca. 35 ms
somit liegt die Temperatur etwas länger an.
Ob dies aber bei der Verbrennung eine Rolle spielt möchte ich bezweifeln.

Wichtig ist gehärtete Ventilsitze da man bei Benzin ein Aerosol verbrennt und bei LPG ein Gas , was den Hauptunterschied zum Schutz der Ventilsitze ausmacht.
Es gibt natürlich noch einige andere

Dann gab es die Aussage das bei Benzinverbrennung Ruß entsteht was auch die Sitze schützen soll . Bei LPG gibt es keinen bis kaum Messbar Ruß
Dies ist meiner Meinung nach bei neuen Motoren auch zu vernachlässigen , die geben auch kaum noch Ruß auf Benzin ab.

Die Aussage ob Flashlupe oder nicht liegt eigentlich beim Umrüster der hat auch Garantie zu übernehmen . Nur bei Alfas braucht man defintiv kein Ventilschutz die sind alle Gasfest

Gruß

Benny
12.08.2010, 18:43
Ich fahre jetzt seit knapp 2 Jahren mit LPG (35 T km)

Natürlich keine Probleme da Alfas absolut Gasfest sind.
Den Verbrauch kann man sich leicht selbst ausrechnen da ein richtig eingestelltes Fahrzeug ca. 15 -20% Mehrverbrauch hat.

Und es hält sich Eisern das Gerücht das Gas heißer verbrennt , wie gesagt ein Gerücht dies ist falsch ( Stöchiometrisches Verhältnis)

Selbst viele Umrüster haben dieses Gerücht verbreitet , meiner Meinung nach um zusätzlich irgendwelche Flashlupe Systeme zu verkaufen.

Wenn mit Benzin zu mager gefahren wird gehen die Ventile auch kaputt
( mageres Gemisch = heißere Verbrennung)
egal ob Benzin oder Gas

Viele Ford Motoren haben weiche Ventilsitze dadurch sind diese Anfälliger für Gasbetrieb

Nur selbst einige Hersteller schreiben seltsamer Weise das Gas heißer verbrennt
(Vialle) seltsamer Weise nur bei Anlagen die mit Flaschlupe Angeboten werden .

Schon oft Disskutiert aber Wahr
Bei Autogas kommt es mehr auf den Umrüster an als auf die Anlage

Das ich persönlich Flüssigeinspritzer favorisiere hat andere Gründe

Auf darf man nicht denken wenn ein KFZler von Autogas redet hat er Ahnung davon , leider eher das Gegenteil

Man könnte Bücher über diese Thema füllen , sind es ja auch :-D

Gruß

Danke.

Und wieder was gelernt.
Dann kam dieses Gerücht wohl sogar bis zu mir durch :D

WIe gesagt, konnte ja nur von dem reden was ich "wusste" und über meine Erfahrungen.

Aber danke für die Aufklärung!;)

MerlinGTV
12.08.2010, 18:49
Bei 30.000km im Jahr lohnt es sich auf jeden Fall. ;-)
Erfahrungen hatte ich nur mit dem 2.0TS gemacht, das lief und läuft immer noch super, seit über 5 Jahren nun schon.

Hallo Andre,
welche Technik hat deine Gasanlage? Ich habe einen günstigen Anbieter gefunden der beide Systeme anbietet Venturitechnik oder Sequenziellen Autogasanlagen die sind natürlich unterschiedlich teuer.:??

Eddy
12.08.2010, 19:36
Hallo Andre,
welche Technik hat deine Gasanlage? Ich habe einen günstigen Anbieter gefunden der beide Systeme anbietet Venturitechnik oder Sequenziellen Autogasanlagen die sind natürlich unterschiedlich teuer.:??

Erkundige dich mal nach den Unterschieden

Ich rate dir lass die Finger von der Venturi mit der hast du erheblichen Leistungsverlust.

Eine Venturi bläst gemeinsam ( alle Zylinder) ein . Uralt Technik für ältere Autos und Amikisten
Dein Alfa ist keine Uralttechnik

Wenn dann eine Sequenzielle ob Einbläser oder Einspritzer ist dann Ansichtssache
da erzählt dir jeder etwas anderes.

Gruß

Andre
12.08.2010, 20:18
Ich hatte eine sequenzielle Anlage von Zavoli.

Markus:QV
12.08.2010, 20:36
Hallo Andre,
welche Technik hat deine Gasanlage? Ich habe einen günstigen Anbieter gefunden der beide Systeme anbietet Venturitechnik oder Sequenziellen Autogasanlagen die sind natürlich unterschiedlich teuer.:??

Venturi ist nur was für ältere Register, verbaut eigentlich niemand mehr in halbwegs moderne Fahrzeuge.
Wenn du was Solides und ausgereiftes haben möchtest, womit sich auch quasie jede Gas-Werke auskennt, nim eine PRINS VSI.
Es gibt auch andere gute Anlagen und auch modernere Konzepte.
Aber für mich zählt an der Stelle, dass man wenn es sein muss schnell jemand findet der sich damit auskennt und das Ganze muss ordentlich laufen.
Und das machen die Prins Anlagen in aller Regel.

Andre
12.08.2010, 21:01
Viel wichtiger ist noch, dass der Umrüster weiß was er dort tut. In der Anfangszeit des Autogashypes gabs da jede Menge schwarze Schafe.

Benny
12.08.2010, 21:41
Die gibt es jetzt noch André, die gibt es jetzt noch.

Ich hätte da Angst vor, erlich gesagt.
Du kannst nem Umrüster ja nicht ansehen, ob er scheisse baut oder nicht!

Eddy
12.08.2010, 21:49
Ja leider sterben die schwarzen Schafe nicht aus :mrgreen:

Ist halt nur doof das man im Net fast nur von denen liest.

Ist zwar ein anderes Forum aber wen es interessiert

hier gibt es einiges hierzu , kann einem aber auch den Umbau vermiesen

No go chart : Gaskraftstoffe (http://www.motor-talk.de/forum/no-go-chart-t2355132.html?highlight=NO%3Bgo%3BCharts)

Ich habe mir meine Anlage damals selbst eingebaut da ich ungern andere an meinem Auto schrauben lasse.

Benny
12.08.2010, 22:04
Harte Geschichten, harte Bilder!

Da bekommt man ja noch weniger Lust auf nen Umbau!

Eddy
12.08.2010, 22:31
Harte Geschichten, harte Bilder!

Da bekommt man ja noch weniger Lust auf nen Umbau!

Stimmt schon , aber man sollte es realistisch sehen.

Dies sind trotz allem die Ausnahmen , den die guten problemlosen Einbauten sind meist nicht in solchen Foren.

lele-
12.03.2012, 19:02
Also mein 147 GTA läuft jetzt bestimmt seit ca. 80 000 km mit einer Prins Anlage fast wartungs,-problemfrei!!
Es ist bisher nur das Einspritzmodul kaputt gegangen ( 80 € ), war aber nen bekanntes Problem, welches überarbeitet wurde.
Leistungsverluste sind fast garnicht zu spüren, mehrverbrauch hält sich in Grenzen, bin schon mit ca. 50 Liter LPG über 400 km nach Italien mit Tempomat gefahren, da hat der bodycomputer nen schnitt von 9, im GTA angezeigt! :D
Geht aber auch anderst, 16 liter sind auch kein problem, 13-14 ist normal. Man achtet einfach auch nichtmehr drauf! ;)

Amortisiert hat sich die anlage im GTA nach ca. 1 1/4 Jahren.


Das wichtigste bei einer LPG Anlage ist aber der Einbaupartner, da besonders viel Wert legen und lieber 400 € mehr ausgeben!!

Hier wurde meiner Umgebaut, ist auch in der Gallerie drin!
Autogas Frankfurt - Ihr Spezialist fr die Umrstung auf Autogas. (http://www.autogas-frankfurt.com)

Gruß
lele-

*Edit* Achja und zur Zeit tanke ich für 73 cent/liter und umschalten von Benzin auf Gas macht er bei 32 C° Wassertemp, entspricht bei einem funktionstüchtigen Thermostat im GTA ner Strecke von 500 meter!

redtshirt
13.03.2012, 07:41
ich hab auch eine Prins in meinem GTA und bin bis jetzt zufrieden. Verbrauch auf die letzten 15.000km 12,98 Liter wobei eer zwischen 10,3 (min) und 16 schwankt. 47 Liter bekomm ich in meinem Tank rein. Reichweite somit zwischen 300 und 450 km.

mooris
09.04.2012, 18:30
ich würde gern wissen, wie sich die gas anlage auf der autobahn macht?
geht die ab einer bestimmten drehzahl aus und danach springt wieder das bezin ein? oder wie funktioniert das?

redtshirt
09.04.2012, 18:58
fährt sich wie auf Benzin. Fahre meistens 160 und ab und an mal 200. Da merkt man keinen Untershied zwischen Gas und Benzin. Meine Gasanlage schaltet erst auf Benzin um wenn der Gastank leer ist. Auch höhere Drehzahlen sind kein Problem, hatte ihn auch mal bei über 6000. Aber ich fahre selten über 5000 im Alltag.

Eddy
09.04.2012, 19:20
Einige Umrüster stellen im Steuergerät eine Höchstdrehzahl ein , dann springt der Motor bei überschreiten der
auch Benzin zurück

Diese Funktion ist eigentlich dazu gedacht wenn nicht Gasfeste Motoren umgerüstet werden
Alfa Motoren sind fast alle Gasfest

Bis auf einige JTS Motoren , obwohl es dabei eher um die Direkteinspritzung geht.

Schmetterling
09.04.2012, 21:59
Moin moin

Wo hier gerade alle so schön beim Gasen sind...
Wollte meiner Süßen evtl. auch Gas verpassen, damit das Tanken wieder Spaß macht.
Hat jemand ne anständige Werke in Duisburgs Umgebung? (FFM ist mit definitiv zu weit)

Grüße Sebastian

actionandi
24.05.2012, 13:41
Moin moin

Wo hier gerade alle so schön beim Gasen sind...
Wollte meiner Süßen evtl. auch Gas verpassen, damit das Tanken wieder Spaß macht.
Hat jemand ne anständige Werke in Duisburgs Umgebung? (FFM ist mit definitiv zu weit)

Grüße Sebastian

Hallo Sebastian,

ich werde nächste Woche meinen GTA in Essen umbauen lassen.
Autogasumrüstung in Essen (Ruhrgebiet) bei Autogaszentrum-Essen :*Home (http://www.autogaszentrum-essen.de)

War grade da und die Herren machen einen netten Eindruck. War vorher noch woanders in Essen, wo es mir aber gar nicht gefallen hat. Der Umbauer hat sofort gesagt "Aaaaah V6, pauschal 100€ mehr, müssen den Motor halb auseinander bauen.. und mit Gas max. 140km/h".
Der 2. schien da kompetenter.
Hab diesen auch auf die Flash Lube Geschichte angesprochen, er packt sie aber ohne Aufpreis mit drauf. Besser pauschal mit als ohne denk ich mir da...

MfG
Andi

Eddy
24.05.2012, 15:58
Gut das du bei der Werkstatt mit der pauschal Aussage max. 140 Km/h wieder weg bist.
Wenn die so dermaßen wenig Ahnung von Autogas haben dürften die eigentlich gar nicht umrüsten.
Den der spätere Kunde ist der Leidtragende.

Wenn er dir Flashlube kostenfrei einbaut kannst du es nehmen obwohl die Wirkung davon sehr umstritten ist.
Vor allem bei Fiat/Alfa/Lancia Motoren wird es nicht benötigt.
Aber was solls nicht das in einem Garantiefall dies als Grund annimmt keine Garantie zu übernehmen.

Sinnvoller Ventilschutz für nicht Gasfeste Motoren ist der elektr. Vavle Protector
Aber wie schon geschrieben bei deinem Motor wird keiner benötigt.

actionandi
24.05.2012, 16:11
Die Firma mit der 140 km/h Aussage nannte sich sogar "Autogaswelt" etc pp. Aber nun gut.

Ich habe ihn auch auf die Flash Lube Sache angesprochen. Klar will er irgendwo vielleicht die 100€ drauf hauen und das Ding extra verkaufen. Aber MIT würde ich mich sicherer fühlen als ohne. Oder habt ihr explizit negative Erfahrungen mit Flash Lube gemacht? Um die 100€ will ich mich nicht streiten. Er hat mir auch emfpohlen das Flash Lube Zeugs bei Ebay zu kaufen, da wäre es vieel günstiger als bei denen, nur sie MÜSSEN es im Angebot haben.

Eddy
24.05.2012, 16:21
Dein Motor ist definitiv Gasfest , er benötigt kein Ventilschutzsystem
Aber wenn du dich sicherer damit fühlst :-D erfüllt es seinen Zweck.
Ich kenne auch nur die Aussagen verschiedener Umrüster zu Flashlube
und da sind die allermeisten sich einig das Flashlube nichts nützt.

Und glaub mir, es gibt wenige Umrüster die sich einig sind :lol:

Die Aussage
nur sie MÜSSEN es im Angebot haben. verstehe ich nicht.
Entweder ist der Motor gasfest oder er ist es nicht in vollem Umfang.
Ich kenne einige Umrüster die rüsten erst gar keine Motoren mit weichen Ventilsitzen um.
Damit dieses Risiko gar nicht erst zum Tragen kommt.

actionandi
24.05.2012, 16:41
Die Aussage verstehe ich nicht.
Entweder ist der Motor gasfest oder er ist es nicht in vollem Umfang.
Ich kenne einige Umrüster die rüsten erst gar keine Motoren mit weichen Ventilsitzen um.
Damit dieses Risiko gar nicht erst zum Tragen kommt.
Sorry, hab mich vllt doof ausgedrückt :-)
Ich weiß gar nicht ob ich das hier breittreten darf, aber er sagte vertraglich müssen sie das Schmiermittel zum Nachfüllen des Flash Lubes System für teure 18€/400ml im Angebot haben. Die Tipps das es dies bei 3.2.1 meins günstiger gibt gabs nur nebenbei.

Eddy
24.05.2012, 17:31
Naja ob die Flash Lube im Angebot haben müssen oder nicht
glaube ich nicht, kann aber auch nicht das Gegenteil behaupten.

Egal jedenfalls kann Ihn doch kein Anbieter von Gasanlagen (Prins, BRC, Landi, Vialle, ICOM usw.) dazu zwingen
Motoren mit weichen Ventilsitzen umzurüsten.
Ich halte es eher für eine Aussage um Vertrauen zum Kunden zu schaffen.
(der denkt an den Kunden und nicht in erster Linie an Profit)

redtshirt
27.05.2012, 17:07
ich faht 147er GTA mit LPG ohne Flashlube. Läuft mit Prins VSI seit dem ersten Tag ohne Probleme. Umbaukosten 2099€.
Fiat Italien hat mir mal nen Email geschrieben, dass alle Alfa Benzinmotoren ohne direkteinspritzung auf LPG geeignet sind.

Eddy
27.05.2012, 17:32
ich faht 147er GTA mit LPG ohne Flashlube. Läuft mit Prins VSI seit dem ersten Tag ohne Probleme. Umbaukosten 2099€.
Fiat Italien hat mir mal nen Email geschrieben, dass alle Alfa Benzinmotoren ohne direkteinspritzung auf LPG geeignet sind.


Genau !

Lele (http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/mitglieder/lele-.html)hat auch eine Prins in seinem 147 GTA und ist sehr zufrieden.
Ich weiß nur nicht genau ob er einen Ventilschutz eingebaut hat.

actionandi
20.08.2012, 15:11
Bin auch immer noch zufrieden nach knapp 2500km. Das einzige was mich ein wenig stört: Wenn der GTA warm ist und ich den Wagen anlasse, schaltet er ja sofort auf Gas um und hat dann für 1-2 Sekunden drehzahlschwankungen, geht also unter die Standdrehzahl und wieder hoch, sägt 2-3 mal hin und her. Das wars aber auch. Bald muss ich zur 1. Inspektion, da werde ich das mal ansprechen.

Eddy
20.08.2012, 15:44
Ja gut :-D , das ist sicher kein großer Fehler wie du schon schreibst.
Eventuell kann die Werkstatt einstellen das dieses sofortige Umschalten erst nach 5 - 10 sec. gemacht wird.

lele-
20.08.2012, 16:59
Ja gut :-D , das ist sicher kein großer Fehler wie du schon schreibst.
Eventuell kann die Werkstatt einstellen das dieses sofortige Umschalten erst nach 5 - 10 sec. gemacht wird.

entweder das oder es liegt an der umschalttemperatur, welche aber in kürzester zeit verändert werden kann, meine ist glaube ich bei 31 c°, dies ist aber schon sehr früh!

ja ich habe auch flashlupe eingebaut aber noch das alte manuelle system, welches über unterdruck funktionert, wenn ich nochmal die möglichkeit hätte dann garnicht oder die voll au***atische einspritzung.

redtshirt
20.08.2012, 17:26
was habt ihr beim GTA für einen Verbrauch und was für eine Anlage verbaut
ich hab ne Prins VSI. Der Durchschnitt liegt auf den letzten 23000 km bei 13 Litern (zwischen 11 und 20 war alles dabei)

actionandi
03.12.2012, 10:48
Prins VSi II, Verbrauch liegt quasi durchgehend bei 17-18L, fahre aber auch zu 99,99999% nur in der Stadt. Wenn ich mal längere Strecken AB fahre, hab ich auch 11-13L Verbrauch.

redtshirt
19.12.2012, 12:30
hab mal eine 391km lange sparfahrt gemacht. Immer 120 auf der Autobahn.
Hab dabei 10,65 Liter auf 100km gebraucht. Entspricht 8,72€ auf 100km (für 80,9 Cent vollgetankt).
Ein Benziner müsste da beim aktuellen PReis (1,589) 5,4 Liter verbrauchen und ein Diesel (1,449) 6 Liter.
Für einen GTA ein guter Wert

actionandi
19.12.2012, 12:33
Sehr guter Wert! Aber immer dran denken, dass der Benziner mit 5.4L Verbrauch dann auch 250PS haben muss. Wird schwer :D Bin schon sehr zufrieden mit der Entscheidung der Gasanlage!

Eddy
19.12.2012, 19:43
Der "einzige" Nachteil ist das ich nie wieder ein Nicht Gasauto fahren kann :mrgreen:

Wenn ich nur sehe wie schnell sich die Preisanzeige auf der Säule bewegt
geht nie wieder was anderes. :lol:

Und da können die Kritiker von LPG so lange reden wie Sie wollen :ueberzeug: :lol:

M-IU14
19.12.2012, 20:06
Wenn ich nicht bereits beim Kauf des GTA entschieden hätte, dass es mir egal (sein muss!) ist, was das flüssige Zeug kostet, würde ich mich vermutlich ärgern, was ich bisher schon in den Wagen gekippt habe.

PS: Siehe Signatur :twisted:

Grüße

Arne

Eddy
19.12.2012, 20:19
Es muss ja nicht jeder umrüsten das ist ja jedem Freigestellt und wenn man so wie du akzeptiert was da durch läuft ist das auch
Vollkommen in Ordnung

Es gibt auch hier, nicht nur schwarz und weiß

redtshirt
22.06.2013, 18:26
1 Woche Italien und 1500km mit Schnitt von 12,3 Litern Gas und weiterhin keine Probleme.
Preise in Italien
LPG 76,9Cent
Super 1,859 €
Super+ 2,029 €

actionandi
22.06.2013, 18:34
Musste jetzt nach nur 10.000km die Filter wechseln lassen, waren total zugesetzt. Der Umrüster sagte ich hätte schlechtes Gas getankt.. hab aber nur eine Stammtanke. Will die nicht unbedingt meiden müssen.

Das einzige Problem, was ich zur Zeit noch habe, ist, dass wenn der Motor warm ist und ich ihn starte er ab und zu die erste 2-3 Sekunden sägt und kaum Gas annimmt. Danach ist meistens gut. Der Umrüster sieht das Problem bei einer verschmutzten Drosselklappe, aber das glaub ich ehrlich gesagt nicht.

redtshirt
22.06.2013, 18:47
Musste jetzt nach nur 10.000km die Filter wechseln lassen, waren total zugesetzt. Der Umrüster sagte ich hätte schlechtes Gas getankt.. hab aber nur eine Stammtanke. Will die nicht unbedingt meiden müssen.

Das einzige Problem, was ich zur Zeit noch habe, ist, dass wenn der Motor warm ist und ich ihn starte er ab und zu die erste 2-3 Sekunden sägt und kaum Gas annimmt. Danach ist meistens gut. Der Umrüster sieht das Problem bei einer verschmutzten Drosselklappe, aber das glaub ich ehrlich gesagt nicht.
ich muss mein Filter jetzt erst nach 50.000km wieder wechseln.
Den Letzten habe ich nach 25.000km gewechselt und er sah wie neu aus.
Das muss dann am Gas liegen. Wie weit kommst du mit dem LPG bzw was brauchst du?
Ich merke eine schlechte Qualität nur, dass ich bei manchen Tankstellen nicht so weit komme. Diese meide ich dann aber.
Normalerweise ist die LPG Qualität hier in Deutschland sehr gut. Mein Umrüster meint, dass die meisten Filter beim Wechsel noch gut aussehen.

actionandi
22.06.2013, 18:52
Ich fahre zu 99% in der Stadt und mein normaler Verbrauch liegt bei ~17L
Es kommt wie gesagt selten vor, dass ich mal woanders tanke. Jetzt weiß ich nicht inwiefern eine schlechte Tankfüllung die Filter so zusetzen kann?
Anlage ist btw PRINS VSI II

Mein Ursprungsproblem war übrigens, dass die Anlage nach einiger Zeit einfach ausging bzw auf Benzin umschaltete. Seit dem Filterwechsel läuft sie wieder problemlos.

redtshirt
22.06.2013, 19:27
Ich fahre zu 99% in der Stadt und mein normaler Verbrauch liegt bei ~17L
Es kommt wie gesagt selten vor, dass ich mal woanders tanke. Jetzt weiß ich nicht inwiefern eine schlechte Tankfüllung die Filter so zusetzen kann?
Anlage ist btw PRINS VSI II

Mein Ursprungsproblem war übrigens, dass die Anlage nach einiger Zeit einfach ausging bzw auf Benzin umschaltete. Seit dem Filterwechsel läuft sie wieder problemlos.

ich habe die gleiche Anlage. Filterwechsel ist da eigentlich das erste mal nach 25.000km, dann alle 50.000km. Das muss echt schlechtes Gas gewesen sein?

Eddy
23.06.2013, 11:37
Eventuell hat auch die Stammtanke mal eine schlechte Lieferung bekommen.

Bei mir besteht dieses Problem nicht da ich keinen Filter habe , aber alle Anlagen haben ihre Vor- bzw. Nachteile

redtshirt
11.08.2016, 08:37
GTA wurde verkauft. Dank LPG in meiner Haltung netto 7500€ Treibstoffkosten gespart (Umbaukosten, Mehrwartung, Mehrverbrauch, TüV, etc. schon abgezogen). War eine schöne Zeit und er fährt in Holland weiter. Jetzt wird es Zeit für ein neues Spielzeug.