PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nano-Lackversiegelung



XS
29.04.2010, 10:03
Hallo zusammen,

bei meinem letzten Neuwagen habe ich mich geärgert, dass ich es nicht gemacht habe. Bei der jetzigen Bella, war da schon Hopfen und Malz verloren (sie kam aus ner Vermietung und der Lack wies schon diese typischen feinen Waschstraßenkratzer auf, die entstehen wenn man durch normale, nicht-textil- Waschstraßen fährt).

Bei der neuen Bella überlege ich jetzt wieder, macht es Sinn und wenn ja, woran erkenne ich, ob der Anbieter mit hochwertigem Material arbeitet?

Habe mich mal im Net in der Umgebung von DA umgeschaut und hier gibt es durchaus heftige Preisunterschiede für den Nano-Lackschutz.
Die einen wollen 500 Euro - die anderen "nur" 300 Euro.

Wie läuft das denn dann mit dem Verdeck?

Fragen über Fragen...

Andre
29.04.2010, 10:08
Meiner Meinung nach zu teuer. Kannst den Wagen auch selber versiegeln zum Beispiel mit Liquid Glass und gut ist.

Grüff
29.04.2010, 10:44
Also für das Geld kannst du dir selber ein Top Equipment kaufen und es selber machen, sparst dabei dann noch ca. 150€!!!
Es gibt Imprägnierungen fürs Verdeck! Zum langen Versiegeln nimmst am besten Liquid Glass mind.3 Schichten! Davor den Lack gründlich waschen, danach säubern mit Knete!
Wobei es bei einem Auto das frisch vom Werk kommt egtl. noch nicht so zu empfehlen ist da meist schon eine Wachsschicht drauf ist! Evtl. musst du erst dieses Wachs runterwaschen!

Andre
29.04.2010, 10:47
Vor allem sollte man noch ein paar Wochen warten bevor man am Lack was macht, damit der erst mal richtig aushärtet.

XS
29.04.2010, 12:17
Ok, nur, wenn ich ein paar Wochen gewartet habe, habe ich Steinschläge drin - und dann brauch ich das nicht mehr in Angriff zu nehmen...

Selbst machen fällt raus (gesund. Gründe)

Grüff
29.04.2010, 13:08
Eine Versiegelung hilft dir auch nicht gegen Steinschläge! Also zumindest nicht arg! Angeblich soll der Nachfolger von Liquid Glass (Legend) gegen Steinschläge schützen, ab 25 Schichten, das aber nicht selber zu machen würde sicherlich Schweineteuer werden =)
Wenn es dir Primär wegen Steinschlägen ist würde ich dir Empfehlen eine Steinschlagschutz Folie drauf machen zu lassen an den empfindlichen Stellen!

XS
29.04.2010, 13:11
Hmm - vllt. wäre das eine Alternative...

SelespeedDriver
29.04.2010, 13:16
Driss auf die Nanoversiegelung, wenn ich so jet schon höre :roll:
Wenn man was gutes zum versiegeln möchte, sollte man mal in die Oldtimer Ecke gucken und die Leuts nehmen für ihre Schätzchen nur Carnauba Wachs zum versiegeln, keinen Chemiekram oder schon gar kein Nanodriss :lol:
ein gutes Wachs ist mMn besser als alles andere, aber dies ist halt meine Meinung :wink:

philipp
29.04.2010, 16:02
schade das die Aufbereitung durch dich selbst nicht möglich ist sonst hätte ich dir diesen Thread von mir an die Hand gegeben http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/fahrzeugpflege-reinigung-und-aufbereitung-77/brera-aufbereitet-und-anschlie%DFend-versiegelt-mit-nxt-techwax-2-0-a-17142.html
die von mir aufgeführten Produkte kannst du auch per Hand verarbeiten und damit bekommst du auch praktisch alle Kratzer aus dem Lack deines Spiders und nach der Versieglung glänzt weist er einen richtigen Wet-Lock auf

abgesehen davon wirst du wie oben schon erwähnt wurde keinen Schutz gegen Steinschlag durch eine Versiegelung erhalten - wer das behauptet lügt - auch Nanon Versieglungen helfen dabei nicht