PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 156 Rep. nach Getriebeschaden



akone
24.02.2010, 19:08
Hey Leutz ;-)

na langer zeit bin ich wieder hier ;)

Meine Bella hatte ja 2007 einen Getriebeschaden und stand seit dem in meiner Halle da mir die mittel und zeit fehlte Sie fertigzumachen....

Anfang diesen Jahres war es dann soweit.. Ich habe sie zur Werkstatt bringen lassen um dann endlich das Getriebe tauschen zulassen und gleich auch Zahnriemen und kompletten Service mit allem drum und drann machen zu lassen.

Damit began die leidensgeschichte :-(((

Nach und nach verzögerte sich der Einbau des Getriebes und dazu kam dass die Kupplung auch neu musste und noch ein paar kleinteile usw.

nach ca. 4wochen konnte ich den Wagen endlich zu Alfa bringen zum Einstellen des Selespeeds und Fehlersuche.. Es hatte sich ein Fehler im System festgesetzt...

Jetzt steht der Kahn seit knapp 2Wochen bei einer Alfa Fachwerkstatt die nix auffe reihe bekommt..

Dass erste was die mir via telefon mitgeteilt haben war( nach 1woche) dass der Selespeed Hydraulik Block defekt seit genauer gesagt einer der 2Sensoren die im Block sitzen wären defekt. Durch unseren Admin André wurde ich drauf gestoßen dass die Sensoren alle auf dem Block sitzen und nicht im Block!

Dann mal flott ans tele und den Belli kontaktiert.. Er bestätigte Andrés aussage und meinte noch so im Spass das die Werkstätten das gerne sagen um nicht großartig auf Fehlersuche gehen zu müssen...

Also nächsten morgen ab zu Alfa Romeo und direkt inne Werkstatt... dort erwartete mich der Meister direkt am auto.. Er holte auch schnell seinen "selespeed" Mechaniker zu uns, verschwand daraufhin auch wieder... Auf nachfrage warum den nicht genau geprüft wurde welcher sensort kaputt sei bzw. warum der nicht getauscht wurde hat er mir gesagt" Das haben wir noch nie gemacht, sicherer und einfacher wäre es einfach den kompletten Block zutauschen." Ich war echt baff dass mir sowas direkt ins gesicht gesagt wurde. Dann habe ich Ihm gesagt er solle doch erst mal den Sensor tauschen bevor der block getauscht wird. Nach einigem hin und her konnten sie den Sensor doch bestellen und auch direkt den nächsten tag tauschen.

Am nächsten tag bekam ich einen Anruf von der Werkstatt dass der Block doch kaputt sein und er gewechselt werden müsste. Der Fehlerspeicher wäre leer aber es lasse sich kein Gang einlegen.

Dann habe ich erneut mit Belli telefoniert und beschlossen den Hydraulikblock von der Werkstatt abzuholen und selber auf die Fehlersuche zugehen.

Also habe ich den Block abgeholt und mich auch direkt mit telefonischer hilfe von Belli daran gemacht und nach ca. 2min war der Fehler gefunden.
Die Öffnungs bzw Schaltbetätigung des Selespeeds wurde beim Ausbau nicht blockiert sodass es nicht richtig arretiert eingebaut wurde und auch keine Schaltvorgänge möglich waren...

Echt krass dass eine Authorisierte Werkstatt nicht auf die einfachsten Fehler kommt und sie schnell behebt!

So dann habe ich mir schnell so ein Blockier werkzeug selber gemacht und alle Sensoren und elektrischen Stellelemente überprüft und gereinigt... Alles in ordnung...

Dann habe ich freudestrahlend gleich die Werkstatt angerufen wann ich vorbeikommen könnte den Block wieder einbauen und dann endlich den Wagen wieder zubekommen...
Da sagte der Meister (der schon langsam ziemlich genervt von mir war) dass ein Einbau frühstens in 1,5 wochen stattfinden kann da der Mechaniker Vater geworden sei und kein anderer könnte es einbauen, wegen null erfahrung der anderen mechaniker...

Naja ende vom lied ist dass ich den wagen selber abholen musste von der Werkstatt und den Block selber einbauen muss.
Ja jetzt bin ich mal gespannt ob den Wagen dann mit Alfa Diag wieder kalibrieren kann und endlich den Wagen zum Tüv geben kann...


Also wie gesagt ich kann nur nochmal betonen wie entäuscht und wütend ich auch die Werkstatt bin dass sie so unfähig sind!
Habt ihr schon ähnliche erfahrung mit Alfa Werkstätten gemacht?

Ich weiss wohl ich werde mich noch an Alfa Deutschland wenden und mich ganz deftig beschweren über so eine Sauerei.



Achja will auch hiermit noch ganz herzlich Belli für den Super Support danken!!!!
mfg AKone

akone
15.06.2010, 17:36
sodele dann schreib ich mal wieder was zu meiner bella,


also stand heute ist dass sie immernoch in der Werkstatt steht und mittlerweile fast alles getauscht bzw erneuert wurde! Ich musste mir nochmal einen neuen Hydroblock und ein neues Getriebe besorgen und Steuergerät und Kabelbaum sidn auch schon neu...

solangsam bin ich ober genervt von der bella...

Andre
15.06.2010, 20:57
Klingt ja garnicht gut. Wieviel Kohle hast du denn da jetzt schon investiert? Dafür hättest wohl schon einen neuen gebrauchten Selespeed bekommen.:shock:

SelespeedDriver
15.06.2010, 21:18
Das ist übel :-)
Aber warum hast du den Hobel nicht mal dem Belli gebracht?
Wenn er Zeit hat hilft er bestimmt ;-)

Belli
15.06.2010, 22:02
Was ist denn jetzt eigentlich defekt am Selespeed? neuer Block und neues Getriebe??? Wozu???

Wo steht die Karre?

Gruß Belli

SelespeedDriver
15.06.2010, 22:23
Das würde mich ja auch mal interessieren, die können doch nicht Monate lang rum machen ohne einen Plan zu haben was defekt ist.

Das ist der Mist am Selespeed, kaum fähige Werkstätten, auch dafür sollten die bei AR sich mal kräftig schämen :roll:

Belli
15.06.2010, 23:38
Ist ja nicht nur bei Alfa so... Egal ob Fiat, Alfa, Lancia, Ferrari, Maserati (FIAT Konzern) oder Lamborghini, BMW, Citroen und all die anderen die diese Technik (unter den diversesten Namen) einsetzen... die Werkstätten haben (zumindest die meisten) keinen Plan davon...
Nur wird es bei div. Nobelmarken nicht an die große Glocke gehängt... bzw. ist es den Kunden mal eben scheißegal paar tausend Euro für ne neue Hydraulikeinheit abzusteppen...

Wer denkt, das Lamborghini Gallardos oder diverse Ferrari Modelle weniger HeckMeck mit dem Selespeed haben, der irrt sich gewaltig... die wenigsten Fehler gibt es übrigens an den Selespeeds der 3. Generation... 159, Brera, Spider & Co.

so genug OT...

@akone...

gib mal nen kleinen abriss was und wie gemacht wurde...

allenfalls bring die Kiste her..

Gruß Belli

akone
16.06.2010, 08:00
@ Belli

also nachdem wir letzte mal Telefoniert haben ist der Wagen in eine große AR Werkstatt ca. 80km von mir gebracht worden... als erstes haben die den Block komplett gereinigt, justiert und richtig montiert. Dann ist er beim kalibrieren wieder mit "allgemeiner Fehler" abgebrochen (FC weiß ich jetz nimmer aussen kopp) Danach wurden wieder alle Magnetventile und Sensoren ausgebaut und überprüft was auch keinen erfolg brachte. Sicherhaltshalber haben wir dann auch noch dass STG und den Kabelbaum getauscht um einem Kabelbruch o.ä vorzubeugen! Dies brachte natürlich auch keinen erfolg und immer wieder der gleiche Fehler! Vielleicht hat der block ja doch was bei dem Getriebeschaden abbekommen.. Naja dann musste ich mal in den Saueren apfel beißen und musste mir nen kompletten Block kaufen mit dazugehörigen Getriebe was direkt auch mit getauscht werden sollte. Naja und nach dem ersten einbau kam der Fehler" Magnetventil defekt" So und dass muss die Werkstatt jetzt erstmal tauschen und dann mal schaun....


@SelespeedDriver

Mit dem gedanken habe ich auch gespielt aber immerhin wohnt belli leider an der anderen Grenze von deutschland. Ich hatte eigentlich durchgehend mit Belli Telefonkontakt...

@Andre
Rep kosten technisch möchte ich garnicht mehr drüber denken weils schon eindeutig zuviel ist :-/ aber jetzt kann ich nicht einfach sagen laßt die möhre stehn und ich nehm nen anderen :-/

Belli
16.06.2010, 15:08
scheint ja ne nichtsnutzige Fachwerkstatt zu sein....

der Hydraulikblock bekommt keinen Schaden wenn das Getriebe flöten geht.

;-) wärs nicht billiger gewesen wenn Du mich dahin bestellt hättest??? ;-)

Kannst mich ja nochmal anrufen... macht sich einfacher...

Gruß Belli

Benny
16.06.2010, 20:56
Das was du da jetzt schon an Geld reingesteckt hast... und das für nichts und wieder nichts, hätteste lieber die Karre zum Belli schleppen können.
Wäre billiger ;)

Andre
16.06.2010, 22:23
Hätte wäre wenn. Nun ist es nun mal so passiert und er muss schauen wie er das beste draus machen kann.

Benny
16.06.2010, 22:43
Auf jeden fall.

Aber eins so als Tipp für jetzt und für die Zukunft.
Bring dein Auto nimmer in diese Werkstatt!

akone
22.09.2010, 12:35
so jetzt werde ich mal den Fred hier beenden weil der Alfa ist vorletzte Woche von seinem neuen besitzer abgeholt worden. Der Defekt ist immernoch da gewesen.

Fazit: Nie wieder einen Alfa mit Selespeed.. Hab knapp 6t€ in den Kahn versenkt für nix und wieder nix... Aus fehlern lernt man bekanntlich


Trotzdem will ich mich nochmal ganz herzlich bei Belli und André bedanken !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Andre
22.09.2010, 13:27
6000€ und er läuft immer noch nicht? :shock:

akone
22.09.2010, 13:33
alles zusammen sind bissle über 6t€

ne lief zu letzt immernoch net und da habe ich sicherhaltshalber die handbremse gezogen

clodi
25.09.2010, 22:02
Schade das du aufgegeben hast.
Eventuell wars aber auch nicht der richtige Weg,den du gegangen bist.
Hier kann man sehr gut geholfen werden und wesentlich günstiger als die Werke.
Falls es wiedermal ein Alfa werden sollte,vergiss die Alfawerkstätten.
Hast ja selber gesehen was davon wird.
Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Glück beim Nächsten Auto.

Aldo
26.09.2010, 14:24
naja was kann das auto dafür wenn die zu blöd sind den fehler zu finden? ;)