PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Eventuell Selespeed Problem?



Selespeed76
31.01.2010, 13:32
Hallo,

auf der Suche nach meinem Problem bin ich im Netz auf diese Seite gestoßen, und denke, dass hier genügend kompetente User unterwegs sind, die mir bei meinem Problem helfen können.

Ob das Problem nun, wie in der Überschrift geschrieben wirklich mit dem Selespeedgetriebe zusammenhängt, weiß ich nicht, aber es ist für mich das naheliegendste.

Ich besitze einen 156er Alfa 2.0 TS BJ 2000 und einem Selespeedgetriebe. Letzte Woche trat dann ein seltsames Problem auf, während ich einparken wollte, ging der Wagen auf einmal aus und ließ sich nicht mehr starten. Sobald ich den Schlüssel wieder auf "Starten" stellte, tat sich einfach nichts mehr, kein Rucker am Anlasser, einfach nichts.

Ich habe dann festgestellt, dass während des Startvorgangs die Kontrollleuchte für das Getriebe am blinken war und habe dann bei gedrückter Bremse in Richtung "N" geschalten. Beim erneuten Startversuch sprang der Wagen dann ohne Probleme an.

Ich habe mir dann nichts weiter dabei gedacht und es als einmaligen Fehler abgestempelt, bis der Fehler dann erneut auftrat. Diesmal war es, als ich langsam auf eine rote Ampel zurollte. Plötzlich war der Wagen aus und ließ sich nur wie oben beschrieben wieder starten.

Daraufhin habe ich den Wagen bei einem befreundeten Kfz-Mechaniker vorgefahren, der den Fehlerspeicher abgefragt hat, aber nichts finden konnte. Da er selber bei einer BMW-Vertragswerkstatt arbeitet, kannte er sich mit dem Getriebe und seinen eventuellen Macken auch nicht aus und meinte, dass er ohne einen vorliegenden Fehler nichts machen könne. Den Hydraulikölstand hat er noch geprüft und für in Ordnung befunden.

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand weiterhelfen könnte, was dieses Problem verursacht. Es ist zwar nicht so tragisch, da der Fehler eh nur sporadisch auftritt und ich ja mittlerweile weiß, wie ich ihn vorübergehend beheben kann, dennoch habe ich Angst vor irgendwelchen Folgeschäden.

Vielen Dank schon einmal für eine Antwort.

Jürgen

Andre
31.01.2010, 13:44
Hallo Jürgen

ich denke nicht, dass du ein Selespeedproblem hast.

Lies dir das hier durch...das sollte dein Problem sein. (http://www.alfa-romeo-portal.de/ot-geber-drehzahlsensor-austauschen)

Hier noch ein schöner Beitrag zum Thema
Klick hier.... (http://www.alfa-romeo-portal.de/forum/alfa-156-werkstatt-f34/drehzalsensor-ot-geber-t6030.html)

Selespeed76
31.01.2010, 19:47
Hallo Andre,

vielen Dank für deine Antwort. Ich habe mir die entsprechenden Beiträge jetzt einmal zu Gemüte geführt und die Erklärung klingt plausibel.

Was mich allerdings ein bisschen stutzig macht, ist die Tatsache, dass zwei Sachen nicht auftreten, wie in dem anderen Beitrag beschrieben. Dies wäre zum einen, dass der Anlasser überhaupt nicht dreht und zum anderen, dass das Fahrzeug sofort nachdem ich die Zündung aus - und wieder eingeschalten habe, anspringt sobald ich den Wahlhebel auf "N" gestellt habe.

Werde mir aber morgen mal diesen OT-Geber besorgen und von dem befreundeten Mechaniker einbauen lassen. 40€ sind ja wirklich nicht die Welt und wenn meine Probleme damit Geschichte wären, bin ich auch zufrieden.

Danke nochmal und schöne Grüße

Jürgen

Andre
31.01.2010, 20:11
Anfangs konnt ich damals auch noch wieder sofort starten, das wurde dann aber immer schlimmer und die Pausen bis zum nächsten möglichen Start länger.

Aldo
31.01.2010, 20:16
na der anlasser muss aber drehen... wenn der anlasser net dreht hat das nix mit dem OT geber zu tun...

Andre
31.01.2010, 20:18
Stimmt, das hatte ich überlesen.

Belli
31.01.2010, 21:12
Hallo,

ich würde ja mal den Bremspedalschalter überprüfen...

Gruß Belli...