PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 155 Leichtbauversion



aflaromea
09.12.2009, 16:33
hy,

baue gerade einen 155er auf und möchte diesen so leicht wie möglich halten, und bräuchte eure Hilfe was noch geht, ich sag euch was ich schon hab

GFK
Motorhaube + Kofferaumdeckel
Innenraum ist völlig ausgeräumt
Poly Kotflügel
Stoßstangenkerne sind entfernt
Servopumpe.+ Klima ist raus

kann ich von der Karosse noch einiges entfernen, (cuten), bohren, wo ich keine Stabilitätsverluste erzwinge

Andre
09.12.2009, 16:58
Klar am Dach und an den Türen zum Beispiel, aber das ist relativ teuer, wäre ja alles eine individuelle Einzelanfertigung.

aflaromea
10.12.2009, 17:54
würde am liebsten die Türen noch aus GFK haben !?

hat jemand eine gute Adresse :???

Andre
10.12.2009, 20:07
Das ist doch eh nicht bezahlbar.
Es kam mal eine Reportage bei auto motor sport wo ein normaler Golf 5 abgespeckt wurde. Ziel war glaube ich unter 1000kg zu kommen, dabei wurden auch das Dach und die Türen aus Carbon glaube ich hergestellt und der Preis war der Hammer. Für Ottonormalverbraucher nicht bezahlbar.

Was sie noch leichter gemacht hatten war die komplette Hinterachse und Vorderachse, neu aufgebaut.

diabolic
12.12.2009, 14:10
hallo.


gfk-türen würde ich aus prinzip nicht empfehlen!
zum einen sind die meist nicht zulässig, auch nicht im rennbetrieb
und wenn doch, dann musst du einen ausreichenden flankenschutz
nachrüsten, sowie den splitterschutz. türinnenverkleidungen müssen
eh drinnen sein, aber hier gibt es auch cfk-teile, die schön leicht sind.

wesentlich problematischer ist vor allem der nachteil beim feindkontakt,
denn gfk splittert und du scheidest damit sofort aus. bei metalltüren hast du
nur eine beule drinnen. von daher würde ich mir das wirklich sparen.


was du selbst machen kannst, ist eventuell alle scheiben gegen leichtbauscheiben
zu ersetzen und sämtliche dämmung und nicht relevanten dichtungen zu entfernen.

ansonsten haben wir hier eine gitantische liste mit diversen rennsportteilen für alle
möglichen fahrzeuge, die natürlich auch einen gewissen preis haben.
das fängt vom rennsportfahrwerk an, das wesentlich leichter als sportfahrwerke für die
strasse sind, über diverse leichtbaustreben, aufhängungsteilen, getriebe, antriebe etc.

die liste ist lang und teils auch teuer.



umrüstmaßnahmen wir ein carbon-dach sind zwar möglich, sprengen aber jeglichen finanziellen
rahmen, da es nicht viele öfen gibt, die solch große teile backen können. natürlich ist der umbau
auch nicht besonders einfach.

Blackline
12.12.2009, 16:42
Makrolon Scheiben ein bauen.
Nur die vordere Scheibe muss aus Glas sein zumindest bei uns in Deutschland,
Seitenfenster kannst du rund rum machen bringt ein paar Kilo.

Andre
12.12.2009, 17:35
Batterie kannst du auch noch tauschen, es gibt kleinere leichte mit der selben Power wie die Großen, kosten natürlich auch einiges mehr.

Ratte
24.01.2012, 11:29
Mit den richtigen Sitzen und Konsolen aus Alu kann man Gewicht sparen.

Deik
23.06.2012, 16:29
Wie siehts hier aus?

Marten
23.06.2012, 16:42
Ähhm Leichenschändung???
Der Threadersteller ist gar nicht mehr angemeldet.

Deik
24.06.2012, 14:24
Na dann lösch den Thread doch!

analogwarrior
25.06.2012, 10:27
wieso ? :-s

stehen ja noch Infos drin die nützlich sein können - nur Tips oder Fragen an den Threadersteller sind halt nicht wirklich sinnvoll ;)

Deik
25.06.2012, 13:06
Erst Leichschändung und dann wieder Sinnvoll?

:mrgreen: