PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 147 Selespeed 5 und R Gang spielen verrückt



Andre
22.11.2009, 20:50
Ich erstelle hier mal im Auftrag von Achim einen Problem Thread zu seinem Selespeed.
Folgendes Verhalten haben wir jetzt festgestellt und können es reproduzieren.

Fährt man mit dem Wagen, dann schaltet er ganz normal durch alle 4 Gänge, sobald man versucht den 5. einzulegen, dann fängt der BC an zu piepen und im Display blingt das N und man sieht die Meldung Selespeedstörung.
Nun lässt sich kein Gang mehr einlegen und man kann nur noch ausrollen.
Macht man dann den Wagen aus und versucht ihn dann wieder zu starten, dann klappt das nicht mehr, da das Startfreigaberelais blockiert.

Hier hilft jetzt nur noch Alfadiag und die Kalibrierung der Schaltstange (Finger), danach verschwindet der Selespeedfehler im Display, das N blinkt nicht mehr, man kann wieder starten und fahren. Zusätzlich kommt noch hinzu, dass der R Gang nicht immer sofort reingeht, ab und zu muss man den Schaltvorgang mehrmals hintereinander vornehmen, bis es klappt.

Dieser Thread soll nun dazu dienen die Lösung zu finden und zu diskutieren.

Belli
22.11.2009, 22:26
hmmm??? dann schau ich mal in die Doku... da finde ich in den Diagnosekarten folgendes...

Das Getriebe klemmt --> Das Fahrzeug legt einige Gänge ein und blockiert anschließend

dann komme ich auf diverse Sachen...

und wenn das alles nicht hilft = Getriebe im Eimer.

aja, check die Elektroventile... nicht das die das ganze verursachen in der spezifischen Stellung für den 5 Gang...

der " Finger Check" im AD macht ja nix anderes als die Ventilgruppe permanent arbeiten zu lassen um zu sehen ob jede Schaltstellung eingenommen wird...

wäre der Finger lose würde "failed" angezeigt im AD

Gruß Belli

Andre
23.11.2009, 21:03
Frage zur Kalibrierung mit Alfadiag.
Folgendes Programm führt dazu, dass der Selespeedfehler verschwindet:
[attachment=0:vh27l0uz]diagnosis-finger.jpg[/attachment:vh27l0uz]


Diagnose auf Lockerung der Schaltstange. Was bedeutet es jetzt, wenn dieses Programm success meldet?
Schaltstange locker, oder alles in Ordnung????

Belli
24.11.2009, 08:53
Moin Moin...

wie ich in meinem Beitrag schon schrieb...


wäre der Finger lose würde "failed" angezeigt im AD

Die Routine löst nacheinander, sowie paarweise alle E-Ventile der Schaltung aus und prüft anhand der Sensoren die korrekte Position der Schaltstange (Finger) und somit das diese korrekt fest sitzt.

Und zwar ist damit die Schraube gemeint die diese "Platte" im Bild fest mit der Schaltstange des Getriebes verbindet.
[attachment=0:12cinwy0]P6201003.jpg[/attachment:12cinwy0]

verklemmt also die Schaltung (5.Gang blockiert) sind also die Möglichkeiten der Diagnose...
- E-Ventile prüfen (Elektroventile ON/OFF (EV3 und EV4)) --> Diagnosekarte --> Fehler Elektroventil für Gangwahl 5. Gang/Rückwärtsgang

Diese Ventile regeln mit nur zwei festen mechanischen Stellungen (1. und 2. Gang, sowie 5. Gang und Rückwärtsgang) den Ölzufluss zu den beiden Kammern des doppeltwirkenden Stellantriebs für Gangwahl.

Die Proportional-Elektroventile für Druck (EV1 und EV2) sollten funktionieren da sonst ein vollkommen anderes Schadensbild auftreten würde.

Diese Ventile steuern mit drei festen mechanischen Stellungen in Abhängigkeit der Schaltkombination (gerade Gänge, Leerlauf, ungerade Gänge) den Druck des Öls, das zu den zwei Kammern des doppeltwirkenden Stellantriebs für das Ein-/Ausrücken der Gänge geleitet wird.

"spinnt" also eines der E-Ventile (3 oder 4) weil z.B. Dreck in der Kammer ist etc. kann der 5 Gang nicht korrekt eingelegt werden und blockiert die Schaltstange. Du hast ja auch geschrieben das sich "R" nur unter Schwierigkeiten oder gar nicht einlegen läßt.

Da ja der Schalthebel nun funktioniert und die Fehler nicht mehr anzeigt, kann es der also nicht gewesen sein. Obwohl das zum Schadensbild genau passen würde. (Hat der auch mit dem anderen Schalthebel im 5 blockiert?)

Einige Sachen in der Diagnose kann man bereits ausschließen da es nicht die anderen Gänge betrifft.

Ich würde wie folgt vorgehen.
Da diese Diagnosen VIEL Strom ziehen die Batterie am besten an ein Ladegerät hängen dazu! (lol das Ergebnis hattet ihr ja was sonst passiert...)

- Diagnose der EV's mittels AD --> mehrmals durchführen!
- Ventile ggf. austauschen
- sicherheitshalber das ATF Öl des Selespeed austauschen (und ggf. spülen)
- Getriebeöl überprüfen (Späne etc.) und am besten austauschen (Castrol EPX-90)
- Kupplungswerte prüfen und ggf. manuell nachjustieren (glaub ich aber nicht das es das ist)

Am besten wäre es natürlich wenn das Fahrzeug in einer Werkstatt dazu steht ( :mrgreen: Vitaly?) und wir das ganze Schritt für Schritt durchgehen.

Soviel erstmal dazu...

Gruß Belli

Andre
24.11.2009, 09:07
Danke für die umfangreiche Antwort.
Zu Vitali werden wir auf jeden Fall fahren, weil sich das auf der Bühne einfach besser macht.

Belli
24.11.2009, 09:22
:mrgreen: aber gern geschehn... :mrgreen:

wenn der Besitzer der kränkelnden Diva mir den Sprit bezahlt etc. komm ich auch selber hoch nach Berlin, falls ihr verzweifeln solltet...

Ersatzteile, wie z.B. die Ventile hab ich zur genüge "rumliegen"

Ach ja, was ihr auf alle Fälle noch prüfen solltet wäre der Kabelbaum des Selespeed... vom Stecker bis zu den beiden Ventilen...

Gruß Belli

Andre
24.11.2009, 09:26
Na Achim was sagst du? Lädst du den Belli nach Berlin ein. :D

JACK
26.11.2009, 17:24
Hallo Andre und Belli, :letsrock:

Die Bella rollt zuverlässig seit einer Woche im 1. bis zum 4. Gang, Rückwärts spinnt manchmal, geht aber nach mehrerern Versuchen rein, den 5. meide ich, aus verständlichen Gründen! :x

Ich glaub den anderen Schalthebel hatten wir nach dem erfolgreichem Start nicht mehr probiert?! oder Andre? :???

Das hört sich gut an, wenn der "Meister" persönlich nach Berlin kommt 8)
Andre, bekommen wir das hin mit der Werkstatt(Vitaly) zum Sa. den 05.12.09?
Und Belli hast Du dann auch Zeit? Muss ich noch Material z.B. Öle usw. holen?
Was für Zeit und Geld muss ich ca. einplanen?

Gruß vom fast glücklichem Achim :-->>

Andre
26.11.2009, 17:47
Nee den Schalthebel haben wir dann nicht mehr probiert, worzu auch, die Fehler Leverl0, Lever1 blabla waren dann ja auch weg.
Ich glaube es liegt wirklich an den Ventilen oder direkt an der Schaltstange, dass sie nicht richtig sitzt, oder dass da die Führung im Getriebe hin ist, was Belli am Telefon meinte.

Mit der Bühne klappt, ab wann willst du denn loslegen?

Thema Öl: Hattest du das nicht erst neu gemacht?

Besorge schonmal Castrol EPX-90 UND NIX ANDERS!!!! (2 Liter) und 1 Liter Castrol TQ DIII oder LiquiMoly ATFIII

Belli
26.11.2009, 19:39
Ich würd sagen André soll erstmal sein Glück versuchen... genaue Instruktionen haben wir ja besprochen...

5.12. geht bei mir nicht

Wenn das alles nix wird (was ich aber nicht glaube...) dann machen wir mal nen Termin aus. Preis mail ich dir...

übrigens, wenn das Getriebe hin wäre würde der "R" auch blockieren. Deswegen schließ ich das fast aus als Ursache...

André soll die Ventile und deren Verkabelung checken, die Öle tauschen usw. und testet mal noch den anderen Schalthebel ob der da auch blockiert...

Gruß Belli

JACK
30.11.2009, 05:01
Hallo,

So Öle sind bestellt, so um 11.00h wär ganz ok?! Anschrift der Werke?
Schickt Belli dir dann diese Ventile, falls die def. sind?
Den anderen Schalthebel hast Du noch?
Habe jetzt Alfadiag und Kabel, kannst mir mal kurz schreiben wie ich das installiere und einstellen muss, falls dann doch mal der 5 reinkommt!

Schönes WE

Achim

JACK
30.11.2009, 05:21
Hallo Zusammen...

Irgendwie sind die letzten Beiträge "verloren gegangen"? :??
Belli kannst Du nochmal kurz schreiben was ich mit dem Alfadiag durchtesten soll...
Andre Werkstatt-Termin steht?

Danke!

Andre
30.11.2009, 07:00
Morgen Achim, den Schalter habe ich natürlich noch, wegen den Ventilen, checke die vorher nochmal durch, dann wissen wir ob Belli was schicken muss oder nicht.
Wegen der Werke, mit 11Uhr klappt es nicht, ich habe Morgens noch einen Termin. Ich würde sagen wir starten gegen 13uhr. Ist das ok ? Zum Thema Alfadiag: Du musst dich per Selespeed 208 Protokoll verbinden und dann auf den Diagnostic Reiter gehen. Dort sind dann in der Liste verschiedene Möglichkeiten zum Testen. Suche dort die Ventile für den 5. und R Gang. Mache die Tests auch ruhig 2 bis 3 Mal, hast ja gesehen ab und zu spinnt die Software rum und liedert falsche Ergebnise. Sollte beim Test das Selespeed wieder einen Fehler melden und blockieren, dann kannst du über Calibration - "...loosering finger..." das Ding wieder gangbar machen.

JACK
30.11.2009, 18:27
Tagchen...

Hi Andre, 13.00h ist ok, Ausschlafen angesagt :lol: Werke Adresse?

Wo liegen denn die Preise von den Ventilen
, Neu und gebraucht? Sind dann wohl die Ventile EV3 EV4, oder?

Gestern ist aus versehn der 5 ein gelegt worden, das ist ja ach nicht das Problem, sondern den dann wieder raus zu bekommen...ging gestern aber gut!

Der Rückwärtsgang geht immer öfter nicht rein, obwohl manchmal sogar das R leuchtet und es piept und beim Gas geben ist mann aber im Leerlauf! dann muss man wieder zurück in Neutral oder 1 und dann wieder R, dann klappt es.

Werde morgen mal das Alfadiag ran hängen und berichten.

Schönen Abend noch!

Achim

Andre
30.11.2009, 19:21
Hast den 5. reinbekommen ohne Probleme? Es liegt bestimmt nur an den Ventilen.
Teste die mal durch.

Werke ist sevit.de

Bühne ist bestellt.

Hallo Andre,
jo hab für dich platzut reserviert für samstag 5.12.09
grüss Vitalij

JACK
01.12.2009, 16:29
Hallo,

Ja, Runterschalten in den 4 ging. Öle sind Heute angekommen...

Habe Heute auch folgende Tests durchgeführt,

EV High Range
EV Low Range
EV Odd Gear
EV Even Gear
EV Clutch
Gear Disengager
Auto Adj. EOL Service, hat ca. 2 Min gedauert, leider nur 1x

alle complete ohne Fehlermeldung! Noch ne Idee? :??

Belli schick bitte trotzdem morgen die Elektro Ventile ab, damit wir sie für Sa. in der Werke haben, sicher ist sicher! :wink:

Werde probieren morgen nochmal die Auto Adj. EOL mehrmals durch zuführen.

Gruß

Achim

Andre
01.12.2009, 16:42
Alle Test ohne Fehler? :?? Läuft die Karre jetzt oder was? :??

Belli
02.12.2009, 16:01
so jetzt mal langsam...

als die Kalibrierung abgebrochen ist was stand da für ein Code? 0xC oder so?

Deine Batterie ist nicht zufällig Altersschwach???

E-Ventile scheiden somit aus... das die defekt wären... wenn dann maximal Dreck in der Kammer...
Gern verkauf ich dir die Dinger... nur wozu.
Einen mechanischen Schaden kann man nun auch fast ausschließen.

tauscht jetzt erstmal die Öle, Druckabbau... Öl tauschen, Druck aufbauen lassen, und nochmal abbauen etc.
Nur so spült ihr das System mal durch.
Getrieböl wird mit 99%iger Sicherheit total reudig aussehen...
entlüftet anständig und hängt die Batterie an ein Ladegerät und kalibriert dann mehrmals. Also --> EOL --> Zündung aus, kurz warten --> Zündung an --> neu verbinden --> EOL usw. usw. wichtig ist immer die deaktivierung des Systems zwischen 2 kalibriervorgängen.

Und fahrt mal... Diagnosegerät habt ihr ja nun dabei... (sogar 2... lol)

Um die Ventile zu tauschen MUSS der Block runter!!! Also laßt das mal lieber... mit dem Öltausch dürfte eure Zeit da schon gut verplant sein...

Gruß Belli

JACK
02.12.2009, 16:03
Hallo Andre und Belli,

Update:

Bin heute auch aus versehn in den 5 gerutscht, runter in den 4 ging nicht...Also Stau verursachen und Lapi rann, dank Alfadiag nach loose finger...weiter ab nach Hause. =D>

Dort 3x Auto Adj. EOL durchgeführt und 3x der gleiche FEHLER

failed 0x3

nach loose Finger...Auto wieder Start klar.

Ist da das EV3 mit gemeint?! :???

Mal sehn was morgen der Tag bringt

Andre
02.12.2009, 16:12
:mrgreen: =D>

Belli
02.12.2009, 21:33
Fehler 0x3 ist aber = Anzeige des Resultats der letzten selbsttätigen Nachstellung bei Bandende/Service seitens des Bedieners. Wählfehler 3. und 4. Gang

Das ist nun leicht verwirrend... also bekommt er aus dem 5 den 4 nicht mehr rein bzw. aus 3 in 4... und das hat mit EV3 bzw. 4 bedingt zu tun da kommen EV1 und 2 auch in Betracht (ist aber wiederum unplausibel weil die anderen Gänge funktionieren)... MYSTERIUM Dein Auto...

Und Wählfehler liegen meist an defekten Sensoren Gangwahl oder Gangstellung bzw. beides. bzw. sind die Synchronringe im Eimer... was man aber "hört"

Also Getriebeöl raus und schauen ob "Späne" drin sind. Neues rein. Selespeed auch Öl wechseln dann mal testen... kalibrieren usw.

Sensoren einfach mal untereinander tauschen bevor ihr diese austauscht.. (kostet ja alles Kohle)

Ansonsten muß der Block runter und geprüft werden. Das Werkzeug dafür würd ich André (außnahmsweise) zur Verfügung stellen... ist absolut kein Hexenwerk den Block abzubauen.

ja und einfacherweise würd ich sagen, nimm das komische Ding was sich Telefon nennt und ruf mich an... :mrgreen:

Gruß Belli

Andre
05.12.2009, 19:01
So hier das Ergebnis unserer Aktion von heute.
Druck vom Selespeed abgelassen mit Alfadiag.
Alle Öle getauscht, sahen aber noch gut aus, Späne kamen auch nirgendswo raus, alles bestens.
Danach alles wieder zusammengeschustert und die Kalibrierung gemacht mit Alfadiag.
Dort hatten wir dann das selbe Ergebnis mal geht es und mal nicht. Wenn nicht dann Fehler 0x3.
Die Prüfung der Ventile bringt gar keine Fehler und läuft immer.

Dann habe ich mal im Stand alle Gänge durchgeschaltet. Zuerst R funzt.
Dann 1 - 2 -3 -4 -5 funzt.
Dann von 5 auf 4 zurück, geht nicht! Es klackt am Selespeed Block aber es passiert nichts, kann man so oft drücken wie man will der Gang geht nicht zurück.
Dann auf N gestellt und mal versucht den R Gang einzulegen geht auch nicht mehr.
Also mit lose finger alles wieder frei machen und dann kann Achim wenigstens wieder in den Gängen 1-4 fahren. :mrgreen:

Was uns noch aufgefallen ist, wenn der Wagen läuft im Leerlauf auf N dann hört man ein Tackern aus der Ecke des Selespeedblocks. Legt man einen Gang ein ist es weg.

Also doch die Ventile, bzw. eins davon, oder????

JACK
07.12.2009, 16:44
Hallo Leute!

Vielen Dank nochmal an Andre und Guido, das ihr mir am Sa. so geholfen habt.

Leider ergab sich keine Besserung... Bekannte Probleme bestehen weiterhin, UND ab heute folgendes Problem zusätzlich:

Beim hochschalten vom 3. in den 4., gibt es eine "Gedenksekunde" und die 3 blinkt und dann wird der 5. eingelegt, also der 4. übersprungen!
Na, und wenn ich den 5. erstmal drin habe, dann kennt ihr ja mein Problem...
Also ab heute nur noch 1. bis 3. Gang...es werden immer weniger. :(

Ach ja, heute früh ist mir das Pumpengeräusch nach dem Tür öffnen sehr kurz(ca. 2 Sek.) und leise vorgekommen... :??

BELLI plan bitte im Januar einen Tag in Berlin ein, wir kommen hier einfach nicht mehr weiter!

Andre
07.12.2009, 17:44
Oder er schickt uns die Ventile und wir tauschen sie alle mit einmal aus.
Und sag jetzt nicht, dass deine Pumpe auch noch schlapp macht.
Hatte aber Samstag den Druck nach dem Ölwechsel gecheckt er lag bei guten 50Bar.

Belli
07.12.2009, 21:05
Dafür wird die Diagnose immer einfacher... vergiss die Ventile...

Lies mal Doku Diagnosekarten... --> Schaltvorgang nicht möglich -->06 Beim Übergang vom 2. in den 3. Gang wird der 4. Gang eingelegt und beim Übergang vom 4. in den 3. Gang wird der 2. Gang eingelegt, wobei ein Gefühl der Verzögerung entsteht.

Das ist bei dir natürlich von 3 auf 4 wo der 5 eingelegt wird...

also doch Sensor oder Finger lose... und wenn die Ganganzeige blinkt.... --> Diagnosekarten -->
Die Ganganzeige auf dem Display blinkt...

Es geht NUR um den 4 Gang.

also erstmal Sensoren prüfen und ggf. tauschen (eigentlich gleich tauschen...) --> erst den der Gangstellung und wenn das nicht hilft die Gangwahl auch... und die Schaltstange (Finger) prüfen...

Ich würde beim jetzigen Stand der Diagnose nix anderes machen...

Das mit dem Finger ist doch ganz einfach... bei 2 Mann geht das auch ohne den Bolzen (4b) im Bild. (alternativ kann ich den André auch LEIHWEISE schicken)

[attachment=0:q8enmdo8]Block.jpg[/attachment:q8enmdo8]

1. Den Verschluss (4a) lösen
2. Den Verschluss (6) lösen
3. Dicken großen Schraubendreher o.ä. in das Loch oben stecken und die Schaltstange ganz nach unten drücken und HALTEN!
4. Befestigungsschraube (7) (M8 x 16) der Getriebewelle zum Hydraulikaggregat lösen und entfernen
5. neue Befestigungsschraube (7) (M8 x 16) der Getriebewelle zum Hydraulikaggregat mit Schraubensicherung Klick (http://www.yatego.com/werkstatt-produkte/p,48b3968f9a5d3,485f40d8668ea2_4,schraubensicherun g-hochfest-u--mittelfest-10ml) versehen eindrehen.
6. Beide Verschlüsse eindrehen --> fertig

Na und Sensoren... steht in der Doku wie das geht...
warum habt ihr die am WE nicht gecheckt?

Ventile schließ ich fast komplett aus mittlerweile...

PUMPE??? eher nicht... wenn nur 2sec. dann Druckspeicher... wie hoch ist der Druck lt. AlfaDiag aktuell?

Kein Problem... komm ich nach Berlin... aber nicht umsonst :mrgreen:

Fragen? anrufen...

Gruß Belli