PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ALFA 155 1.8TS BREMSE!!!!



Keule
24.10.2009, 16:56
also bin ja gerade dabei meinen 155 zu richten!

wollte hinten und vorne die bremsen wechseln!

nun mein PROBLEM!!!! hinten rechts ist alles unten, wollte jetzt den kolben vom bremssattel zurückdrücken aber es tut sich nix :( das ding rührt sich keinen mm!!! auch wenn ich ihn reindrehen will tut sich nix!!!

gibt es da nen trick :???

das nächste problem ist, das bei den hinteren sätteln die schutzgummis vom kolben hinüber sind. gibt es da nen rep satz für oder muß ich mir für teuer geld neue bremssättel kaufen?!?!?!

bitte um gaaaaannnnzzzzzzzzzz schnelle antwort :D :-->> :-->>

vielen dank im vorraus :-->> :-->> :-->>

wer will kann mir auch telefonisch bei meinem problem helfen!!!! ist echt wichtig!!!!

0173 / 74 16 986

gruß keule

Andre
24.10.2009, 17:12
Die Teile hinten müssen gleichzeitig gedrückt und gedreht werden. Dafür benötigt man ein Rückstellwerkezug. :wink:

Keule
24.10.2009, 17:13
Die Teile hinten müssen gleichzeitig gedrückt und gedreht werden. Dafür benötigt man ein Rückstellwerkezug. :wink:


also muß ich mir nen helfer besorgen??? ach das rückstellwerkzeug kann man doch bestimmt irgendwie umgehen 8)

oder meinst du mit die teile die kolben? also auch wenn ich drehe und gleichzeitig drücke tut sich nix!!!

Andre
24.10.2009, 17:18
Ja irgendwie mit einer Schraubzwinge und eine Wasserrohrzange.
Aber besorge dir lieber ein Rückstellwerkzeugt, damit geht das Ratz Fatz.

Keule
24.10.2009, 17:20
hmm not macht ja erfinderisch :mrgreen:

und die schutzgummis??? weil auf der rechten seite ist er komplett ab #-o zack zange abgerutscht, gummi schrott ](*,)

oder gibbet nen rep-satz ????

Andre
24.10.2009, 17:26
Reparatursatz weis ich nicht, hört sich aber nicht gut an, ich würde sagen dumm gelaufen?!?!
Wat machst du dich da ran, wenn du keine Ahnung davon hast. :??

Keule
24.10.2009, 17:30
bremsen hab ich schon oft gewechselt, aber nur halt nicht an alfa :) aber ein erstesmal gibt es immer 8)

hmm hoffentlich muß ich mir keine teuren bremssättel kaufen :???

diabolic
24.10.2009, 17:40
hmm :??
eigentlich sollte da nichts anders sein,
im vergleich zu anderen fahrzeugen.
zumindest nicht, wenn es um die kolbenrückstellung geht.

wenn es einen rep-satz geben sollte,
dann bei alfa romeo. von daher darfst du wohl abwarten ;)
gibt es keinen, wird es halt teurer.

und nun darfst du auch noch die bremse entlüften.
wenn du keine hilfsperson hast, leih dir ne pumpe dafür aus.


ansonsten sollte man das immer von fachkräften machen lassen,
da es halt auch sicherheitsrelevante arbeiten sind.

Keule
24.10.2009, 17:45
dann müssen wa mal daumen drücken :)

wollte ja auch nur die bremsen wechseln... auto wird dann zu mir in die firma geschleppt für die restarbeiten... naja dann muß ich abwarten....

trotzdem DANKE :-->> :-->> :-->>

scooter155
25.10.2009, 22:48
Wenn du nen Sattel brauchst falls es keinen Rep. Satz gibt frag mal bei alfaparts24.de nach. Die hatten bei mir eigentlich fast alles was ich brauchte und super Preise. Sind halt nur gebrauchte teile....

Belli
25.10.2009, 23:49
iss mir schlecht!

mit verlaub gesagt, bei Bremsen und anderen sicherheitsrelevanten Sachen sollte man lieber "Fachkräfte" ranlassen, wenn man selber weder das richtige Werkzeug noch die richtige Ahnung davon hat. Das ist nicht böse gemeint, aber wenn ich das hier so lese... nun ja.

Und gebrauchte Bremsenteile einzubauen (egal woher) ist ja wohl das krankeste was ich so höre... Wer daran spart, hat entweder das Leben satt und riskiert gleichzeitig das anderer... oder ist nicht ganz auf der Höhe... schon sowas (vielleicht noch aus einem Unfaller etc.) zu verkaufen gehört bestraft...
Nur um 20€ zu sparen... :twisted:

Bei Bremsen & Co. spart man nicht!!!!

und wenn ihr schon an den Bremsen rumbaut, nehmt wenigstens Werkzeug das es verdient "Werkzeug" genannt zu werden... was dabei rauskommt sieht man ja bei "Keule" wenn man es nicht so macht.

Bei sowas hab ich absolut keinen Humor... und geiz ist nicht geil!

Und genau aus diesem Grund machen wir hier alte Bremsenteile sofort unbrauchbar, eh einer auf dumme Gedanken kommt...

Leute denkt mal an eure Sicherheit... und die eurer Mitfahrer sowie die der anderen Verkehrsteilnehmer.

Ich hab schon genug von der "Straße gekratzt" um zu wissen wovon ich rede...

Gruß Belli

Keule
26.10.2009, 09:06
wer sagt denn das ich gebrauchte teile nehme belli ?!?!
habe auch gesagt das ich am alfa das erstemal bremsen wechsel, was ich aber in der vergangenheit bei meinen anderen autos immer selbst gemacht habe!

und um den lieben belli zu beruhigen bekomme ich aus meiner firma dieses passende werkzeug (bremsenrücksteller!)

und die bremsen werden eh noch überprüft, da ich tüv brauche!!! also sollte da was sein werde ich es direkt erfahren! nur damit unser belli beruhigt ist :)

nur weil man etwas fragt heißt das ja nicht das man dumm ist ?!?!

diabolic
26.10.2009, 11:15
sicher ist man nicht dumm, wenn man fragt.
ganz im gegenteil sogar.

trotzdem muss man belli rechtgeben.
gebrauchte sicherheitsrelevante teile haben nichts an einem auto verloren.
ihr könnt nicht nachvollziehen, was damit gewesen ist.
es kauft sich doch auch niemand gebrauchte bremsscheiben und beläge.

welche folgen es haben kann, wenn man sich nicht wirklich auskennt,
sieht man ja am vorliegenden beispiel. nachher bezahlt man umso mehr.
in den selbsthilfewerkstätten muss ja auch nochmal der meister drüber schauen,
wenn ihr die bremsen alleine wechseln wollt.

im grunde unterscheiden sich die bremsen bei den fahrzeugen eh nur an der
befestigung der scheiben und des sattels. der rest ist doch gleich.

Belli
26.10.2009, 13:02
@Keule

Ich hab nicht gesagt das Du DUMM bist... mit keiner Silbe... Ich hab gesagt das Du es, wenn schon richtig machen sollst oder einen ranlassen der Ahnung davon hat.

Und das Du es "unfachmännisch" ausführen wolltest sieht man am Ergebnis! Da gibts nix zu diskutieren!

Und wegen den gebrauchtteilen meint ich den Thread über meinem!

Aja... warum konntest Du den Bremskolben hinten nicht zurückdrücken??? Da gibts genau 2 Möglichkeiten...
die eine wäre "festgegammelt" und nun überleg mal... was das andere sein könnte... :mrgreen:

Gruß Belli

scooter155
26.10.2009, 18:31
Also ich als Lehrling falle natürlich aus allen Wolken wenn ich höre was so ein neuer Sattel kosten soll und da ich schon fast alles was mit Bremse zusammen hängt wechseln musste ( Bremskraftverstärker, beide Hinteren Sättel, Handbremsseil und komplett scheiben und Beläge) hab natürlich ne günstigere alternative gesucht... Und naja nach dem einbau war ich sowieso nochmal in der Werkstatt vernümftig entlüften lassen und nochmal durchgucken lassen. Und danach ist er gleich in den TÜV gekommen ;-)

Aldo
27.10.2009, 22:06
sicher ist man nicht dumm, wenn man fragt.
ganz im gegenteil sogar.

trotzdem muss man belli rechtgeben.
gebrauchte sicherheitsrelevante teile haben nichts an einem auto verloren.
ihr könnt nicht nachvollziehen, was damit gewesen ist.
es kauft sich doch auch niemand gebrauchte bremsscheiben und beläge.

welche folgen es haben kann, wenn man sich nicht wirklich auskennt,
sieht man ja am vorliegenden beispiel. nachher bezahlt man umso mehr.
in den selbsthilfewerkstätten muss ja auch nochmal der meister drüber schauen,
wenn ihr die bremsen alleine wechseln wollt.

im grunde unterscheiden sich die bremsen bei den fahrzeugen eh nur an der
befestigung der scheiben und des sattels. der rest ist doch gleich.

man kanns auch übertreiben... dann darf man ja auch keine gebrauchten autos kaufen...

so lange ihr keine gebrauchten kondome kauft und benutzt... :totlach: :totlach: :totlach:

Keule
01.11.2009, 18:59
aldo so sehe ich das auch!!!!!!!

aber egal bremsen wurden von nen kfzler überprüft bzw eingebaut und gut ist!!!!


und manch aus dem forum können sich ihre ratschläge ............... 8)

Andre
01.11.2009, 20:21
Was soll der dämliche Kommentar?? Wenn es dir nicht passt, dann suche dir deine Hilfe woanders. ](*,)

Belli
01.11.2009, 20:25
=D> :letsrock: dem ist nix hinzuzufügen!