PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hohlraumversiegelung?



rosk1200
12.09.2007, 15:14
Hallo, :)

Bin neu hier im Forum - habe meinen Alfa 156 seit 4 Wochen, geiles Auto :!: :!:
Muss gleich was fragen: der Alfa ist 9 Jahre alt aus erster Hand und sehr gut gepflegt. Da ich gehört habe, dass es leicht Probleme mit der Korrosion gibt, lohnt es sich jetzt einen kompletten Unterbodenschutz mit Hohlraumversiegelung durchzuführen? Habt ihr Erfahrung damit? Wäre für Kommentare dankbar.

Andre
12.09.2007, 20:09
Interessante Frage, würde mich auch mal interessieren, vor allem was so etwas kostet.

rosk1200
12.09.2007, 20:27
Hallo
Hab ein Angebot:Unterbodenschutz mit Hohlraumversiegelung ca.300 Euro
Gruߟ Peter :)

mooris
12.09.2007, 23:58
hab keine erfahrung damit muss ich zugeben, aber hört sich nach einer vernünftigen investition falls du das auto lange behalten willst.
300?? :? meinst du das ist ein fairer preis? hört sich für mich arg hoch an...erkundige dich doch mal woanders (mein tipp)!

Manney
13.09.2007, 09:49
ߖhm Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz erneuern kann man auch gut selber machen... Dann sparst dir die Kohle.

MfG Mane

SelespeedDriver
13.09.2007, 11:29
Also 300 Euro sind ein guter Preis wenn s denn mit guten Produkten und Garantie ist.
Aber als Tip geben kann ich euch Mike Sanders Korrosionsschutzfett, was besseres gibts net, basta!

guckst du hier:

Korrosionsschutzfett (http://mike.british-cars.de/Korrosionsschutzfett.htm)

Das Zeugs wird von Oldtimerbesitzern verwendet und wenn die ihre Schätzchen damit schützen wirds wohl was taugen.
auf der Website findet man auch Adressen von Werkstätten die das Zeugs verarbeiten

SelespeedDriver
13.09.2007, 11:29
ߖhm Hohlraumversiegelung und Unterbodenschutz erneuern kann man auch gut selber machen... Dann sparst dir die Kohle.

MfG Mane

Kann man, sollte man aber nicht, da das meiste Zeugs was man frei zu kaufen bekommt nix taucht.

Manney
13.09.2007, 13:04
Würd net sagen, dass das meiste Zeugs nix taugt... Man kann sich das Zeug ja auch über nen Händler besorgen wenn man die überall käuflichen net für gut befindet.

MfG Mane

SelespeedDriver
13.09.2007, 13:13
Das Rostschutzfett bekommt man auch so zu kaufen, aber die Verarbeitung davon ist wohl nicht so einfach.
Das Zeugs muߟ ja auf 120°C erhitzt werden und wenn man da nicht aufpasst gibts Brandblasen.

Aber du hast recht, man kann sich ja was anständiges besorgen(lassen).

13.09.2007, 16:12
also an deiner stelle, wurd ich mir das geld sparen!


mach das lieber selber.....es gibt daso eine schöne schwarze pampe(ich hab leider den namen vergessen) womit auch binnen schiffe von aussen bestrichen werden...........das zeug ist was wasser abweisung angeht der ober hammer.........und über hohlraum versiegelung würd ich mir keinen kopf machen, da es ja schlieߟlich kein altes mädchen ist was du da hast....denn die karosserien werde ja alle mit korossions schutz behandelt.........es sei denn du hast ne rostlaube und viele rost stellen......kann könnte man sich da gedanken machen....

14.09.2007, 09:47
ich kenne eine kleine Oldtimerwerkstatt die nehmen für ihre Neu aufgebauten
so genanntes Seilbahn Fett her. Dieses Fett soll eine enorme kriecheigenschaft besitzen (24h lang) da es bei den Seilen bis in den Kern kriechen soll. Den Vorgang soll man aber alle 4-5 Jahre wiederholen. Das ganze soll incl Arbeit ca 150 Euro kosten (Auto Abkleben und versiegeln) hier auch noch was dazu


http://www.motor-talk.de/forum/ich-hab- ... 28414.html (http://www.motor-talk.de/forum/ich-hab-die-loesung-wie-man-alte-opels-nicht-rosten-laesst-t28414.html)

14.09.2007, 09:53
hier nochwas sind auch Adressen dabei

http://www.oldtimerinfo.de/Diskussion/F ... 05104.html (http://www.oldtimerinfo.de/Diskussion/Forum2/HTML/005104.html)

Tobi147
14.09.2007, 12:58
hi
was ich bisher gehört hab, ist das bei alten autos echt wichtig, wobei 9 jahre meines wissens noch nicht als alt zählt, wie sieht denn die bella von unten aus? - eigentlich dürfte da fast kein rost sein, auߟer halt esd und msd und so, und guck dir mal die handbremskabel an, aber ansonsten, sollte man bei heutigen fahrzeugen kein rostproblem mehr haben!

das selber zu machen ist ein ziemliches gefi.... :-P

wie sind die unterboden versiegelt? - mir fällt der namen nicht ein tauchversiegelt ne irgendwie sowas? :D - aufjedenfall solte da kein rost durch kommen ;)

Giuseppe
14.09.2007, 13:01
zinnbad oder?

14.09.2007, 18:04
Vorsorge ist aber immer besser als Schweiߟnähte. Mein QV hat mit 10 Jahren leider auch Rostansätze, ich will ihn aber noch 3-4 Jahre als Zweitwagen nutzen also ist Vorsorge angesagt. Mit einer Seilölkur von unten faulen Dir auch Anbauteile wie z.B Bremsleitungen nicht so schnell weg.