moin Freunde des Selespeeds und die welche es noch werden wollen...

da ich, wie ihr ja vl. mitbekommen habt, nicht mehr so oft im Forum unterwegs bin, aus reinem Zeitmangel...!!! hier mal ein paar Infos...

Wie einige ja wissen, habe ich meinen Beruf "Berufsfeuerwehr" an den Nagel gehängt... einerseits aus gesundheitlichen Gründen, anderseits weil ich mein Hobby nun zum Beruf gemacht habe.
Nun sitze ich ja nicht untätig Zuhause rum und drehe Däumchen, sondern hier brennt der Baum... Selespeed F1 (oder wie man dies auch immer nennt) gibts nicht nur bei Alfa und Fiat...
Aus dem einstigen "Hobby", neben meinem Hauptberuf, ist ein Fulltime Job geworden. Kann man davon leben? Ja, kann man

Die Selespeed Doku unter Selespeed Anleitung und Dokumentation bleibt so bestehen wie sie ist, Neuigkeiten werden aber nur noch im Blog veröffentlicht. Unser Blog zu F1-Hydraulik.de | F1 ? Selespeed Support
Weiterhin kümmern wir (Judit und ich) uns aktiv um die Facebook Gruppe des ARP --> https://www.facebook.com/groups/ARPortal/

Unsere Firmenwebseite findet ihr unter: F1-Hydraulik.de
Die Support Seite mit dem Ticketsystem unter : F1-Hydraulik.de - Selespeed Support - TicketsystemUnsere Firmen Facebook Seite unter: https://www.facebook.com/Selespeed.Support

Besonders glücklich sind wir darüber, mit der Firma Auto Krämer in Euskirchen (Aldo Haubrich) und der Gäugarage von Arx in Oberbuchsiten (Schweiz) (Markus von Arx) zwei absolut zuverlässige Partner gefunden zu haben. (offiziell)
Großer Dank natürlich auch den ganzen anderen Supportern die ihre Zeit opfern, (Cheffe) André Schubert, Nico Griffel, Michael Poppe, Norman Blenk, Giuseppe DiRossolini um einige zu nennen...

Der Schwerpunkt hat sich von Fiat / Alfa Romeo zu Ferrari, Maserati, Lamborghini usw. verschoben... und zu den Franzosen Kisten mit der selbigen Schaltung. Was wohl eher daran liegt das Alfa & Co. nichts genaues am Markt hat und die TCT Modelle noch teils in der Garantie sind.

Aktuell sind wir, zusammen mit Pit Line Engineering aus der Schweiz, an der Entwicklung des "NewPumpKit" für alle Modelle welche dies ab Werk nicht haben. Magneti Marelli bzw. Denso werden die Produktion der Hydraulikpumpen der "alten Generation" (wie im 156, 147, GT usw.) ja einstellen... somit kommt früher oder später die Zeit wo man sich was überlegen muß. Preise stehen noch nicht fest, werden aber im Rahmen liegen das sich eine Umrüstung lohnt. Ob nun beim Ferrari oder beim Fiat.
Geplant ist, mit Produktionsstart des "NewPumpKits", den Support für die alten Pumpen auslaufen zu lassen. Wer also noch seine "alte" Pumpe generalüberholen lassen möchte, der muß sich sputen... sobald die neue Version am Markt ist, werden noch die restlichen Ersatzteile aufgebraucht, dann ist Finale... Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben. Das neue System ist wesentlich wartungsfreundlicher und der E-Motor der Pumpe kann, falls er mal ins Gras beißen sollte, mit wenig Arbeit selbst getauscht werden.
In der "finalen" Testphase, werden wir einige "Probanten" suchen, welche das Umrüstkit zum Vorzugspreis erwerben können incl. Einbau.

Neben dem Support zur F1 / Selespeed Hydraulik etc. liegt unser Schwerpunkt in der Reparatur von Steuergeräten. Weitere Infos was wir alles machen könnt ihr unserer Webseite entnehmen.

Soviel dazu....

hier noch ein paar Hinweise... wie sie teils auch im Blog veröffentlicht sind.

  • Als Hydrauliköl für alle Selespeed F1 Systeme kommt NUR noch "Liqui Moly" "Zentralhydrauliköl LM1127 vollsynth." in Frage...
  • Es gibt keine "billigen" Sensoren etc. FINGER WEG vom Chinadreck!!!
  • Wo "Original Ricambi" (zum schmalen Taler) drauf steht muß nicht "Original Ricambi" drin sein... je höher der Preisunterschied zum tatsächlichen Originalteil desto Vorsichtiger sollte man sein.
  • Wenn die Hydraulikpumpe defekt ist, den Druckspeicher mit tauschen, wenn dieser älter als 1 Jahr ist!
  • BITRON 50A Pumpenrelais gegen höherwertige 70A von BOSCH austauschen!!!!
  • für F1 / Selespeed Teile, welche bereits außer Produktion sind, (z.B. Hydraulikleitungen 156) bieten wir in Einzelanfertigung Ersatz


Und eine kleine bitte noch... bei Anfragen an uns (mich) bitte immer das Fahrzeug mit angeben (ggf. mit VIN) wir können uns unmöglich von jedem den Fahrzeugtyp merken. Fehler bitte genau beschreiben und am besten ein Diagnoseprotokoll beifügen. Dies erspart unsinnige Rückfragen. Insbesondere bei Teileanfragen bitte genaue Infos zum Fahrzeug oder, falls vorhanden, Teilenummern.
Und wir sind keine Hellseher, welche das OBD Orakel befragen Und bitte habt auch Verständnis dafür, das wir ausführliche "Schrauberanleitungen" etc. vorrangig nur unseren Kunden zur Verfügung stellen, welche auch die Ersatzteile bei uns kaufen usw. Wir verbauen auch in unserer Werkstatt keine selbst mitgebrachten Teile. Anfragen dahingehend sind vollkommen zwecklos. Wir können jedes erdenkliche Ersatzteil, welches am Markt verfügbar ist, kurzfristig liefern. ARP (Stamm)User bekommen Rabatte.

Und... wenn Tipps und Hinweise, egal ob hier im Forum, per Mail, Supportticket etc. erfolgreich waren, dann gebt bitte ein Feedback... Denn leider ist dies ziemlich eingeschlafen.... solang das Problem besteht ist reger Kontakt und dann hört man gar nichts mehr... OK, wir gehen dann davon aus das es erfolgreich behoben wurde... Aber gerade Ferndiagnosen leben vom Feedback der User...