Zur Info! Dieses Forum dient nur noch als Archiv! Ihr findet uns ab sofort unter www.alfa-romeo-portal.com

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Artikel: Projekt: Lautsprecher Umbau Alfa Romeo 159

  1. #1
    Münsteraner CarHiFi_Speziallist Avatar von guzzi97
    Modell
    156-SW GTA; Fiat 500 Limo 77-KW, Lounge
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    10.129

    Artikel: Projekt: Lautsprecher Umbau Alfa Romeo 159

    Aerodynamik ist was für Leute die keine Motoren bauen können (Enzo Ferrari)

  2. #2
    ricco
    Gast
    Hey Branni, Marten hat mich auf deinen Artikel berzüglich des Einbaus eines Soundsystems aufmerksam gemacht. Mich würde interessieren, ob der Abstand von Verkleidung bis Blech exakt 4 cm beträgt, ob die Abdeckungen an der Verkleidung abnehmbar sind und ob Bohrungen am Blech vorhanden sind an denen man die Adapterringe verschrauben kann. Mein Plan wäre 2 X 1,9 mm Adapterringe (also 3,8 cm insgesamt; habe keine 4 cm Adapterringe gefunden...) am Blech zu verschrauben (etwaigen Puffer mit einem Ring aus Bitumenmatte kompensieren; Innenwand und Außenwand mit B.matte beklebt), dann die Verkleidung anbringen und einen zweiten Adapter (mit Kunstleder ummantelt und entlang der Innenwand mit Bitumenmatte beklebt) von 3 cm stärke im Fahrzeuginnenraum mit dem Lautsprecher zu verschrauben. Den Lautsprecher und den 2. Adapter würde ich dann an der Verkleidung anlegen und mit Schrauben am 1. Adapter in der Verkleidung, vesetzt zu den Schrauben die zum Blech führen, anbringen. Über Antworten zu meinen Fragen und einer Einschätzung des geplanten Vorgehens würde ich mich sehr freuen! Cari saluti ed a tra, Ricco

  3. #3
    Münsteraner CarHiFi_Speziallist Avatar von guzzi97
    Modell
    156-SW GTA; Fiat 500 Limo 77-KW, Lounge
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    10.129

    AW: Artikel: Projekt: Lautsprecher Umbau Alfa Romeo 159

    Hi Ricco,
    puuh, ist echt schwer zu lesen, so ohne Satzzeichen und Zeilenschaltungen
    Der Abstand, Verkleidung <-> Blech beträgt genau 4,0cm
    Die LS-Abdeckung ist fest mit der Türverkleidung verbunden (verklebt), d.h. nach abnehmen ist ein wieder montieren so gut wie unmöglich.
    Die LS-"Bohrungen" im Türblech sind zum Glück auf "genormten" Niveu, d.h. "fertige" Adapterringe mit entsprechenden Bohrungen passen 100%

    Adapterringe "druch" die Türverkelidung würde passen, das "Loch" ist größer als der Aussendruchmesser der Ringe.

    Warum "baust" du nicht selbst die Adapterringe, kommt an Ende preiswerter.
    Desweiteren würde ich für die Adapterringe Alubutyl und "Dämmpaste" nehmen. Ist leichter zu verarbeiten und erreicht die nötigen Dämmung/Dämpfung.

    Ich persönlich würde die LS nicht allzuweit in den Innenraum ragen lassen, sonst bleibt mann mit den "Füssen" beim ein-/aussteigen, etc. dran hängen.
    Würdest Du also die orig. LS-Abdeckung abbauen und durch Deine eigene ersetzen, damit der LS grad so aus der TV rausschaut, würdest Du eine max.
    Tiefe von ~ 70mm erhalten. Verstehst was ich meine ?

    Die max. nutzbare Tiefe wird leider durch die Scheibenmechanik begrenzt, daher beträgt sie, sofern Du die LS "bündig" mit der TV verbaust, max. 67mm !!
    besser 65mm, denn ein "Regendach" (um Wasser von den LS-Magneten sowie Anschlüssen fern zu halten) für die LS ist dann unumgänglich.


    Bin auf Einbaufotos gespannt

    Grüße
    Branni
    Aerodynamik ist was für Leute die keine Motoren bauen können (Enzo Ferrari)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Projekt "Sound-Umbau 159 SW"
    Von guzzi97 im Forum Car Hifi -Navigation - Multimedia
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.10.2013, 10:18
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 18:44

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •