Zur Info! Dieses Forum dient nur noch als Archiv! Ihr findet uns ab sofort unter www.alfa-romeo-portal.com

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Amp Einbau im 159SW

  1. #1
    Münsteraner CarHiFi_Speziallist Avatar von guzzi97
    Modell
    156-SW GTA; Fiat 500 Limo 77-KW, Lounge
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    10.131

    Amp Einbau im 159SW

    Ciao tutti,

    ich möchte so kurz wie möglich über den Einbau eines AMPs in einem 159SW berichten.

    Der Tausch des vorderen LS-Systems habe ich ja schon durchgeführt.

    Um nun den audiophilen Genuß zu erhöhen, kam ich um den Einbau eines guten AMPs nicht umher..

    Matrialliste :
    - Kabelbinder
    - 6,5m*25qmm Stromkabel rot - € 32,00
    - 1m*25qmm Massekabel schwarz - € 5,00
    - ANL Sicherungshalter plus 60A ANL Sicherung - € 25,00
    - 20m*2.5 qmm LS-Kabel - € 26,00
    - AMP Marke Ground-Zero 4130 gebraucht € 80,00
    - 5m*4,5qmm Chinchkabel mit vergoldeten Anschlüssen incl. Remoteleitung
    - High-Low Adapter - € 19,90 (für das orig.Radio, da kein Line-Out Ausgang vorhanden)
    - Bohrmaschine mit einem ca. 14mm Stahlbohrer

    Zeitaufwand :
    - Einbau & Verkabelung des AMPs : ca. 6.5h

    Vorgehensweise :
    Bevor es an die Verkabelung und das demontieren der Innenverkleidung los ging, suchte ich einen Platz für meinen AMP.
    Nach langem probieren, schien der Platz in der Reserverradmulde perfekt zu sein.
    Demnach ging's los mit der Demontage von :
    - Innenverkleidung Türsäule A (beide seitlichen Teile unter dem Armaturenbrett und zur Tür hinn)
    - Verkleidung Mitteltunnel
    - alle vier Einstigsleisten (vorne sowie hinten)
    - Säulen-Verkleidung zw. den Türen (beide Seiten)
    - Ausbau Rücksitzbankpolster
    - Demontage Kofferraum Innenverkleidung (komplett)
    -- hier ist es am einfachsten wenn mann die Seitenteile des Rücksitzteils oben löst (eine Schraube), und nach vorne kippt

    Jetzt kann es mit der Verkabelung losgehen.
    1. Stromkabel
    - das Stromkabel wird am inneren Li. Kotflügel von aussen nach innen geführt..
    -- li. Vorderrad ausbauen
    -- Kotflügelinnenverkleidung abbauen
    -- das Powerkabel dann am Scheinwischbehälter vorbeiführen und unter dem Kotflügel mit Kabelbinder festmachen.
    -- zw. Kotflügel und Türscharnier ist ein "Filz", hier einfach druchgehen..
    -- im Türbereich dann nach einer "Gummi" druchführung "fühlen"
    -- diese Gummidichtung kann einfach entfernt werden um das Loch für das Kabel zu schneiden.

    Geschafft, wir sind endlich im Innenraum.
    Das Kabel nun einfach auf der Fahrerseite durch im Kabelkanal im Einstiegsbereich einfach nach hinten führen.
    Ist mann "hinten" an der hinteren Sitzbank angekommen, einfach mal unter der Lehne "fühlen", es gibt heir zahlreise Löcher durch die mann das Kabel dann weiter in den Kofferraum führen kann.
    Durch die "öffnungen" im Seitenteil dann das Kabel zur entsprechender Stelle weiterführen.

    Die LS-Kabel verlegt mann auf der Beifahrerseite, ebenfalls im Kabelkanal bis hinten zur Rü-Sitzbank.
    Hier existiert leider kein Durchgangn zum Kofferraum, daher einfach 2-3 Löcher bohren.

    Das Massekabel habe ich einfach am vorhanden Masseanschluß auf der linken Seite hergeholt.

    ! WICHTIG !
    Sind alle Kabel verlegt, dann bitte unbedingt jetzt die Batterie abklemmen (Massekabel reicht)


    Jetzt den Amp einbauen und alle Kabel (Strom, Masse, LS-Kabel, Remotekabel sowie die Anschlüsse der vorderen LS überprüfen ) sorgfältig anschließen.

    Bevor man das Powerkabel an der Batterie anschließt,bitte überprüfen ob Batterie abgeklemmt ist, wenn nein, dann dieses spätestens jetzt abklemmen !!
    Die ANL-Sicherung darf max. 10cm vom Anschluß entfernt sein.

    Ist alles richtig verelgt und angeschlossenn, kann die Batterie wieder angeschlossen werden und das "einpegeln" der Anlage kann erfolgen.

    Alle Kabel nun mit Kabelbindern und ähnlichem fixieren, Verkleidungen montieren, etc.

    Fertig.

    So sieht das Ergebniss aus :
    [attachment=0:1jim2zs2]SNC00048.jpg[/attachment:1jim2zs2]

    Fotos von der Demontage, etc. findet ihr in meinem Album :


    Bei Fragen einfach ne PN, oder so

    Grüße
    Branni
    Aerodynamik ist was für Leute die keine Motoren bauen können (Enzo Ferrari)

  2. #2
    Jochen
    Gast

    Re: Amp Einbau im 159SW

    Prima gemacht! Hab das gleich mal ins Car-HIfi Spezialforum verlinkt. =D>

  3. #3
    Administratore Avatar von Andre
    Modell
    Giulietta 1.8 TBI QV, GTV 916 V6 im Schlafmodus
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    26.791

    Re: Amp Einbau im 159SW

    Und ich habe es in den Workshops aufgenommen.

    Klick Klack....

    DANKE
    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1, AGR OFF, DPF OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung, Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Leistungsmessung.
    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de
    Facebook:ItaloEcu


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •