Zur Info! Dieses Forum dient nur noch als Archiv! Ihr findet uns ab sofort unter www.alfa-romeo-portal.com

  • Werbung

  • AppRadio in Tablet verwandeln

    Heute möchte ich euch demonstrieren wie man aus einem Pionneer-AppRadio ein voll funktionsfähiges Android-Tablet machen kann am Beispiel des 159er.

    Vorwort:

    AppRadio ist ein Modus auf den Pioneer Geräten welcher es ermöglicht bestimmte Apps von mobilen Geräten über die HeadUnit zu steuern.
    Dies passiert über den HDMI Port für die video/audio Übertragung sowie Bluetooth um die Touch-Kommandos übertragen zu können.

    Allerdings ist die Anzahl der unterstützten Apps sehr eingeschränkt welche über AppRadio standardmäßig laufen.

    Aber deshalb hab ich mich an die Recherche gemacht um herauszufinden ob da nicht doch mehr möglich ist - und ich kann euch sagen, es hat sich definitiv gelohnt

    Was braucht man dazu?

    Hardware:

    - Ein AppRadio-fähiges Gerät wie z.B. das von mir getestete F60DAB, oder aber aber auch diverse andere AppRadio-fähige Geräte wie das SPH-DA110, etc.
    - Einen Android-Stick mit HDMI connector, Micro-USB für den Strom, weiterer Standard USB-Port um für die Konfiguration eine Tastatur/Maus anschließen zu können. (Optional: vorzugsweise mit MicroSD-Slot um Daten einfacher transferieren zu können
    Bzgl. Android Stick hat sich herausgestellt, dass der MK809III am häufigsten verwendet wird in diesem Zusammenhang.
    - Tastatur mit Dongle (z.B. Logitech K400)
    - HDMI Female to Female Verbindung
    - HDMI Kabel
    - USB Kabel (microUSB)


    Software:
    - ARUnchained Reloaded APP
    - Kango Root

    Optional:
    - Smartphone mit Tethering für Internet


    Überblick der benötigten Dinge (beispielhaft):





    Vorbereitung:
    Bevor man den Android Stick an die Headunit anschließt sollte man diesen vorzugsweise an einem TV-Gerät (oder PC) anschließen und sämtlichen gewünschten Einstellung vornehmen sowie folgende
    zwei Dinge vorbereiten:

    1. Man benötigt Root-Rechte auf dem Android-Stick: ich werde auf das rooten nicht näher eingehen, da es zu viele verschiedene Endgeräte gibt.
    Am Beispiel des MK809III mit Android 4.4.2 vorinstalliert ist es einfach mit dem Tool "Kango Root" gegangen, d.h. Stick per HDMI am TV anschließen und per USB am PC, Treiber installieren und Kango Root starten,
    den Anweisungen folgen - fertig.

    2. ARUnchained Reloaded installieren aus dem PlayStore


    AndroidStick Vorbereitung für den Einbau

    Da diese Android-Sticks alle samt noch in den "Kinderschuhen" stecken und sehr viel Wärmeentwicklung aufweisen, empfehle ich einen kleinen Lüfter zu installieren, bevor man sich an die Installation im Auto macht.
    Dazu eignet sich am Besten ein kleiner Festplattenlüfter. Den Strom kann man sich vom USB-Kabel einfach abzapfen.
    Das USB-Kabel dazu abisolieren kurz vor dem Stecker und das Rote (Spannung) und Schware (Masse) Kabel trennen und mit den Lüfterkabeln verbinden (entweder Löten oder Quetschverbinder verwenden).
    Hier ein paar Bilder dazu, (auf Anfrage kann ich auf das Thema etwas näher eingehen)






    Hat man nun den Lüfter angebracht, kann man sich an den Einbau im Alfa machen. Beim 159er bietet sich der Platz an im Handschuhfach hinter dem Verkleidungsteil auf dem sich auch der USB-Slot befindet - siehe Bilder:




    ARUnchained installieren/einrichten:

    Hierfür gibt es bereits eine sehr gute Anleitung vom Entwickler selbst - daher bitte das angefügte .pdf downloaden
    SetupGuide.pdf


    Anroid-Stick mit der Headunit verbinden:
    Auf die Verkabelung wird bereits im .pdf eingegangen, hier nochmal kurz zusammengefasst:
    Android-Stick HDMI Male --> HDMI Female to Female Connector --> HDMI Kabel 2x Male --> Head Unit
    + Zusätzlich sollte der Stick mit einem USB-Kabel an der HeadUnit angeschlossen werden um die konstante Stromversorgung zu garantieren bzw. um den oben erwähnten Lüfter betreiben zu können.

    Nun kann es losgehen:

    1. Zündung - das AppRadio startet

    2. Auf dem AppRadio muss in den Settings eingestellt werden, dass der AppRadio-Mode die Quelle "Andere" verwendet. (ist von Gerät zu Gerät verschieden - am besten im Handbuch nachschlagen)

    3. Der Android-Stick sollte bereits lt. .pdf Anleitung eingerichtet sein und ARUnchained als "load on boot-up" eingetragen sein.

    3. Nun die Dongle von der Wireless-Tastatur an den Stick anschließen

    4. Auf der HeadUnit sollte jetzt das "App-icon" aktiv sein - das wählt man aus und es öffnet sich der AppMode. Die Fehlermeldung bzgl. Bluetooth-Verbindung kann vorerst ignoriert werden da wir ja unser Wireless-Keyboard haben für die Erstkonfiguration.

    5. Jetzt sollte man auf der HeadUnit bereits das Signal vom HDMI-Android-Stick sehen.

    6. Bluetooth muss nun aktiviert werden auf dem Stick sowie auf der HeadUnit - der Pairing vorgang muss auf beiden seiten bestätigt werden.

    7. Ist das Pairing abgeschlossen braucht man die Tastatur nicht mehr sondern hat Touch-Input von der HeadUnit

    8. FERTIG


    Ihr habt nun ein voll funktionsfähiges Tablet in eurem Auto
    Das ganze kann dann im Endergebnis so aussehen:





    Oder z.B. AlfaOBD mit Bluetooth-Interface






    Grenzenlose Möglichkeiten

    Oder um es in den Worten eines Users aus einem einschlägigen Forum zu sagen:

    "MK809III + AppRadio = pure awesomeness"


    Sollte sich aufgrund dieses Threads jemand inspiriert fühlen ähnliches durchzuziehen würde ich mich über eure Berichte freuen, bzw. je nach Resonanz
    werde ich die Anleitung noch etwas editieren / verfeinern - ist jetzt nur mal ein Überblick mit den wichtigsten Infos

    Hat mich ja doch die letzten Wochen beschäftigt und hab immer wieder getüftelt etc. auch wenn ich mir jetzt so die Zusammenfassung ansehe und denken könnte, dass es ja eh alles ganz einfach ist hehe

    Gruß Alessio
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: AppRadio in Tablet verwandeln - Erstellt von: Alessio Original-Beitrag anzeigen
    Kommentare 46 Kommentare
    1. Avatar von alfaeffect
      alfaeffect -
      Hab es mal ins Portal gestellt und nen Sternchen gibt es auch.
    1. Avatar von Waschbär
      Waschbär -
      Hola die Waldfee. Was für ein cooles Projekt. Respekt, toll gemacht und toll beschrieben.
    1. Avatar von Alessio
      Alessio -
      Zitat Zitat von alfaeffect Beitrag anzeigen
      Hab es mal ins Portal gestellt und nen Sternchen gibt es auch.
      Cool danke - schön wenn man sich in der Community einbringen kann.
      Sollte jemand noch Fragen zur Anleitung haben, einfach losschießen !
    1. Avatar von guzzi97
      guzzi97 -
      cool und besten Dank für die nette "Spielerei".. Ich bin auch offen für solche "Spielreien", aber fagen möchte ich trotzdem, wozu benötigt mann nen Tabelt im Auto, was das Android-Smartphone nicht kann ? Anmerken möchte ich, wer sein Gerät während der Garantie rootet, der verliert die Garantie. Grüße
    1. Avatar von Alessio
      Alessio -
      Zitat Zitat von guzzi97 Beitrag anzeigen
      cool und besten Dank für die nette "Spielerei".. Ich bin auch offen für solche "Spielreien", aber fagen möchte ich trotzdem, wozu benötigt mann nen Tabelt im Auto, was das Android-Smartphone nicht kann ? Anmerken möchte ich, wer sein Gerät während der Garantie rootet, der verliert die Garantie. Grüße
      Wie du schon sagtest ist es natürlich eine Spielerei und "brauchen" bleibt immer relativ. Im Prinzip hät ich mir den ganzen Aufwand sparen können und wär auch mit meinem Serienradio (mit Yatour-Interface) über die Runden gekommen + Navi am Smartphone.

      Also wozu das ganze Projekt ?

      Ich wollt eigentlich vor dem HeadUnit kauf von MirrorLink und CarPlay garnix wissen, da ich mir dachte ist unnötigt im Auto - und im Prinzip stimmt es auch, da gebe ich dir recht, aber wenn ich mal anfange mit nem Projekt dann artet das schnell mal aus bei mir

      Bzw. klar kann man auch einfach sein Smartphone direkt verwenden, bzw. das Smartphone über MirrorLink/CarPlay an die HeadUnit spiegeln, dann aber eben stark eingeschränkt was die Apps anbelangt bzw. immer Kabel-gebunden. Jetzt kann man weiter fragen "wozu überhaupt Apps im Auto ?" ...und so weiter...

      Der springende Punkt ist, dass man diese Android-Sticks bereits um 40 € bekommt und dadurch seinem AppRadio realtiv kostengünstig enorme Funktionen hinzufügen kann.
      Angefangen von diversen Audioplayern über diverse Navi-Software bis hin zu AlfaOBD
      ... und vermutlich noch viel mehr.

      Außerdem sind 7'' schon halbwegs eine brauchbare Displaygröße im Vergleich zu den Smartphones 4-5''.
      Mal abgesehen davon brauch ich mich nun nicht mehr ständig mit leerem Akku rum ärgern sondern hab alles "aus einem Guss" direkt in meiner Bella fix fertig ohne irgendwelche USB/HDMI-Kabelverbindungen etc. Einfach starten und los gehts. Ich hab damit meine eigene kleine Kommandozentrale, brauch also quasi garnicht mehr aussteigen wenn ich was hier posten möchte - da bin ich verspielt hehe

      Aber Spaß beiseite, es ist und bleibt ne "Tüftelei", da man sowieso das ganze nur im Stand bedienen kann.
      - finde jedoch das Ergebnis kann durchaus praktisch sein.

      Bzgl. rooten - nur damit das nicht jemand falsch versteht, es wird nicht die HeadUnit gerooted sondern der AndroidStick. Das heißt im schlimmsten fall schrottet man sich den 40€ Stick, aber rooten ist mittlerweile keine Hexerei mehr sondern bei gewissen Anwendungen voraussetzung um überhaupt zu laufen.
    1. Avatar von alfaeffect
      alfaeffect -
      ^^
      Bist Du in Kelbra dabei?
      Da musst mir das mal Live vorführen.
    1. Avatar von stocki
      stocki -
      Mit 1.8 Ghz Quad Core und 2GB Ram dürfte der 40€ Stick den teureren Android 2Din - Radios wohl in nix nachstehen.
      Ich nehme an, die Bedienung usw. läuft flüssig.

      Wenn du jetzt die Zündung einschaltest, geht dann dein AppRadio au***atisch auf HDMI-Input, oder musst du bei jedem Start die Quelle auswählen?
    1. Avatar von Alessio
      Alessio -
      Zitat Zitat von alfaeffect Beitrag anzeigen
      ^^
      Bist Du in Kelbra dabei?
      Da musst mir das mal Live vorführen.
      Wär schon mal cool, aber ist ziemlich weit für mich

      Zitat Zitat von stocki Beitrag anzeigen
      Wenn du jetzt die Zündung einschaltest, geht dann dein AppRadio au***atisch auf HDMI-Input, oder musst du bei jedem Start die Quelle auswählen?
      Es wird immer mit der zuletzt gewählten Quelle gestartet - also ja - aber der Android Stick braucht ein bisschen bis er vollständig gebootet ist (ca 50 sec). Das Pio genehmigt sich nur ca 7-8 sek., also etwas warten muss man schon

      Die Leistung vom Stick ist mehr als ausreichend, läuft absolut flüssig.
    1. Avatar von guzzi97
      guzzi97 -
      @ Allessio : wie gesgt, auf jedenfall coole Sache und großen Respekt vor Deiner Lösung

      Was macht der, der kein Tablet hat ?
      Genau, der möchte sein Handy nutzen und genau hierfür wurde ja der Mirrorlink-Standard in
      2010 ins Leben gerufen / erfunden.

      Mirrorlink ist ein Standard der unabhängig vom Betriebssytem und Gerät es ermöglicht,
      die Handy's auf "x-belibiege" Geräte zu 100% zu spiegeln und die Handy's auch von diesen zu
      100% zu bedienen
      Dabei ist es "egal" ob per HDMi-Kabel, BT, etc. die Verbindung hergestellt wurde.

      Die einzigen, die den Mirrorlink Standard nutzen, sind :
      HU:
      - JVC, Sony und seit neuestem auch die HUs von VAG und in kürze auch PUG
      sowie Handy's von:
      - Samsung, Sony & HTC one M8

      Warum aber, bis auf die obigen, alle anderen Ihren eigenen Standard eingeführt haben,
      bleibt wohl deren Geheimniss,
      Denn, wie schon oben gesagt, Mirrorlink ist ein offener Standard ohne Lizenz Gebühren
      und kann von jedem frei genutzt werden.

      Wer mehr über Mirrorlink lesen möchte:
      Welcome to MirrorLink | MirrorLink
      und
      MirrorLink - Wikipedia, the free encyclopedia

      Grüße
    1. Avatar von baumschubser171
      baumschubser171 -
      Genau deswegen nutzen die anderen den Standard NICHT, Branni. Versuch der Kundenbindung... Nimm ein Samsung-Handy und einen Samsung-Fernseher, klappt sofort. Das gleiche mit einem Sony-Handy, no chance. Also Hoffnung der Hersteller -> der dumme Kunde schmeisst alles andere weg und kauft nur noch von diesem einen Hersteller. DLNA führt auch bis heute ein Schattendasein, obwohl es manche Dinge einfacher machen würde.
    1. Avatar von Alessio
      Alessio -
      @guzzi
      Zitat Zitat von guzzi97 Beitrag anzeigen
      @ Allessio : wie gesgt, auf jedenfall coole Sache und großen Respekt vor Deiner Lösung

      Was macht der, der kein Tablet hat ?
      Genau, der möchte sein Handy nutzen und genau hierfür wurde ja der Mirrorlink-Standard in
      2010 ins Leben gerufen / erfunden.

      Wie meinst du "wer kein Tablet hat" ? Ich hab ja auch kein Tablet sondern der Begriff "Tablet" ist in dem Zusammenhang ja nur ein fiktiver, da ich lediglich mein AppRadio habe und "dahinter" ein AndroidStick läuft - in Kombination ergibt das eben eine Art "Tablet"

      Der Grund warum ich mein Handy nicht nutze ? weil es ein Smarpthone älterer Generation ist und kein MirrorLink support hat - wollte mir aber kein neueres kaufen, daher war die Lösung mit dem 40€ Stick praktisch.

      Der zweite Vorteil ist ganz klar, dass ich nicht immer zuerst das Kabel verbinden muss.



      Zitat Zitat von guzzi97 Beitrag anzeigen
      Mirrorlink ist ein Standard der unabhängig vom Betriebssytem und Gerät es ermöglicht,
      die Handy's auf "x-belibiege" Geräte zu 100% zu spiegeln und die Handy's auch von diesen zu
      100% zu bedienen
      Dabei ist es "egal" ob per HDMi-Kabel, BT, etc. die Verbindung hergestellt wurde.
      Das ist so nicht ganz korrekt. Grundsätzlich würde das möglich sein, aber die MirrorLink Technik ist immer abhängig von dem Endgerät bzw. den jeweiligen Restriktionen davon. D.h. in der Praxis kann man nur "freigegebene" Anwendungen ausführen.

      Das heißt möchte man z.B. Spotify, Google Maps Navigation etc. ausführen = Endstation.

      Das führt zum Vorteil Nummer 3 "meines" Projektes - ein App namens "ARUnchained" welches sozusagen als deamon-thread läuft und wirkliches full mirroring ermöglicht.


      Ich freu mich einfach das ich nur Zündung einschalten brauche und nichts mehr zu verkabeln habe, da bereits alles unsichtbar installiert ist
    1. Avatar von actionandi
      actionandi -
      Google Maps braucht ja für die korrekte Navigation ein WLAN und GPS Signal, wird das beides auch durch den Stick bereit gestellt? Wäre natürlich ne super Sache!
    1. Avatar von SelespeedDriver
      SelespeedDriver -
      Geile Sache Alessio
      Das ist doch ein genialer Car PC Ersatz

      Was mich bei den ganzen 7" HUs stört ist deren Auflösung, jedes Smartphone hat heute mehr Pixel
      Wo ist das Problem bei den Displaypreisen ein Full HD Display zu verbauen?

      Kann der Stick MKV ****s abspielen?
      Welche Sampleraten kann der bei Audio, nur 16 Bit 44KHz?
    1. Avatar von alfaeffect
      alfaeffect -
      Zitat Zitat von SelespeedDriver Beitrag anzeigen
      Geile Sache Alessio
      Das ist doch ein genialer Car PC Ersatz

      Was mich bei den ganzen 7" HUs stört ist deren Auflösung, jedes Smartphone hat heute mehr Pixel
      Wo ist das Problem bei den Displaypreisen ein Full HD Display zu verbauen?

      Kann der Stick MKV ****s abspielen?
      Welche Sampleraten kann der bei Audio, nur 16 Bit 44KHz?
      Ich hab grad nen extra Thread für sowas aufgemacht, vllt klinkst Dich mit ein.
    1. Avatar von guzzi97
      guzzi97 -
      @ Baumscgubser : stimmt, das könnte wohl der Grund sind.
      Allerdings, nehme ich die "Premium" Hersteller, die haben selbst keine Handy's
      auf dem Markt und dennoch entwickeln sie ihre eingene Smartphone Komptabilität
      und genau das verstehe ich nicht, warum ?

      @ Allessio :
      ich habe kein Tablet, dafür habe ich ein Netbook XP und sonst, mein Samrtphone
      Ich würde aber gerne Internet, eMail, WhatsApp, Navi, etc. vom Handy zu nutzen und
      genau das geht nicht, mit meinem LG oder meinem Blackberry :( und mit einem Tablet
      auch nicht..von daher..

      Bzgl. Mirrorlink, da irrst Du, denn, Mirrorlink ist ein Tool mit dem ich das Smasrtphone zu 100%
      auf einem anderen Gerät "spiegeln" kann, und das Handy damit auch "fern" steuere.

      Diese Art Software gibts für PCs ja schon lange, Handy via BT od. USB anschließen, Software
      auf beiden Geräten starten und schon kann ich per Maus, etc. das Handy vom PC aus zu 100%
      steuern, auch telefonieren, etc. geht damit perfekt.

      Grüße
    1. Avatar von baumschubser171
      baumschubser171 -
      Auch das ist leider einfach Branni, Stichwort Joint-Venture.
    1. Avatar von Alessio
      Alessio -
      Zitat Zitat von guzzi97 Beitrag anzeigen


      Bzgl. Mirrorlink, da irrst Du, denn, Mirrorlink ist ein Tool mit dem ich das Smasrtphone zu 100%
      auf einem anderen Gerät "spiegeln" kann, und das Handy damit auch "fern" steuere.

      Diese Art Software gibts für PCs ja schon lange, Handy via BT od. USB anschließen, Software
      auf beiden Geräten starten und schon kann ich per Maus, etc. das Handy vom PC aus zu 100%
      steuern, auch telefonieren, etc. geht damit perfekt.

      Grüße
      Und welche App verwendet man dafür in Kombination mit ner Pioneer HU ?

      Zitat Zitat von SelespeedDriver Beitrag anzeigen
      Geile Sache Alessio
      Das ist doch ein genialer Car PC Ersatz

      Was mich bei den ganzen 7" HUs stört ist deren Auflösung, jedes Smartphone hat heute mehr Pixel
      Wo ist das Problem bei den Displaypreisen ein Full HD Display zu verbauen?

      Kann der Stick MKV ****s abspielen?
      Welche Sampleraten kann der bei Audio, nur 16 Bit 44KHz?
      Bzgl. 7'' display und 800x480 --> verteh ich auch nicht bin ich voll deiner Meinung stört mich auch etwas,
      aber nunja

      MKV - kann ich noch nichts verbindliches dazu sagen, aber wenn es für Android MKV-Player gibt dann wird man es auch abspielen können.

      Zitat Zitat von actionandi Beitrag anzeigen
      Google Maps braucht ja für die korrekte Navigation ein WLAN und GPS Signal, wird das beides auch durch den Stick bereit gestellt? Wäre natürlich ne super Sache!
      Stick hat WLAN und ich geh damit über aktiviertes Tethering am Smartphone ins Internet.
      GPS Signal kann von der HU "durchgeschläust" werden (ist eine Zusatz-App für das ARUnchained) funktioniert allerdings nur bei den "älteren" Geräten, das F60DAB blockiert das noch.
    1. Avatar von Marsi
      Marsi -
      Sollte mit meinem Kenwood ddx ja eig auch klappen... jetzt hast du mir wieder was in den Kopf gesetzt hahahahaha trotzdem danke! Nächstes Projekt *check*
    1. Avatar von guzzi97
      guzzi97 -
      ..
      da es mit einem "gewöhnlichen" Andorid Tablet funzt, müsste es doch auch mit
      einem Android Smartphone dioch auch gehen nur viel besser, da ich dann alles
      vom Handy nutzen kann.
      Also, ein "Mirrorlink" nur etwas anders, gelle ?

      Cool..
      nur Schade, dass ich in meinem 156er kein 2-Din Gerät verbauen kann :(
    1. Avatar von Alessio
      Alessio -
      Ein Tablet ? Meinst wohl den Android-Stick.
      Aber ja korrekt, funzt auch mit einem Smartphone Das war auch Plan-A bei mir ursprünglich, aber mein Handy ist zu "alt" hehe
      Die moderene Welt eben ... da bist du schnell mal aus dem Rennen.

      Hm wär interessant welche 1-Din Lösungen es gäbe mit ausfahrbarem Monitor, da hab ich mich wie gesagt noch nicht umgesehen.
  • Daparto