Zur Info! Dieses Forum dient nur noch als Archiv! Ihr findet uns ab sofort unter www.alfa-romeo-portal.com

  • Werbung

  • Prüfung der Lambdasonde beim Alfa 156

    Falls Du ein Meßgerät zur Hand hast, dann kannste die Lambda auch selbst fix durchmessen.
    Hier die Daten der LS :

    Heizung : weißes Kabel
    Steuerleitung : schwarzes Kabel
    Masse : graues Kabel

    bei laufendem, betriebswarmen Motor (kannste direkt am Stecker messen, doch Vorsicht, Kurzschluss vermeiden)
    (beide) weißes Kabel gegen Masse : 0.1 bis 1.2 V

    Zündungs aus, Stecker geteilt !
    schwarz mit grau, bzw. schwarz gegen masse Pin 3 & 4 :
    8.5 bis 9.5 Ohm.

    Sind die Werte gravierend darüber od. drunter, dann ist die LS defekt.

    Korrektur:

    Heizung : weißes Kabel
    Steuerleitung : schwarzes Kabel
    Masse : graues Kabel

    - Sondenspannung messen (grau mit schwarz od. schwarz an Masse) : 0,1V bis 1,2V
    sollte "periodisch" hin-und her springen

    - Heizwiderstandes messen (bei getrennter Steckverbindung die beiden weißen Kabel gegeneinander ) : 8 bis 9,5 Ohm absoluter Grenzwert : 10 Ohm, ab > 30 Ohm merkt es das Steuergerät erst
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: FES Error P1172 - Erstellt von: MatteoRusso Original-Beitrag anzeigen
    Kommentare 11 Kommentare
    1. Avatar von poolboy
      poolboy -
      Gilt nur für 156 oder auch allgemein ?
    1. Avatar von guzzi97
      guzzi97 -
      ..allgemein...die Funktion sowie die Werte ist bei den Lambda's bei allen Fzg. gleich.
      Einziger Unterschied, die "Heizung" (weißes Kabel)...manche haben derer zwei (neuere Motoren) manche nur eine.
      Wer sich noch genauer mit dem Abgasystem auseinandersetzen will..
      -> AU-Probleme

      p.s. ist zwar für nen Golf, aber für jeden anderen Benziner 100% anwendbar..
    1. Avatar von Eddy
      Eddy -
      So weit ich es kenne nur für Spannungssprungsonden.

      heutige Breitbandsonden sind meines Wissen so nicht zu prüfen
      lasse mich aber gerne belehren
    1. Avatar von tobyasd2
      tobyasd2 -
      Ich finde es immer gut, wenn Experten ihr Wissen der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. So auch in diesem Fall. Ich habe allerdings ein Problem, zu verstehen, was Du schreibst. Ich glaube, das versteht man wohl nur, wenn man ohnehin schon weiß, wie's geht (wie Eddy). Nur, wenn das nur solche Leute verstehen, braucht man es ja eigentlich nicht aufzuschreiben, nicht? Also konkret: Was heißt z.B. "(beide) weißes Kabel gegen Masse : 0.1 bis 1.2 V" oder "schwarz mit grau, bzw. schwarz gegen masse Pin 3 & 4 : 8.5 bis 9.5 Ohm.". Was soll man da tun? Keine Ahnung.
    1. Avatar von guzzi97
      guzzi97 -
      @ Toby : wenn Du nicht weißt wie mann ein Multlimeter benutzt, dann lieber die Finger von lassen..sonst zerstörst Du das Multimeter und im schlimmsten Fall
      die Elektronik vom Auto.

      @ Eddy : datt stimmt, aber bei AR sind diese noch nicht verbaut
    1. Avatar von Eddy
      Eddy -
      Zitat Zitat von guzzi97 Beitrag anzeigen

      @ Eddy : datt stimmt, aber bei AR sind diese noch nicht verbaut

      Ach so , interessant

      Danke
    1. Avatar von mad4alfa
      mad4alfa -
      @ guzzi97

      Stimmt nicht, die JTS Motoren haben wohl Breitbandsonden. Wie soll die Steuerung sonst im Magerbetrieb fahren? Das geht mit einer Sprungsonde nicht.

      Deine Anleitung zum Sprungsonden durchmessen ist mir nicht klar:
      "bei laufendem, betriebswarmen Motor (kannste direkt am Stecker messen, doch Vorsicht, Kurzschluss vermeiden)
      (beide) weißes Kabel gegen Masse : 0.1 bis 1.2 V "

      Was Du da mist ist doch nur die Versorgungsspannung der Heizung, aber nicht die korrekte Funktion. Viel interessanter wäre doch der Innenwiederstand der Heizung (so wie der des Signals), oder übersehe ich da was?

      Viele Grüße,
      Mario
    1. Avatar von guzzi97
      guzzi97 -
      @ Mario :
      Hast Recht bzgl. dem "Meßverfahren"...es hat sich ein Fehler eingeschlichen...

      Die Ohm-Werte sind natürlich für die Heizung (weiße Kabel gegeneinander ) und die Volt-Werte sind die Steuerleitung (graues Kabel gegen Masse od. mit dem schwarzen ).

      @ Andre : bitte im doku "korigieren".bzw. mit diesem Text ersetzen :

      Heizung : weißes Kabel
      Steuerleitung : schwarzes Kabel
      Masse : graues Kabel

      - Sondenspannung messen (grau mit schwarz od. schwarz an Masse) : 0,1V bis 1,2V
      sollte "periodisch" hin-und her springen

      - Heizwiderstandes messen (bei getrennter Steckverbindung die beiden weißen Kabel gegeneinander ) : 8 bis 9,5 Ohm absoluter Grenzwert : 10 Ohm, ab > 30 Ohm merkt es das Steuergerät erst



      Grüße
    1. Avatar von mad4alfa
      mad4alfa -
      Hallo Guzzi,
      danke, das macht Sinn! Jetzt weiß ich wie ich die Sprungsonden NACH den Katalysatoren bei meinem 2.0 JTS prüfen kann.
      Hat noch irgend jemand eine Ahnung wie ich die Breitbandsonden VOR den Katalysatoren messen kann? Das Signal an sich wird wahrscheinlich nur im Betrieb zu prüfen sein und das wird aufwendig, aber die Heizung sollte doch eigentlich die gleichen Werte haben wie die der Sprungsonde, oder?
    1. Avatar von Michel78
      Michel78 -
      KKl Adapter und Fiat Ecu Scan kaufen, sieht dann so aus.

      Anhang 18904
    1. Avatar von mad4alfa
      mad4alfa -
      Hallo Michel,
      super, vielen Dank!
      Ich habe schon genau das gemacht, werde aber nicht wirklich schlau aus dem Ergebnis. Dein Bild sieht ähnlich chaotisch aus wie meins. Hast Du auch Probleme mit der Steuerung?
      Was mich einfach stört an Deinem undd meinem Bild ist das beide Bänke völlig unterschiedlich aussehen. Das macht keinen Sinn. Allerdings scheint es bei Dir nicht ganz so krass zu sein, Deine Skalierung ist wesentlich enger. Die Qualität des Bildes ist leider sehr schlecht und ich kann die Zahlen nicht genau lesen. Du scheinst auch die Rohwerte aufgezeichnet zu haben. Ich habe da wohl einen irgendwie korrigierten Wert ausgelesen zu haben. Jedenfalls passen Deine Werte recht gut zu dem was ich über Breitbandsonden weiß. Ich muß wohl nochmal messen. Im Moment bin ich aber auf Dienstreise in Thailand, muß wohl noch was warten...+
      Anhang 18941
      Viele Grüße,
      Mario
  • Daparto