Zur Info! Dieses Forum dient nur noch als Archiv! Ihr findet uns ab sofort unter www.alfa-romeo-portal.com

  • Werbung

  • Benzinpumpe am 156 wechseln

    Da ich wegen einer kleinen Undichtigkeit die Dichtung zum Tank wechseln musste
    Habe ich bei der Gelegenheit ein paar Bilder gemacht und den Vorgang etwas beschrieben.

    Ist nichts großes wird aber den einen oder anderen Helfen der am Tank oder die Benzinpumpe
    wechseln muss vielleicht helfen.


    Zudem habe ich den Gedanken von Fabrim übernommen und die Anleitung mit einem Passwort versehen.
    Damit vor allem die User hier im Alfa Romeo Portal den nutzen daraus ziehen können.

    Passwort ist per PN von mir zu Erhalten.


    Gruß Eddy

    Edit: 12/2016

    Da die Nachfrage nach der Anleitung doch sehr hoch ist aber fast ausschließlich neue Mitglieder
    danach fragen
    Habe ich mich dazu entschieden die Anleitung ohne Passwort Freigabe heraus zu geben.

    Obwohl ich den Gedanken von Fabrizio sehr gut fand das nur Mitglieder die sich im Forum mit einbringen
    einen Zugang haben sollen.

    Trotzdem , sagen wir mal zu Weihnachten

    Die Anleitung ohne Passwort


    Benzinpumpen Wechsel am Alfa 156 o. P..pdf
    Ursprünglich wurde dieser Artikel in diesem Thema veröffentlicht: Benzinpumpe am 156 wechseln - Erstellt von: Eddy Original-Beitrag anzeigen
    Kommentare 9 Kommentare
    1. Avatar von Andre
      Andre -
      Sehr schön Eddy. Danke sehr.
      Schick mir mal bitte das Passwort.
    1. Avatar von AR-oppa
      AR-oppa -
      Super Eddy,
      schick mir bitte auch das PW !

      Vielen Dank !
    1. Avatar von Don-Michele
      Don-Michele -
      Das Passwort hätte ich auch gern!
      Schon, um mal zu gucken, ob ich alles richtig gemacht habe.
      Vor kurzem mußte ich auch das Teil rausschmeißen!
      Eine Anleitung zu schreiben...
      Hmmm...
      Darauf bin ich nicht gekommen.
      ...Also Hut ab!
      Man müßte eben immer die Kamera gleich griffbereit haben.
      Gruß!
      DM
    1. Avatar von Don-Michele
      Don-Michele -
      Großes DANKE für das Passwort!
      Gelesen und studiert und für gut befunden.
      Fast genau so habe ich es auch gemacht.
      Weil aber bei mir diese große Mutter sooo fest saß, habe ich dann doch mit einem großen Schraubenzieher und Hammer "Druck ausgeübt" auf die Stege an der Mutter.

      Wichtig wäre vielleicht noch zu erwähnen:
      Wenn die Pumpe raus war, Gummi der Dichtung mit Silikon "baden" und ZUERST die Dichtung in die Tanköffnung eifädeln.
      Und dann erst die Pumpe da hinein!

      Ich hab`s anders herum versucht- funzt so nicht!!!
      Gute Beschreibung Eddy!--- mein Kompliment!

      Aber warum mit Passwort geschützt?
      -Egal!
      Gruß!
      DM
    1. Avatar von Pino156
      Pino156 -
      Das hab ich hier auch schon mal beschrieben, allerdings ohne Bilder:

      http://www.alfa-romeo-portal.de/arco...tml#post427970
    1. Avatar von Eddy
      Eddy -
      Zitat Zitat von Don-Michele Beitrag anzeigen
      Aber warum mit Passwort geschützt?
      -Egal!
      Gruß!
      DM

      Da ich den Gedanken den Fabrim hat gut fand man macht sich für die Leute hier im Forum die Arbeit
      und erstellt Anleitungen und Beschreibungen , und alle möglichen User finden über Google diese , laden sich die herunter
      und haben den nutzen davon.

      Und wie Fabrim schon schreibt , man macht sich die Arbeit für die Leute hier im Portal die auch halbwegs aktiv sind und
      sich nicht für einen Tag anmelden.

      Leider habe ich dies bei meinen bisherigen Anleitungen nicht bedacht.
    1. Avatar von Don-Michele
      Don-Michele -
      Isch habe doch aber auch gaaanz lieb DAAAAAAANKE gesagt!!!
      Gruß!
    1. Avatar von Don-Michele
      Don-Michele -
      ----> Pino 156:
      Die Bank habe ich gelöst. (alle Schrauben raus)
      Aber dieses ausgehake hinten war ein Akt!
      Meiner Meinung nach ist das alles nicht nötig.
      Das einzige Teil, welches stört, ist so ein Quersteg am hinteren Ende der sitzfläche.
      Das ist eine Stange von ca. 8-9mm Durchmesser.
      Da irgend was drum binden, und ein Zweiter "Mensch" kann das dann etwas nach vorn ziehen.
      Dann ist genug Platz zum bauen.
      (Bei mir hat das meine Frau erledigt 1,62m groß und ca. 60kg).
      Gruß
    1. Avatar von Pino156
      Pino156 -
      Zitat Zitat von Don-Michele Beitrag anzeigen
      ----> Pino 156:
      Die Bank habe ich gelöst. (alle Schrauben raus)
      Aber dieses ausgehake hinten war ein Akt!
      Meiner Meinung nach ist das alles nicht nötig.
      Das einzige Teil, welches stört, ist so ein Quersteg am hinteren Ende der sitzfläche.
      Das ist eine Stange von ca. 8-9mm Durchmesser.
      Da irgend was drum binden, und ein Zweiter "Mensch" kann das dann etwas nach vorn ziehen.
      Dann ist genug Platz zum bauen.
      (Bei mir hat das meine Frau erledigt 1,62m groß und ca. 60kg).
      Gruß
      Das wertvollste Werkzeug ist und bleibt doch immernoch die eigene Ehefrau

      Anhang 76283
  • Daparto