Italo Welt
Seite 1 von 111 12341151101 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 2214
Like Tree661Bewertungen

Thema: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

  1. #1
    Aufsteiger Avatar von djmg_uli
    Modell
    159 2.4 JTDM | 480Nm 230PS
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    242

    AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Vorwort
    Ich möchte mit diesem Beitrag dazu beitragen, dass die technischen Laien unter uns – und dazu zähle ich mich auch – aus erster Hand erfahren, wie man das altbekannte Problem mit dem AGR-Ventil, den kurzen DPF-Intervallen und der Anfahrtsschwäche/schwachen Leistung des Alfa 159 JTDm mit einfachen und realtiv kostengünstigen Mitteln löst.
    Durch diesen Vorgang verliert ihr die Garantie/Gewährleistung eures Fahrzeuges, und das gesamte Handeln, Auslesen, Flashen und Manipulieren am Fahrzeug passiert in allen Fällen auf eigene Gefahr und Verantwortung. Dieses Risiko und die Tatsache, dass das alles rechtlich nicht erlaubt ist, macht ihr selbsttätig und auf eigene Verantwortung.

    Einleitung
    Kurz zu meinem „Probanden“: Ich fahre einen 2.4 JTDm der ersten Bauserie (2006) mit 147kW und rund 65.000km. Der Vorbesitzer (ein Bekannter) hat bereits vor einigen Jahren ein ECU (Software) Tuning vorgenommen mit rund 70Nm (235 PS) Leistungssteigerung - ansonsten keinen anderen Modifikationen (AGR/DPF). Nach einigen Lesestunden hier im Forum bin ich jedoch auf TomSa gestoßen der für meinen Alfa wohl eine noch besser passende Software (meine alte war mit einigen Kniffen nur ausgestattet und bot keine saubere Lösung) auf Lager hatte. ItaloEcu.de wäre ebenfalls eine gute Anlaufstelle.

    Was wird gemacht?
    Ziel meines Vorhabens war es, das AGR (allgemein als "Schädling" des Motors bekannt) lahmzulegen. Dazu könnte zwar die mechanische Lösung von Belli mit der Distanzscheibe (http://*****************************...-so-gehts.html) funktionieren, aber aufgrund einiger Berichte einer dauer-leuchtenden Motorkontrollleuchte & sofort ersichtlichen Auffälligkeiten (ist ja ne Scheibe die man sieht) beim TÜV, entschied ich mich zur Software Lösung.
    Weiters werden mit dem sogenannten „ECU-Update/Upgrade“ die DPF-Intervalle deutlich verlängert, was – so denke ich – der Langlebigkeit zu Gute kommt und zum anderen den Kraftstoffverbrauch senken müsste. Und zu guter Letzt bringt das Update auch eine Leistungssteigerung mit sich. Diese gibt es in mehreren Stufen: 1x für rund 30Nm Mehrleistung und Stufe 2 mit +60/+80NmNm (235PS). Ich entschied mich für Zweiteres. Desweiteren sind aber auch Individuallösungen machbar.

    --------------------------------------------------------------------------------


    Benötigtes Material zum Auslesen & Einspielen der Software (ECU read & flash)
    Genug der grauen Theorie und Einleitung, schreiten wir zur Tat. Aber vorher? Einkaufen!
    - 1x das Kabel … Galletto 1260 ECU OBD2 (gibt’s bei ebay.de um wenige Euro. Meist aus Hongkong, aber das macht nichts – meines kommt auch aus Fernost und werkelt ohne Probleme)
    - einen Laptop mit Netzteil und Windows XP (SP2) oder Win7 (32/64 Bit möglich)
    - die modifizierte Softwaredatei (.bin Dateiendung) von TomSa
    - 1 Nachmittag Zeit zum Auslesen (und vertraut werden mit der Software)
    - 10min Zeit zum Einspielen der Software


    Material zur Analyse mittels OBD2 (optional)
    Um die Werte Vorher-Nachher vergleichen zu können habe ich mir auch die Alfa/Fiat Diagnosesoftware + Interface besorgt. Dies kann man auch in alltäglichen Situationen brauchen:
    Fehlerspeicher lesen, löschen, Diagramme aufzeichnen etc. Dieser Teil ist nicht notwendig um die Software einzuspielen, also optional für alle Interessierten gedacht.
    - 1x ELM 327 OBD2 Bluetooth Adapter (ebay.de … gibt es auch kabelgebunden)
    - Fiat Diagnosesoftware „FiatECUScan“ (FES, FiatECUScan - Fiat, Alfa, Lancia ECU Reader / Scanner)
    - Laptop mit Bluetooth/USB Schnittstelle


    Auslesen der Software
    Diese Anleitung basiert auf der von TomSa und Belli. Ich habe diese neu verfasst und mit Bildern und Fotos versehen, damit’s noch einfacher wird. Diese ist von TomSa korrekturgelesen und abgesegnet.
    1) Sind die Vorkehrungen getroffen und der Kontakt mit TomSa hergestellt, dann kann’s losgehen.
    Man lädt sich den Treiber (CDM20600) und das Flash-Programm (eobd2_galletto_1260.rar) von TomSa’s Website runter und installiert beides. Danach sollte der Laptop neu gestartet werden.
    2) Die Autobatterie sollte möglichst vollgeladen sein, denn der Vorgang des Auslesens dauert ca. 1h. Falls dies nicht der Fall ist, unbedingt ein Batterieladegerät dazuhängen. Auch ist das Auslesen während der Fahrt möglich.
    3) W-LAN, Bluetooth, Virenscanner, Energiesparoptionen, Standby-Zeiten oder andere Laptop-Störfaktoren bitte abschalten. Am besten den Laptop auch mittels Netzteil mit Strom versorgen.

    … die weiteren Schritte entnehmt ihr bitte der PDF-Anleitung: Downloads - Anleitung zum Auslesen & Flashen
    Ist alles soweit glatt gelaufen beim Auslesen, schickt ihr das File an TomSa und wartet ein paar Tage. Er übermittelt euch dann die neue .bin Datei, die ihr ins Fahrzeug einspielen werdet.


    Einspielen der neuen Software
    … wie man die Software einspielt, entnehmt ihr bitte der PDF-Anleitung! Es ist wirklich keine Hexerei und innerhalb weniger Minuten erledigt, wenn man sich die Anleitung genau zu Herzen nimmt. Hier also exakt arbeiten und es wird klappen.
    Zur PDF-Anleitung zum Auslesen & Flashen der ECU Software: Downloads - Anleitung zum Auslesen & Flashen
    Tja, das war’s auch schon! Die neue modifizierte Software ist überspielt, und startet nun euer Fahrzeug wie gewohnt, hat alles funktioniert. Perfekt!


    --------------------------------------------------------------------------------


    Ansaugtrakt reinigen

    2012-01-28 13.33.47_B.jpg
    Darüber hinaus habe ich noch den Ansaugtrakt mittels „Liqui Moly Pro Line Ansaug-System-Reiniger Diesel“ freigeblasen um die alten Rückstände komplett zu entfernen und zu säubern:
    Den Schlauch der Luft Ansaugung entweder an Stelle A oder B (siehe Foto) öffnen (die Schelle öffnen) und den diesen dünnen Schlauch vom Liqui Moly in Richtung Motorblock einführen. Achtung nicht allzu tief! Eine zweite Person startet den Motor und drückt immer wieder unterschiedlich tief ins Gaspedal geben. Auch kann mal eine kurze Zeit bei 3000U/min gehalten werden. Die andere Person sprüht dabei mit kurzen Stößen das Mittel in den Motor – mit Geduld. Dabei sollten sich alle alten Ablagerungen in der Ansaugbrücke, den Swirlklappen und den anderen Teilen des Systems, die das AGR verursacht hat, lösen. Es ist kein Fehler, wenn man zwischendurch eine kleine Runde mit dem Auto fährt und dann den Rest der Flasche verwendet, wie beschrieben. Es kann dabei zu verstärkter Rußbildung, leichtem bis starkem Motorruckeln und aufleuchtenden Warnleuchten kommen. Dies ist nicht weiter schlimm und verschwindet wieder.


    OBD2 verwenden – die Analyse (optional)
    Wie weiter oben erwähnt, lässt sich mittels ELM327 OBD2 Bluetooth Adapter und einem Laptop mit Bluetooth das Steuergerät auslesen. Ich möchte an dieser Stelle die Android App „Torque Pro“ empfehlen, mit der sich auch Zwischendurch mal in der Mittagspause mit dem Smartphone Statistiken und Fehler auslesen und löschen lassen.
    2012-01-27 14.55.30.jpg
    Am Laptop läuft das Ganze mit der Software FiatECUScan (FES) fast genauso einfach ab. Vorerst aber den Adapter ins Fahrzeug stecken und am Laptop Bluetooth einschalten und nach Geräten suchen. Das Gerät (als „OBD2“ wird’s bei mir gefunden) muss verbunden und gekoppelt werden (versucht klassische Kopplungscodes wie 1234 oder 0000 etc., falls dies beim Adapter nicht angegeben ist). In der Laptop Systemsteuerung unter den Bluetooth Geräten könnt ihr mit einem Rechtsklick die Eigenschaften des OBD2 einsehen und euch merken (Screenshot). Im Reiter „Dienste“ ist der Port wichtig. Auch im Reiter „Hardware“ >> „Eigenschaften“ gilt es etwas zu verändern: Entnehmt die Einstellungen bitte 1:1 aus dem Screenshot.
    5.JPG
    Ist FiatECUScan erstmal gestartet, gilt es unter den Einstellungen/Settings (F9) im Reiter „Interfaces“ das Bluetooth Interface auszuwählen und den richtigen Port zu wählen. Der Button „Scan for Interfaces“ kann hier weiterhelfen. Ist nun im FES das richtige Fahrzeugmodell gewählt, klickt man auf den Button „Verbindung F10“ (kann manchmal etwas nervig sein, eventuell mal Laptop neustarten etc.). Ist diese hergestellt, kann man in den obigen Karteireitern der Software alle möglichen Einstellungen des Steuergeräts einsehen (z.b. weiter unten die DPF Intervalle anschauen) und auch während der Fahrt mitprotokollieren lassen (Reiter „Diagramm“).


    --------------------------------------------------------------------------------


    Vorher-(Nachher) Vergleich

    Ob, und wie diese Tuningmaßnahme von TomSa nutzt, möchte ich euch mit ein paar Screenshots aus ebengenannten „FES“ zeigen. Leider bin ich zu wenig Fachmann um alle Parameter exakt zu deuten. Einige Alfa-Kollegen haben mir bereits aber die Wirkung anhand der Werte bestätigt. Die DPF Intervalle waren vor dem Tuning extrem niedrig (alle 131km eine Reinigung. Wahnsinn)! Beim Verbrauch lag ich vor dem Tuning (auf 2-3 Tankfüllungen gerechnet) und einer gemischten (Langstrecken+Stadt) Fahrweise von rund 8,7 – 9,0 Litern auf 100km.
    Dazu muss ich erwähnen, dass ich bereits vor Tom's File ein anderes Tuningfile aufgespielt hatte (mit etwas weniger Nm und einem anderen Tuner).
    Von daher sind die Vorher-Bilder mit Vorsicht zu genießen und entsprechen nicht den Original-Werk-Messwerten.
    Für einen Langzeit Bericht kann dieses "alte" File aber dienen: Das erste Tuner-File war bereits 4 Jahre in meinen 159er eingespielt und hielt bereits 40.000km.

    Ich bin nun die Strecke in meine Arbeit testweise gefahren (Autobahn, Landstraße und Stadt/Ort) und habe das Diagramm mit folgenden Parametern aufzeichnen lassen: Overboost Ventil, Öffnung AGR Ventil, Ladedruck Soll+Ist, Luftmasse Soll+Ist, Verbrauch und Pedal.
    Bilder sprechen mehr als tausend Worte, darum seht sie euch einfach an

    VOR_TomSa_Tuning_Graphen.jpgVOR_TomSa_Tuning_Graphen_AGR.jpgVOR_TomSa_Tuning_Graphen_Ladedruck.jpgVOR_TomSa_Tuning_Graphen_Luftmasse.jpgVOR_TomSa_Tuning_Graphen_Verbrauch.jpg



    (Vorher)-Nachher Vergleich
    Die Bilder des „Nachher Vergleichs“ machen deutlich, dass sich einige Werte zum guten gewendet haben (AGR immer zu auf 4%, DPF kürzer, weniger Verbrauch usw.) – genauso wie es gewünscht war.
    Der Verbrauch sank insgesamt (auf 2-3 Tankfüllungen gerechnet) und einer gemischten (Langstrecken+Stadt) Fahrweise auf knapp unter 8,0 Liter pro 100km.
    Nachher_DPF.jpg
    NACH_TomSa_Tuning_Graphen.jpgNACH_TomSa_Tuning_Graphen_AGR.jpgNACH_TomSa_Tuning_Graphen_Ladedruck.jpgNACH_TomSa_Tuning_Graphen_Luftmasse.jpgNACH_TomSa_Tuning_Graphen_Verbrauch.jpg


    Prüfstand & Nachteile

    Bei meinem ersten File von Tom war es jedenfalls so, dass mir die Kupplung zu rutschen anfing.
    D.h. das File war einfach zu stark. Der Prüfstand bestätigte mir 500Nm mit 230PS. Das war zuviel für die eher schwachbrüstige Kupplung.
    Ich habe jetzt ein leicht gemildertes File mit rund 480Nm drauf, mit welchem ich recht zufrieden bin.
    Leistungspruefstand_1.jpgLeistungspruefstand_2.jpg


    --------------------------------------------------------------------------------

    Fazit

    Wie man sieht, hat die ganze Sache wohl doch so einiges gebracht. Das leidige AGR-Leiden, die nervigen DPF-Intervalle, Anfahrtsschwäche und die müde Brust des 159er sind ausgemerzt. Das Ansprechverhalten des Motors ist nun wunderbar, er zieht von unten raus wie ich es mir von einem Fahrzeug dieser Klasse wünsche. Der Verbrauch ist überdies gesunken!
    Ich hoffe diese (nicht) kleine aber feine Anleitung hilft den Laien unter uns, solche Manöver schnell und erfolgreich auszuführen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Andre (03.02.2016 um 23:32 Uhr)
    Andre, Satansbraten, Marten und 31 anderen gefällt das.

  2. #2
    Aufsteiger Avatar von djmg_uli
    Modell
    159 2.4 JTDM | 480Nm 230PS
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    242

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    [reserviert für diverse Änderungen]

  3. #3
    Alter Hase Avatar von Rudolf
    Modell
    Alfa Romeo 159 SW
    Registriert seit
    29.01.2011
    Ort
    Linz - Österreich
    Beiträge
    1.954

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Erstmal danke für die Info.

    Das Thema beschäftigt auch mich schon einige Zeit, ich bin aber noch mehr Laie als Du und habe deshalb immer abgewartet.

    Vielleicht kannst Du hier weiterberichten, wie sich das auf längere Dauer entwickelt.
    Manchmal verliert man, und manchmal gewinnen die Anderen


  4. #4
    Aufsteiger Avatar von djmg_uli
    Modell
    159 2.4 JTDM | 480Nm 230PS
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    242

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Du bist aus Linz, ich wohne in Linz-Land
    Von daher kann ich dir gerne persönlich zur Seite stehen, wenn du die Prozedur machen möchtest.Schreib mir eine PN, wenn du Interesse hast.
    Geändert von djmg_uli (07.03.2012 um 20:17 Uhr)

  5. #5
    Moderatore Avatar von Belli
    Modell
    156 GTA Selespeed & 159 SW 2.4 JTDM & MiTo 1.4TB
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ort
    02799 Waltersdorf
    Beiträge
    3.614

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    super Beitrag...

    kleine Anmerkung zu meiner Adapterplatte.... (das die (anschließende) Umprogrammierung "heutzutage" logische Schlussfolgerung ist, sollte jedem klar sein der dies machen will.)

    auch wenn das AGR durch die Softwareänderung nicht mehr öffnet, der Grund ist ja die hohe "Soll" Luftmasse, sollte das AGR mechanisch abgekoppelt sein....

    Warum??? Wenn der LMM einen defekt hat und somit ggf. eine zu hohe "Ist" Luftmasse an die Motronic meldet... öffnet das AGR!!!!!!!!! Und bläst den ganzen "gestauten" Dreck mit einem mal in die Ansaugbrücke weil es ja dann offen bleibt...

    Die Chance ist zwar relativ gering, die Auswirkungen aber umso fataler...

    weiterhin übt der "Dorn" des E-Bauteils ja ständig Druck auf den Federteller des AGR aus... früher oder später drückt es das AGR auf, auch wenn nicht angesteuert... (übrigens die häufigste Fehlerursache an Pierburg AGR Ventilen) --> mechanische Fehler kann man nicht ausprogrammieren... man kann dem nur vorbeugen...

    Deswegen mechanisch deaktivieren! Und ich kenne keinen "TÜV" Menschen dem das bisher aufgefallen ist... bzw. der mal die Motorabdeckung entfernt hätte...

    passen die AU Werte, dann juckt das echt keinen...

    logisch das nur mit Platte bei Euro 4 Modellen der Fehler P0401 kommt, was ja ansich kein Fehler ist... sondern gewollt = AGR Rate zu niedrig...

    Noch besser Platte und komplett verschließen... (statt Lochblech etc.) somit ist man 100% sicher das dieses AGR nicht versehentlich öffnen kann... Außerdem sind die wenigsten AGR Ventile wirklich dicht!

    Mit den ganzen Änderungen an der Software (Turbo, Spritzzeitverstellung, usw.) ist der Motor nicht lauffähig mit versehentlich offenem AGR!!!!!!!!!!

    Gruß Belli
    Geändert von Belli (07.03.2012 um 23:28 Uhr)
    Etapp, vonLeon, guzzi97 und 1 anderen gefällt das.
    Mit besten Grüßen

    Belli


    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." (Walter Röhrl)
    PS: KONTAKT NUR ÜBER EMAIL! Info@selespeed.de

  6. #6
    Lebende Legende Avatar von Marten
    Modell
    GTV 3.0 + BMW 330d (F30)
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    6.539

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Man sollte der vollständigkeithalber noch erwähnen, das alles höchst illegal ist.
    Ansonsten ein super Beitrag.

  7. #7
    Moderatore Avatar von Belli
    Modell
    156 GTA Selespeed & 159 SW 2.4 JTDM & MiTo 1.4TB
    Registriert seit
    26.08.2006
    Ort
    02799 Waltersdorf
    Beiträge
    3.614

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    illegal ist es deshalb weil Industrie und Politik vollkommen versagen und uns im Namen des Umweltschutzes solchen Müll aufzwingen...

    der höheren Kraftstoffverbrauch, Werkstattbesuche etc. mit sich bringt... die Industrie verdient an AGR & Co. und die Politik an Mehreinnahmen wegen höheren Verbrauchs an Diesel...

    warum erreicht ein 2.4JTDM, ohne AGR und perfekt eingestellt, fast die strenge Euro 5 Norm???

    für mich fängt Umweltschutz bei niedrigerem Kraftstoffverbrauch an... weniger Ruß usw. usw.

    dieser ganze Müll wird uns aufs Auge gedrückt, weil ohne AGR angeblich evtl. mehr Stickoxide entstehen können... genau... EVENTUELL!!! Stickoxide entstehen auch mit AGR, zudem wird mehr Ruß erzeugt...

    Das ganze ist genauso sinnlos wie Umweltzonen etc. und das ist bewiesen... nur werden Politik und Industrie dies niemals zugeben... denn für Firmen wie Pierburg & Co. ist das produzieren von AGR Ventilen wie die Lizens zum Gelddrucken!
    Es bleibt ja nicht bei AGR Ventilen.... wieviele Ansaugbrücken wurden schon getauscht??? Alles nur wegen unsinnigem Ruß, der nicht sein müsste...

    Von sinnlosen Werkstattaufenthalten mal ganz geschwiegen... es wollen doch alle dran verdienen... egal welcher Hersteller...

    Motoren ohne Ruß und perfekt eingestellt leben um ein vielfaches länger... das spart Ressourcen und Energie... denn jeder Motor der nicht zusätzlich produziert werden muß ist positiv...

    Aber was lange hält bringt kein Geld...

    in diesem Sinne...

    Gruß Belli
    PuntoED, Andre, vonLeon und 18 anderen gefällt das.
    Mit besten Grüßen

    Belli


    "Beim Beschleunigen müssen die Tränen der Ergriffenheit waagerecht zum Ohr hin abfließen." (Walter Röhrl)
    PS: KONTAKT NUR ÜBER EMAIL! Info@selespeed.de

  8. #8
    Aufsteiger
    Modell
    159 SW 2,4
    Registriert seit
    14.09.2010
    Beiträge
    197

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    cool Zusammenfassung, gut gemacht
    Mit den Kupplungen und der Leistung sollte man erst mal testen, bei meiner rutscht trotz 540NM nix

    Gibt es denn eine fertige geschlossene Platte die die gelochte Serienplatte ersetzt ? Sonst bastel ich mir da ein Blech und dichte das mit Motorsilikon ab.
    Hab schon die Distanzscheibe drin, aber ich möchte das Ding wirklich lieber richtig verschlossen wissen..

    Anekdote zum AGR:
    Hatte damals bei meinem gechippten FocusI TDCi auch das AGR mit einem Blech verschlossen... durch eine unglückliche Verkettung von Ereignissen (Klimakompressor hing, daraufhin Riemenscheibe verzogen und dann Zahnriemen übergesprungen --> ein Ventil krum) musste der Motor geöffnet werden. Der Meister meinte das er noch nie einen so sauberen Motor gesehen hat, der sah aus wie neu poliert
    Andre, hguent2003 and Vladalucard gefällt das.

  9. #9
    Forumsbewohner Avatar von twin
    Modell
    145 QV Clubsport, 145 QV Stino
    Registriert seit
    04.11.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.682

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Alle reden hier immer vom 159 2,4er Diesel. Wie siehts den mit den 156 1.9JTD 16V aus? Kann man das AGR dort auch rausprogrammieren, damit man nicht mehr mit der Platte rumfahren muss und die Fehlermeldung hat? DPF hat er keinen serienmäßigen, also wäre das ja schonmal wurscht.

  10. #10
    Münsteraner CarHiFi_Speziallist Avatar von guzzi97
    Modell
    156-SW GTA; Fiat 500 Limo 77-KW, Lounge
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    Münster
    Beiträge
    10.871

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    @ uli : 1A Arbeit und Zusammenfassung..

    Danke Deiner Aufzeichungen vor/nachher kann mann sehen, das TOMs Job wirklich Hand-und-Fuß und somit auch die Zweifler überzeugen könnte

    Die Platte von Belli oder auch meine provisorische Lösung ist "unsichtbar", denn das AGR befindet sich ja unter der Abdeckung, und bei den letzten HUs
    hat der Prüfer kein einziges Mal die Abdeckugn abgemacht..

    Grüße
    Vladalucard gefällt das.
    Aerodynamik ist was für Leute die keine Motoren bauen können (Enzo Ferrari)

  11. #11
    Lebende Legende Avatar von Marten
    Modell
    GTV 3.0 + BMW 330d (F30)
    Registriert seit
    08.08.2010
    Beiträge
    6.539

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Belli, es geht hier ja nicht um Sinn oder Unsinn von der Abgasrückführung, sonder um Legal oder illegal.
    Und in der theorie macht das AGR durchaus Sinn, die Stickoxide müssen ja runter. (Zielkonflikt Stickoxid vs. Ruß).
    Deshalb schaffst du ohne auch nicht die EURO 5.

  12. #12
    Aufsteiger
    Modell
    Alfa 159 SW 2.4jdt
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    203

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    hallo,
    super zusammenfassung

    ich habe mir mal die HP durchgeschaut und eure erfahrungen durchgelesen.

    was mir nicht ganz einleuchtet ist das:


    "How can you test if you have a serious tuning:

    Just do a full-load (100% Pedal) measurement with FES or AlfaOBD and measure Injection quantitie.
    The 1.9 and 2.4 have about 72-75 [qmm/cyc] in range 2000-2500 [rpm] in serial production.
    With tuning you should see depending on how much tuning, about 82-... [qmm/cyc]
    -if you measure not more than 75qmm you have a bad one."


    wenn ich das als laie richtig verstehe, gibt er ihm mehr kraftstoff

    das heißt ja mehr verbrannte gase und trotzdem erhöt sich das dpf intervall

    hat da jemand ne erklärung ?????

    was wird denn noch verändert?

    danke euch

  13. #13
    Alter Hase Avatar von _TRF_
    Modell
    Alfa Romeo 159 SW 2.4 JDTM
    Registriert seit
    09.05.2011
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    1.835

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Super Beschreibung, die ich bald ausprobieren werde

    "Wir sprechen die gleiche Sprache - Deutsch und Österreichisch. Und das funktioniert." (Niki Lauda)

  14. #14
    Aufsteiger Avatar von Stressfaktor
    Modell
    159 SW
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    866xx
    Beiträge
    152

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Die Anleitung ist wirklich super!
    Vor allem erfüllt sie einen Zweck -> sie nimmt einem die Angst es selbst zu tun.
    Hexenwerk ist es wirklich keines, trotzdem saß ich mit feuchten Händen und kribbeln im Bauch auf dem Fahrersitz
    als ich die geänderte Softwareversion eingespielt habe

    Danke an alle Beteiligten!
    tomtom1412 gefällt das.

    1-2-4-5-3 & 1-1-1-1-1

  15. #15
    Kanton-Killer Avatar von vonLeon
    Modell
    Erstbesitz 159ti SW 2,4 QTronic , Giulia Super 2,2 AT8
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    Raumschiff Erde
    Beiträge
    4.218

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Die Anleitung sagt Nichts was nicht schon gesagt wurde. Die Aufzeichnungen sind für nichts, weil die Auflösung nicht passt. Den Ansaugtrakt Reiniger bekommt man über den Eintritt der Kurbelgehäuse Entlüftung ins Ansaugsystem viel besser rein. Das ist für mich alles in allem noch ganz schön schlecht abgeschrieben.

    Streicheleinheiten gibts genug, und das Wasserglas an den Mund geführt. Das ist richtig.
    Geändert von vonLeon (28.03.2012 um 10:41 Uhr)
    Besser man hat, als man hätte

  16. #16
    Aufsteiger Avatar von djmg_uli
    Modell
    159 2.4 JTDM | 480Nm 230PS
    Registriert seit
    23.11.2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    242

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Zitat Zitat von vonLeon Beitrag anzeigen
    Die Anleitung sagt Nichts was nicht schon gesagt wurde. Die Aufzeichnungen sind für nichts, weil die Auflösung nicht passt. Den Ansaugtrakt Reiniger bekommt man über den Eintritt der Kurbelgehäuse Entlüftung ins Ansaugsystem viel besser rein. Das ist für mich alles in allem noch ganz schön schlecht abgeschrieben.
    Toller Foreneintrag! Außer schlechter Laune und Niedermachen einer Anleitung, nichts gewesen.
    Den anderen scheint es zu gefallen, also keine Ahnung warum du deinen Senf ablassen musst, der den Inhaltsgehalt des Beitrags definitiv nicht erhöhen wird.
    Ich finde es eine Frechheit ehrlichgesagt!

    Wenn die Anleitung/Zusammenfassung ned passt, dann nehmt sie wieder raus.
    (Bitte ein Mod vorher mich benachrichtigen wenn das sein sollte, ich will mir die Inhalte lokal am PC speichern, vielleicht braucht sie jemand dringender als vonLeon)
    Geändert von djmg_uli (28.03.2012 um 10:59 Uhr)
    Eddy, tristanus and wappes gefällt das.

  17. #17
    Junior
    Modell
    159 SW JDTM 16V
    Registriert seit
    05.04.2012
    Ort
    Aschersleben
    Beiträge
    1

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Hallo djmg_uli,
    bin jetzt bei dem gleichen Problem mit dem AGR-Ventil angekommen. Fahre einen 159er 1,9 JTDM bei 54,000 km und will gerne die Software aufspielen. Aber was sagt die ASU dazu und wie bekomme ich die modifizierte Software bei einem Verkauf wieder runter???

    Gruß Ollli

  18. #18
    Administratore Avatar von Andre
    Modell
    Giulietta 1.8 TBI QV, GTV 916 V6 im Schlafmodus
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    34.899

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Der TÜV hats bei uns gemerkt und die ASU wie gehabt per Messung gemacht, am Ende alles ok.
    Beim Verkauf einfach das Originalfile wieder draufspielen oder so lassen wie es ist.
    Biete JTD, TBI, TJET, Multiair Chiptuning Stage 1, AGR OFF, DPF OFF, Wegfahrsperren und Lambdasonden Programmierung, Fehlerauslesen und -löschen, Service Reset, Selespeed Reparaturen, Leistungsmessung.
    Anfragen bitte per PN oder an andre.schubert@italoecu.de
    Facebook:ItaloEcu


  19. #19
    Alter Hase Avatar von PuntoED
    Modell
    keinen mehr
    Registriert seit
    10.08.2010
    Ort
    Kirchheim b. München
    Beiträge
    2.203

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!

    Zitat Zitat von Andre Beitrag anzeigen
    Der TÜV hats bei uns gemerkt und die ASU wie gehabt per Messung gemacht, am Ende alles ok.
    MOMENT!
    Inwiefern gemerkt, wie hat ers gemerkt was hat er gemacht?

  20. #20
    Lebendes Lexikon
    Modell
    159 SW 1.9 Qtronic
    Registriert seit
    03.01.2012
    Ort
    Südtirol (Italien)
    Beiträge
    1.242

    AW: AGR deaktivieren, DPF Intervalle verlängern und Leistung steigern – so geht’s!


Seite 1 von 111 12341151101 ... LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. DPF Freibrenn-Intervalle
    Von _TRF_ im Forum Werkstatt allgemein
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 10.03.2013, 01:42
  2. Blue&Me Nav - Meldung "Wiederaufnahme einer Route" deaktivieren ...
    Von Allfisti im Forum Car Hifi -Navigation - Multimedia
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.07.2011, 09:46
  3. Leistung 156 1,8 TS 103 kw schlecht
    Von bauerewald im Forum Alfa Romeo 156
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 27.06.2011, 10:31
  4. Alarmanlage deaktivieren mal anders.
    Von Charlie.Waffles im Forum Alfa Romeo 147 und GT
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.08.2010, 08:02
  5. Mehr Leistung im 156 2.5 v6???
    Von im Forum Tuning und Styling
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 24.11.2007, 15:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •